Alfred Franz Dworak

 4.9 Sterne bei 16 Bewertungen

Lebenslauf von Alfred Franz Dworak

Alfred Franz Dworak wurde Mitte 1960 in Bayern geboren. Zunächst im Bereich der Erwachsenenbildung (Qualitätsmanagement) eines mittelständischen Unternehmens tätig, machte er sich 1991 im Lebensberatungs-Sektor selbstständig. 1992 u. 1994 erschienen je ein Sachbuch u. eine Toncassette beim Verlag Peter Erd, München. Durch PR-Arbeit, TV-, Hörfunkauftritte u. Printbeiträge wurde er mit im Umgang mit den Medien vertraut. Von 1994 an entwickelte er Spielfilm- u. Serienideen für den TV-Bereich. 1998 heiratete er und wurde Vater eines Sohnes. Er legte eine berufliche Auszeit ein und kümmerte sich bis Ende 2001 hauptsächlich um die Erziehung des Kindes. Zwischenzeitlich schrieb Alfred Franz Dworak Buchrezensionen und Artikel über kulturelle Events für die Süddeutsche Zeitung. Seit 2003 widmet er sich wieder ganz dem Schreiben von Biografien, Romanen, Sachbüchern, E-Books und Kurzgeschichten und der Entwicklung von Drehbüchern und Dialogbüchern. Alfred Franz Dworak ist außerdem Lektor, Korrektor, Referent für einige Volkshochschulen im südbayerischen Raum und als Berater für Seelen Meridian Energie Techniken tätig.

Alle Bücher von Alfred Franz Dworak

Sortieren:
Buchformat:

Neue Rezensionen zu Alfred Franz Dworak

Neu
Petra54s avatar

Rezension zu "Der LeiterwagenXaverl" von Alfred Franz Dworak

bewegender Familienroman über einen behinderten Jungen
Petra54vor 2 Jahren

Das 6. Kind einer Bäuerin kommt 1918 mit der Glasknochenkrankheit und einem krummen Rücken zur Welt und hat somit eigentlich keine Überlebenschance auf einem Bauernhof, zumal der Vater brutal ist und sich lieber im Wirtshaus aufhält. Die Mutter und Geschwister des kranken Xaverl kümmern sich liebevoll.

Wie Xaverl seinen Lebensweg trotz dieser extremen Behinderung geht, hat mich sehr interessiert. Mir gefiel die Hingabe der Mutter und auch die Charaktere aller ihrer Kinder und ihrer Schwester.

 

Kommentieren0
1
Teilen
Sonne1960s avatar

Rezension zu "Der LeiterwagenXaverl" von Alfred Franz Dworak

Für mich ein sehr berührendes Buch
Sonne1960vor 4 Jahren

Für mich ein sehr wertvolles Buch. Ich habe mit dem Xaverl wirklich mitgelitten bei dem, was er alles erleiden musste. So grausam, wie dieser Vater seine ganze Familie behandelte und schikanierte, besonders das arme Xaverl. Und dann noch der Tod der geliebten Mutter. Zum Glück fand dann Xaverl liebevolle Aufnahme bei seiner Tante. Man kann sich selbst in  das Geschehen sehr gut hineinversetzen. Der Autor hat seinen Protagonisten sehr gut dargestellt. Alleine, dass Xaverl nur auf dem Leiterwagen das Haus verlassen kann, hat mich schon sehr berührt. Ich habe richtig mitgelitten hier. Das Buch kann manche Träne heraustreten lassen. Mir ging es beim Lesen so. Es gibt viele verschiedene Charaktere und Figuren in diesem Buch. Auch das Xaverl hochbegabt ist, macht ihn in dieser Zeit zu einem Außenseiter, obwohl er einige Herzen erreichen kann. Der Schreibstil ist trotz der Melancholie des Buches warmherzig und sehr flüssig. Man kann in dem Buch viel trauriges aber auch viel herzerwärmendes erfahren trotz dieser schweren Zeit, die ich zum Glück nicht miterleben musste. Aber auch hier kann man wieder einmal erfahren, wie böse der „MENSCH“ sein kann bzw. die "MENSCHEN" doch sein können. Auch das Ende fand ich ein wenig traurig.
Für mich ein absolut lesenswertes Buch, was ich sehr sehr gerne weiterempfehlen werde. Ich vergebe gerne 5 Sterne für dieses Buch.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 6 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks