Alfred Andersch Die Rote

(26)

Lovelybooks Bewertung

  • 28 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(8)
(13)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Rote“ von Alfred Andersch

Die 30jährige Dolmetscherin Franziska flieht aus ihrem mondänen Leben und einer anstehenden Wahl zwischen Ehemann und Liebhaber ins winterlich ungastliche Venedig. Doch auch dort findet ›die Rote‹ nicht die erhoffte Freiheit, sondern verstrickt sich bald wieder in seltsame Bekanntschaften. Die Ausgabe entspricht der 1972 von Andersch überarbeiteten Fassung, die von der Kritik einhellig gelobt wurde.

Stöbern in Romane

Die Zweisamkeit der Einzelgänger

Joachim Meyerhoff kann einfach unfassbar toll schreiben!

Alina97

Kleine Stadt der großen Träume

Bewegende und tiefsinnige Geschichte über Freundschaft, Loyalität, Eishockey und die Träume einer kleinen Stadt im Nirgendwo.

ConnyKathsBooks

Schloss aus Glas

4,5 Sterne. Bewundernswert, wie nüchtern, distanziert und ganz ohne Wut und Selbstmitleid die Autorin über Ihre Kindheit und Jugend schreibt

Kleines91

Leere Herzen

Fesselnder Roman über eine erschreckende Zukunftsvision

lizlemon

Kleine große Schritte

Ein Buch mit guter Absicht und grausamer Übersetzung. Mehr dazu in der Rezension.

eelifant

Die Frau im hellblauen Kleid

Eine mitreißende Familiengeschichte mit historischem Hintergrund sorgt für spannende Unterhaltung!

sommerlese

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Rote" von Alfred Andersch

    Die Rote

    Duffy

    03. October 2011 um 14:44

    Franziska flieht Hals über Kopf aus ihrer Ehe mit einem erfolgreichen Vertreter. Nur mit sehr wenig Geld ausgestattet, treibt es sie ausgerechnet in das im Winter ungastliche Venedig. Hinzu kommt noch, dass sie eine Schwangerschaft vermutet. Fabio Crepaz ist die zweite Hauptperson. Ein Revolutionär, nun ein einfacher Musiker im Angestelltenverhältnis, versucht sich gegen eine gewisse Gleichgültigkeit zu wehren, indem er seine Existenz und seine Vergangenheit auf verschiedenen Ebenen zu hinterfragen versucht. Auf ihrer schwierigen Standortbestimmung lernt Franziska einige Leute kennen, wird in ein Drama zwischen einem deutschen Kriegsverbrecher und seinem Verfolger als ungewollt Beteiligte verwickelt. Zum Schluss kreuzen sich die Wege von Franziska und Fabio. Andersch hat in dieser überarbeiteten Version das Schlusskapitel weggelassen, um es dem Leser zu ermöglichen, sein eigenes Ende zu konstruieren. Was in vielen Fällen als kalkuliertes Stilmittel misslingt, klappt hier ganz ausgezeichnet. Andersch hat in diesem Roman eine Fülle von Gedanken und Betrachtungen eingebracht. Seien es politische, soziale oder künstlerische Aspekte, niemals verliert er den Faden der Handlung, nie den Kontakt zu seinen Protagonisten. Dicht und bildhaft kommen die Ansätze daher, es gibt kaum eine Gelegenheit, kurz innezuhalten, zu verwoben sind Handlung und Gedankengänge. Die Beteiligten werden nicht nur durch ihre prägnante Beschreibung so deutlich, sondern auch in der Art, wie sie sich charakterlich darstellen. Ganz nebenbei erhält man auch noch einen mehr als treffenden Eindruck von der Tristesse Venedigs, wenn der Glamour der Stadt von einem unwirtlichen Winter bedeckt wird. Ein Meisterwerk!

    Mehr
  • Rezension zu "Die Rote" von Alfred Andersch

    Die Rote

    Monsignore

    16. August 2011 um 13:00

    Eine der besten Bearbeitungen des sehr menschlichen Flucht-, Sehnsuchts- und Neubesinnungsmotivs. Literarrische gekonnt und im schwungvollen Stil lässt Andersch eine Frau um die 40 aus Ehe und Enge nach Italien fliehen, das Leben auskosten, Abenteuer und Gefahren erleben. Niemals kitschig, immer originell und hintergründig.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks