Alfred Andersch EinFach Deutsch - Textausgaben / EinFach Deutsch Textausgaben

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „EinFach Deutsch - Textausgaben / EinFach Deutsch Textausgaben“ von Alfred Andersch

Unterrichtsmodell: Schöningh BN: 022345

Ein kurzes Hörspiel zum lesen was einen zum Nachdenken bringt.

— nettnix

Stöbern in Sachbuch

Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen

Anstand ist mehr als ein Wort, nämlich eine Haltung.

seschat

Leben lernen - ein Leben lang

Ein Buch für die Ewigkeit, da es nie an Aktualität verlieren wird. Ein Muss für jedes Bücherregal.

Nane_M

Couchsurfing in Russland

Leider konnte mich das Buch nicht so sehr wie "Couchsurfing im Iran" überzeugen, da es einfach zu oberflächlich war.

libreevet

Rattatatam, mein Herz

Jeder hat Angst und jeder von uns wird sich zwischen den Seiten finden. Einige nur in 1%, andere nah an den 100%. Offen & ungeschönt gut.

Binea_Literatwo

Federleicht - Die kreative Schreibwerkstatt

sehr kompakt für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet

Engel1974

Die Stadt des Affengottes

Ein interessantes Thema, leider mit vielen historischen Längen…

Bücherfüllhorn-Blog

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zum Hörspiel Fahrerflucht von Alfred Andersch

    EinFach Deutsch - Textausgaben / EinFach Deutsch Textausgaben

    nettnix

    21. April 2016 um 18:15

    In dem Hörspiel „Fahrerflucht“ von Alfred Andersch aus dem Jahr 1958 geht es um drei Personen die mehr oder weniger in einen schlimmen Unfall verwickelt sind. Als Erstes muss man sagen, dass „Fahrerflucht“ eine Buchart war, welche ich persönlich noch nie gelesen habe. Erstaunlicherweise konnte ich mich in das Buch, welches ja eigentlich ein Hörspiel ist, erstaunlich gut rein lesen. Der Schreibstil von Alfred Andersch ist am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, besonders wegen der Sprechergruppe und dem häufigen Raumwechsel. Was mich ebenfalls etwas gewundert hat war die Story selbst, welche in nur 45 Seiten niedergeschrieben wurde. Der Rest des Buches besteht aus Informationen über den Autor selbst und einige Kurzgeschichten. Dennoch muss man sagen, dass trotz der wenigen Seiten der Inhalt des Buches nicht zu kurz kommt. Die Charaktere haben allesamt eine Vergangenheit, welche auch in die Handlung einwirken und nicht nur oberflächlich sind. Aufgrund der wenigen Seitenzahl gibt es in diesem Buch kein richtigen Spannungsbogen. Dieser wird allerdings auch nicht richtig benötigt, zu mal das Buch eine konstante Spannung besitzt und man sich während des lesen immer mehr fragt, wie das Buch denn enden wird und zum anderen nur vier Kapitel besitzt. Es lässt dementsprechend nicht ein mal Platz für Lückenfüller. Die meisten werden dieses Buch wahrscheinlich als eine Schullektüre lesen. Und man muss sagen, dass dieses Buch dafür sehr geeignet ist. Es ist sehr kurz, hat eine recht gute Story und ist relativ einfach zu verstehen. Auch wenn es eine Schullektüre ist, wäre das Buch aufgrund der Kürze und der relativ guten Handlung auch für die Freizeit gut zu lesen und bringt einen sogar etwas dazu über das Thema Fahrerflucht und Schuld nachzudenken.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks