Alfred Biolek Die Rezepte meines Lebens

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Rezepte meines Lebens“ von Alfred Biolek

Die Lieblingsrezepte Alfred Bioleks erscheinen anlässlich seines 75. Geburtstags in besonderer Ausstattung. Sowohl Hobbyköche als auch Küchenprofis finden in diesem praktischen Küchenkochbuch, in dem über 600 Zubereitungsmethoden und Gerichte vorgestellt werden, von allem etwas: Suppen, Aufläufe, Pasta, Gemüse, Fisch, Fleisch oder Süßes zum Nachtisch. Vegetarische Gerichte sind speziell gekennzeichnet und dem Thema Wein widmet der Liebhaber ausgewählter Tropfen sogar ein extra Kapitel.

Stöbern in Sachbuch

Green Bonanza

Spannende Rezepte, Gestaltung durchwachsen

rainbowly

Die Stadt des Affengottes

Aufregender Trip in den Urwald von Honduras. An manchen Stellen etwas zu trocken, aber insgesamt ein interessante Erfahrung.

AberRush

Nur wenn du allein kommst

Volle Leseempfehlung. Sehr beeindruckende Geschichte.

Sikal

LeFloid: Wie geht eigentlich Demokratie? #FragFloid

Großartiges Buch für Jung und Alt zur Erklärung unserer Politik in verständlichen und interessant verpackten Worten!

SmettgirlSimi

Vegetarisch mit Liebe

Jeanine Donofrio beweist mit diesem Kochbuch, dass ein gutes Gericht nicht tausend Zutaten bedarf, um unglaublich lecker zu sein!

buecherherzrausch

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Rezepte meines Lebens" von Alfred Biolek

    Die Rezepte meines Lebens
    kfir

    kfir

    06. October 2007 um 14:33

    Wer kennt ihn nicht, den Bio und seine Kochshow?! Und genauso kunterbunt wie seine Gäste und die dazugehörigen Gerichte ist auch dieses Kochbuch. In diesem Kochbuch sind noch einmal die meisten und besten seiner gesammelten Rezepte versammelt, ganz ohne Fotos, Gedichten, Geschichtchen, Kommentaren, Beschreibungen und allerlei Schnickschnack. Eben nur die hinlänglich bekannten und guten Rezepte, die trotz gelegentlicher Schwierigkeitsgrade gut und leicht nachzukochen sind, mit sinnvollen Mengenangaben und verständlichen Anweisungen. Viele andere Kochbücher bestehen mittlerweile scheinbar nur noch aus Fotos mit ewig lachenden Köchen und Gästen in opulent garnierten Küchen. Diese Kochbuch hingegen ist nicht zum Betrachten, sondern es ist Kochen pur. Bio pur!

    Mehr