Alfred Komarek Polt - Die Klassiker in einem Band

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 5 Rezensionen
(6)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Polt - Die Klassiker in einem Band“ von Alfred Komarek

Mit seinen Romanen rund um Simon Polt hat Alfred Komarek österreichische Krimi-Geschichte geschrieben. Nun liegen die ersten vier Polt-Krimis gesammelt in einem Band vor – von Polt muß weinen, dem ersten Fall des Weinviertler Kult-Gendarmen, bis zu seinem Abschied aus dem Gendarmeriedienst in Polterabend. Zudem gibt es im Buch einen Weinviertel-Reiseführer auf den Spuren der Polt-Verfilmungen. Und nicht nur das: Als Draufgabe darf man auf eine neue, bislang unveröffent-lichte Polt-Kurz-geschichte von Alfred Komarek gespannt sein. Ein Muss für alle Polt-Fans und jene, die es noch werden wollen!

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Bestimmung des Bösen

ZU biologisch. Wer sich nicht insbesondere dafür interessiert, wird oft zähen Texten ausgesetzt, die sich eingehend damit befassen. Schade.

Jewego

Die Fährte des Wolfes

Das Autorenduo hat einen starken Thriller geschaffen, der durch seinen speziellen Protagonisten und die tiefgehende Thematik auflebt.

Haliax

Finster ist die Nacht

Ein kaltblütiger Mord in Montana - Nichts für schwache Nerven!

mannomania

Spectrum

Rasante Ereignisse, schonungslose Brutalität und ein Sonderling im Mittelpunkt. Faszinierend.

DonnaVivi

Und niemand soll dich finden

Eine Thriller-Legende und ihr neuer Roman...

KristinSchoellkopf

Lost in Fuseta

ein spannendes, schönes und ungewöhnliches Buch

thesmallnoble

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gendarm im Weinviertel

    Polt - Die Klassiker in einem Band
    Federfee

    Federfee

    22. July 2016 um 15:32

    Eine Gegend wie am Ende der Welt: das Weinviertel in Niederösterreich. Außerhalb der Orte gibt es pittoreske Gassen mit putzigen kleinen Häuschen, in denen niemand wohnt, die 'Dörfer ohne Rauchfang'. Es sind die Eingänge zu Weinkellern und Presshäusern, die in den Löß gegraben wurden. Sie liegen in einer beschaulichen, sanft gewellten Landschaft. "Ein Hügelland, weich und wellig, Hebungen und Senkungen leichthin ineinander verwoben ..." (Bd. 1, S. 9) Dort lebt und arbeitet der Gendarmerie-Inspektor Polt. Groß ist er, ein wenig beleibt, meist auf dem Fahrrad unterwegs. Er ist heimatverbunden und scheint sich manchmal etwas widerwillig auf Mördersuche zu begeben, nicht weil er faul ist, sondern weil er ein feinfühliger, sensibler Mann ist, der oft Verständnis für das hat, was nicht sein darf. Außerdem ist er in die Dorflehrerin Karin verliebt. "Er ist ein Mensch, der ab und zu einem Gendarmen ähnlich schaut, wenn es sein muss. Oder ein Gendarm, der ein Mensch ist, wenn's grad gut passt." (Bd. 4) Es ist eher eine beschauliche Milieu- und Charakterstudien als ein Krimi. Ständig wird getrunken, Grüner Veltliner, der hier seine Heimat hat, aber auch andere Weine. Auch wenn die Zeit hier ein wenig stehengeblieben scheint, so haben doch die Probleme der modernen Zeit Einzug gehalten und auch das Böse ist nicht fern. Band 1: Polt muss weinen - Albert Hahn, ein abgrundtief schlechter Mensch, wird durch Gärgas ermordet. Band 2: Blumen für Polt - Am Tode des geistig zurückgebliebenen Willi tragen mehrere Schuld: nicht nur der eigentliche Mörder. Band 3: Himmel, Polt und Hölle - Amalie, die schöne Pfarrersköchin mit interessantem Vorleben, wird ermordet ... Band 4: Polterabend - Lutzer, ein Vergewaltiger und auch sonst ein mieser Typ, stirbt in der Weinpresse ...

    Mehr
  • Tolle Idee

    Polt - Die Klassiker in einem Band
    Duffy

    Duffy

    12. September 2013 um 14:53

    Im Nachgang zu meinen Einzelrezensionen sei hier noch die "dicke" Polt-Ausgabe erwähnt. Der Haymon-Verlag hat mit der Haas-Ausgabe der Brenner-Romane gleichgezogen und einen Sammelband mit den vier Polt-Romanen herausgegeben. Zwar nicht im Taschenbuchformat und dadurch ein wenig teurer, aber dennoch eine lohnenswerte Anschaffung, die sich der Einsteiger gleich blind kaufen kann, denn da spart er erhebelich. Sehr praktisch, denn die Romane machen bekanntlich süchtig und so muss man sich keinen Millimeter bewegen, um gleich in die nächste Ermittlung des Menschenfreundes einzusteigen. Das Buch enthält noch eine weitere Polt-Kurzgeschichte und eine kleine Ortsbegehung, dahin, wo die Worte laufen lernten und die Romane verfilmt wurden. Ausgezeichnetes Muskeltraining für die Unterarme, denn der Band ist gebunden und ordentliche 550 Seiten dick. Das tut dem Genuss allerdings keinen Abbruch.

    Mehr
  • Rezension zu "Polt - Die Klassiker in einem Band" von Alfred Komarek

    Polt - Die Klassiker in einem Band
    dark_angel

    dark_angel

    26. April 2012 um 09:27

    Alfred Komarek hat mit Simon Polt sozusagen österreichische Krimi-Geschichte geschrieben. Die Geschichten rund um den liebenswerten Gendarmen sind nicht nur literarisch ein Genuss, sondern wurden ebenso erfolgreich verfilmt. Nun hat der Haymon Verlag die Klassiker in einem Band inkl. Extras herausgegeben. Der Sammelband beinhaltet folgende Romane: - Polt muss weinen - Blumen für Polt - Himmel, Polt und Hölle - Polterabend Vor allem die langjährigen Fans dürften sich über die kleinen Extras freuen, die der Sammelband bereithält: - Hausbesuche (eine neue Polt-Kurzgeschichte) - Spurensuche - Die Welt des Simon Polt Der etwas beleibte Gendarmerieinspektor Simon Polt lebt in einem niederösterreichischen Weinviertel und gönnt sich in den Presshäusern oder im Wirtshaus das eine oder andere Glas Wein - egal ob im Dienst oder in der Freizeit. Die Kriminalfälle an sich sind interessant und der Leser darf natürlich miträtseln, wer der Täter ist oder was sich hinter der Tat verbirgt. Doch man muss klar sagen, dass der Krimi nicht wirklich im Mittelpunkt steht. Alle Polt-Geschichten leben von ihren Charakteren und dem Geschehen rund um das Weinviertel. Es ist mit einer Milieustudie zu vergleichen, die zu unterhalten weiß. Und mag der Kriminalfall selbst nicht fesselnd genug sein, so gibt es trotzdem ganz andere fesselnde Momente für die der Leser entschädigt wird. Zudem ertappt man sich beim Leser immer wieder dabei, wie man unweigerlich schmunzelt oder lächelt. Bereits nach kurzer Zeit ist mir Polts trockener und manchmal sehr unterschwelliger Humor so richtig ans Herz gewachsen. Er trifft mit so mancher Beschreibung genau den Punkt, so dass man einfach nur nicken kann und gespannt ist, was Polt als nächstes erleben wird oder worüber er grad sinniert. Der Autor lässt sich viel Zeit für seine Erzählweise und die Verarbeitung der Charaktere. Doch es bleibt spannend bis zur letzten Seite, ohne dass ein Tempo gesteigert werden müsste. Die detaillierten Beschreibungen der Umgebung oder des Alltags der Bewohner sind sehr gelungen und realistisch. Am besten, man macht es sich bei einem Glas Wein gemütlich und genießt Polts Geschichten Schluck für Schluck.

    Mehr
  • Rezension zu "Polt - Die Klassiker in einem Band" von Alfred Komarek

    Polt - Die Klassiker in einem Band
    Elke_Mohnhaupt

    Elke_Mohnhaupt

    09. April 2012 um 07:58

    Eine wunderschöne Sammlung von Komareks Polt-Geschichten; ein Leckerbissen für Krim-Freunde (nicht nur) aus Österreich...

  • Rezension zu "Polt - Die Klassiker in einem Band" von Alfred Komarek

    Polt - Die Klassiker in einem Band
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    07. April 2012 um 12:41

    Simon Polt, jener unter Krimifreunden nicht nur in Österreich legendär gewordene Gendarmerieinspektor, hat sich in den freiwilligen Ruhestand begeben und sein Erfinder, der Schriftsteller Alfred Komarek, hat den Verlag gewechselt. Erschienen die früheren Bücher mit Simon Polt alle im Diogenes Verlag, ist Alfred Komarek nicht nur mit seiner neuen, gleichfalls empfehlenswerten Serie um den Journalisten Daniel Käfer (z. B. "Narrenwinter" beim Haymon Verlag in Innsbruck heimisch geworden. Dort ist nun nach langer Pause nicht nur wieder ein Roman mit Simon Polt erschienen, sondern der Haymon Verlag hat nun auch für alle Fans von Polt und die, die ihn erst kürzlich kennengelernt haben, einen preiswerten gebundenen Sammelband mit den Polt- Klassikern herausgegeben: • Polt muss weinen • Blumen für Polt • Himmel, Polt und Hölle • Polterabend Exklusiv für diesen Band hat Alfred Komarek eine kleine neue Polt- Geschichte geschrieben Alfred Komarek hat den pensionierten Polt zurückgebracht, zur großen Freude seiner Fans. Darf man auf ein nächstes Buch hoffen?

    Mehr