John Sinclair - Folge 1995: Dämon der Schwerter

von Alfred Bekker 
4,0 Sterne bei1 Bewertungen
John Sinclair - Folge 1995: Dämon der Schwerter
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Jares avatar

Macht Spaß, wenn auch kein Meilenstein der Serie!

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "John Sinclair - Folge 1995: Dämon der Schwerter"

Mit weiten Schritten erkundete der Dämon das Gebäude. Ein knurrender Laut drang aus seinem Maul. Die Zähne waren innerhalb der letzten Minuten stetig gewachsen und traten jetzt sehr viel deutlicher hervor. Der Dämon durchquerte Wände und einen Flur. Dann war er am Ziel. Das spürte er sehr deutlich. Er hob den Kopf wie ein wildes Tier, das Witterung aufnahm. Ja, hier bist du, John Sinclair, dachte er. Dein letzter Atemzug ist gekommen! Und er spürte noch etwas anderes. Die kraftvolle Präsenz eines magischen Artefakts, das er unbedingt in seinen Besitz bringen musste. Mochte es kosten, was es wollte! Das Schwert des Salomo wird bald mir gehören, dachte er. Die Zeiten, da es nur für den Sohn des Lichts bestimmt war, sind vorbei. Endgültig ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783732536566
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:104 Seiten
Verlag:Bastei Entertainment
Erscheinungsdatum:04.10.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Jares avatar
    Jarevor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Macht Spaß, wenn auch kein Meilenstein der Serie!
    Solider Gruselspaß!

    Oberinspector John Sinclair wird von einem Dämon im Schlaf überrascht, als dieser das Schwert des Salomo stehlen möchte. Es kommt zum Kampf den der Geisterjäger, nur Dank des Eingreifens seines Freundes Suko, überlebt. Das Schwert geht jedoch verloren, da der Dämon entkommen kann. Als sich eine Blutspur durch London zieht, ist für John Sinclair klar, dass er den Dämon aufhalten muss. Bei ihren Ermittlungen stoßen John und Suko auf einen alten Orden, der scheinbar mit den Ereignissen in Verbindung steht. Doch wer zieht im Hintergrund die Fäden?


    Alfred Bekker zeichnet sich in dieser Woche für den aktuellen Sinclair-Roman verantwortlich. Dabei ist ihm eine grundsolide, spannende Geschichte gelungen, die ein paar historische Anleihen beinhaltet. Der Plot ist durchdacht und kann ohne Längen überzeugen, ist dabei aber nicht ganz so spannend, wie andere Romane der letzten Wochen. 


    Stilistisch liefert Alfred Bekker gute Arbeit ab, auch wenn die Dialoge an der einen oder anderen Stelle etwas holprig klingen. Insbesondere die permanente Namenswiederholung (...sagte Suko ...sagte John) hätte durch ein sorgfältigeres Lektorat noch vermieden werden können. Den Lesefluss und den Lesespaß an sich stört dies aber nicht. 


    Fazit:

    "Dämon der Schwerter" ist solide John-Sinclair-Kost. Eine spannende Geschichte, mit einem guten Ende, das den Leser gespannt auf die nächsten Romane warten lässt. Immerhin steht ja in wenigen Wochen das runde Jubiläum an. Zuvor bin ich auf die nächste Woche gespannt, wenn wieder ein Roman von Serienerfinder Jason Dark erscheint. Und die waren in der jüngeren Vergangenheit alles andere als lesenswert. 



    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks