Neuer Beitrag

Verlag_Kremayr-Scheriau

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Eine Hommage an Menschen, die sich die Freiheit nehmen, anders zu sein

Worum geht's?

Dieses Buch widmet sich einem Artenschutzprogramm. Denn sie werden immer seltener, die schrägen Vögel. „Sie nisten“, schreibt Alfred Komarek, „im Schweigen der Schwätzer, unter den Dächern der Unbehausten, hinter den Regeln der Vernunft, über den Niederungen des Größenwahns, in Wissenslücken, Budgetlöchern und in der Höhle des Löwen.“ Zusehends fehlt es ihnen an Lebensraum. Höchste Zeit, ihnen Würdigung und Ermutigung zuteil werden zu lassen, in Worten, aber auch in den wunderbaren Bildern des Fotografen János Kalmár.

Eine Auswahl solcher rarer Köpfe ist in diesem Buch versammelt, u.a.:

Heini Staudinger: Idealist und Realist, friedfertiger Rebell, erfolgreicher Unternehmer.

Gottfried Umschaid: Weinkeller-Unterweltskönig, Winzer, Galerist, Künstler, Mitbegründer des „Nonseums“ im „verruckten“ Dorf Herrenbaumgarten.

Bodo Hell: Hüter der Worte und der Ziegen, gründlich geerdeter Sprachakrobat, kompliziert, weil nichts komplexer ist als das einfache Leben.

Martha Labil: Clown und Komödiantin fernab der Bühne, hemmungslos exponierte Akrobatin, möglichst unmöglich, befremdlich alltäglich.

Arnold Lobisser: Instrumentenbauer, Musiker und vieles mehr. Ein Lehrer, der nie auslernt, ein Künstler, der mit den Händen träumt, ein schöpferischer Handwerker.

Erscheinungstermin: 1. September 2014

Alfred Komarek
geboren 1945 in Bad Aussee. Literarischer Wegbegleiter durch Österreichs Kulturlandschaften, Essayist und Erzähler. Autor der „Polt“-Kriminalromane und der Salzkammergut-Tetralogie rund um den Publizisten Daniel Käfer. „Glauser“- und „Romy“-Preisträger, Toleranzpreis des österreichischen Buchhandels. Sieben Romane wurden von ORF und arte verfilmt. Lebt als freier Schriftsteller in Wien, Bad Aussee und Niederösterreich.


János Kalmár
geboren 1937 in Budapest, freier Fotograf in Wien. Veröffentlichungen u.a. in „Merian“, „Geo“, „Ambiente“, „Cosmopolitan“, „Harper’s Bazaar“. Über 40 Bildbände. Arbeitsschwerpunkte: kulturhistorische Themen, Landschafts- und Städteporträts, Phänomene des Lebens. V.a. Bücher wie „Laguna“, „Bauet Häuser und wohnet darin“ oder „Gelebte Räume“ zeigen die besondere Qualität seiner Arbeit. Ausstellungen im In- und Ausland.

>> Informationen zum Buch

Bewerbung zur Leserunde:

Wenn ihr wissen wollt, wer diese schrägen Vögel sind und was sie zu einem schrägen Vogel macht, dann bewerbt euch bis einschließlich 1. September 2014 für eines von 15 Leseexemplaren von "Schräge Vögel". Beschreibt uns doch einen "schrägen Vogel", dem ihr einmal begegnet seid und sagt uns auf welchen Plattformen ihr eure Rezension veröffentlichen werdet.

Dafür könnt ihr gerne das Unterthema "Bewerbung" verwenden. Eine baldige Beteiligung an der Leserunde sowie das Schreiben einer Rezension sind gewünscht!

Natürlich sind auch alle LeserInnen mit einem eigenen Exemplar herzlich eingeladen, an unserer Leserunde teilzunehmen.

Wir freuen uns auf eure Teilnahme!

> Besucht unsere neue Webseite! www.kremayr-scheriau.at
> Folgt uns auf Facebook und Twitter und verpasst keine Neuigkeiten und Buchverlosungen mehr.

Leseprobe (Vorwort):

Es gibt sie noch, die schrägen Vögel. Sie nisten im Schweigen der Schwätzer, unter den Dächern der Unbehausten, hinter den Regeln
der Vernunft, über den Niederungen des Größenwahns, in Wissenslücken, Budgetlöchern und in der Höhle des Löwen. Sie fliegen zu ebener Erde, sie fallen in den Himmel, sie wachen in ihren Träumen auf. Schräge Vögel sind zu allem fähig, sie nehmen sich alles heraus und denken nicht daran, alles hinzunehmen. Sie mögen Künstler oder Abteilungsleiter sein, Spötter oder Propheten,
Menschenfreunde oder Eigenbrötler, Clowns oder Gelehrte, Träumer oder Maschinisten, Forscher oder Eremiten, doch eines sind sie nie: so wie die andern.
Um sie wogt die breite Masse, überragt von Angebern, übertönt
von Schreihälsen, kommentiert von Besserwissern, gelenkt von Geschäftemachern, beherrscht von der angemaßten Macht der Mächtigen.
Ohne schräge Vögel wäre die Welt schier zum Verzweifeln, oder zumindest sehr, sehr langweilig.
Aber es fehlt zusehends an Lebensraum für diese ohnedies schon rar gewordene Spezies. Auch ihre Welt wird reglementiert, betoniert und parzelliert. Wer nicht in den Raster passt, passt nirgendwo
hin.
In diesem Buch geht es demnach um eine aussterbende Gattung
oder, positiv gesagt, um deren Würdigung und Ermutigung. Die schrägen Vögel mögen doch bitte, bitte weiter flattern: allen zur Freude, die gerne so wären wie sie, aber auch um jene zu ärgern,
die sich gestört sehen.
Fürs erste kann es nur um eine kleine Zahl rarer Köpfe gehen, aber sie stehen fürs Ganze. Die Auswahl zeugt von hemmungsloser
Willkür, die Beschreibung von ungenierter Subjektivität (passt ja irgendwie zum Thema).
Dennoch: Dies ist der Anfang eines ambitionierten Artenschutzprojektes.
Man wird ja lesen, wie es weitergeht.

Autor: Alfred Komarek
Buch: Schräge Vögel, Faszinierende Lebensentwürfe

Ginevra

vor 3 Jahren

Bei diesem "schrägen" Buch mache ich gerne den Anfang!

Ich finde es bewundernswert und bereichernd, wenn Menschen gegen den Strom schwimmen und sich ihre ganz eigene ökologische Nische in unserer Mainstream- Gesellschaft suchen. Da ich in einer psychiatrischen Einrichtung arbeite, kenne ich schon einige individuelle, besondere Menschen, sehe aber viel mehr Menschen, die sich genau das nicht trauen und immer wieder in Depressionen fallen.
Von diesem Buch würde ich mir erhoffen, dass es seinen LeserInnen Mut zu neuen Wegen macht, die jenseits von bezahltem Job, intakter Familie und picobello aufgeräumter Eigentumswohnung liegen...

TochterAlice

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich würde diese schrägen Vögel ja zu gern kennenlernen - bisher sagt mir nur Klaus Hoffmann was, wenn es DER Klaus Hoffmann ist. Interessante Lebensläufe weit weg vom Mainstream, Lebensformen fern aller Klischees und Trends - das ist es, was ich mir von dem Buch erhoffe wie auch erwarte.

Mein "Schräger Vogel" ist der Kölner Musiker "Klaus der Geiger", nicht ganz unbekannt in der linken Szene, immer mal wieder dabei, wenn Gewerkschaften oder auch Attac was auf die Beine stellt: er ist ausgebildeter Musikprofessor, der nicht so wollte, wie es die Musikhochschulen planten. Ein Straßenmusiker, einer virtuoser Geiger mit vielen Projekten und einem sehr großen Herzen für die Schwachen - und mit einer großen Liebe zur Musik. Ein Kollege von mir spielt in seinem aus Profis und Laien bestehenden Salon-Orchester, dessen Konzerte immer wieder ein Erlebnis sind: eine Mischung aus Klassik, Jazz, Protestsongs, Chansons - Kakophonien - zuletzt war sogar eine Stepperin dabei! Ein Abenteuer für Musiker und fürs Publikum. Ein schräger Vogel, der hier in Köln immer wieder was aufmischt, obwohl er inzwischen weit über 70 ist!

Meine Rezension würde hier und bei amazon erscheinen....

Beiträge danach
212 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Blaustern

vor 3 Jahren

10 Josef Fuchs
Beitrag einblenden

In dritter Generation schon übernimmt Josef Fuchs auch den Friedhof. Das ist schon erstaunlich. Und sicher auch nicht einfach so ein Beruf. Ein anonymer Friedhof und irgendwie gruselig.

Blaustern

vor 3 Jahren

11 Friedl Umschaid
Beitrag einblenden

Ein sehr sympathischer Mann mit wunderbar witzigen und unbrauchbaren Ideen. Auf sowas muss man erstmal kommen. ;)

Kaito

vor 3 Jahren

Eure Rezensionen

Ich habe das Buch gestern beendet. Ich möchte allerdings nicht zu jedem Abschnitt einen Kommentar schreiben. Daher werde ich hier zusätzlich zu meinem Rezi-Link meine Eindrücke zum Buch hinterlassen.

Mir persönlich kommen die Leben der beschriebenen Personen gar nicht so schräg vor. Das mag vielleicht daran liegen, dass ich selbst auch ziemlich schräg bin.
Außerdem kam mir die Sammlung ziemlich einseitig vor. Fast alle Protagonisten haben etwas mit Kunst oder Schauspiel zu tun. Und die Regionen Süd-Ost-Deutschland und Österreich sind sehr stark vertreten.
Ich kenne leider keinen der schrägen Vögel. Das mag daran liegen, dass ich eher in Nord-West-Deutschland unterwegs bin und auch weniger mit Kunst und Theater zu tun habe.

Sprachlich ist das Buch wirklich anspruchsvoll. Man muss sich teilweise sehr konzentrieren um die verwinkelten Sätze richtig zu verstehen.
Diese Tatsache und das doch recht spezielle Thema schränkt das Publikum für dieses Buch ziemlich ein, denke ich.
Für den interessierten Leser ist dieses Buch aber sicher recht interessant. Vor allem wenn das eigene Leben eher klassisch, gut bügerlich verlaufen ist.

Hier also der Link zu meiner LB-Rezension:

http://www.lovelybooks.de/autor/Alfred-Komarek/Schr%C3%A4ge-V%C3%B6gel-Faszinierende-Lebensentw%C3%BCrfe-1105422951-w/rezension/1126294367/

VIele Dank, dass ich dieses Buch lesen durfte. Es war wirklich sehr aufschlussreich, auch wenn es nicht ganz mein Fall war.

Blaustern

vor 3 Jahren

12 Christian Wessely
Beitrag einblenden

Ein ausgefallener Mensch, ja ein schräger Vogel. ;) Das war jetzt alles ziemlich neu für mich, aber doch sehr interessant.

Blaustern

vor 3 Jahren

13 Roland Girtler
Beitrag einblenden

Der ewig Studierende und immer schlauer gewordene anerkennenswerte schräge Vogel. Wirklich sehr interessant.

Blaustern

vor 3 Jahren

14 Alfred Komarek
Beitrag einblenden

Komarek, der Höhlenmensch. Sehr schön schräg zum Abschluss, und wofür er sich kurzzeitig von seiner Höhle fernhält, benötigt er später für ein gutes Ziel. Man lernt diesen sympathischen Menschen sehr gut kennen. Meine Rezension folgt.

Blaustern

vor 3 Jahren

Eure Rezensionen
Beitrag einblenden

Hier ist meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Alfred-Komarek/Schr%C3%A4ge-V%C3%B6gel-Faszinierende-Lebensentw%C3%BCrfe-1105422951-w/rezension/1134581144/
Danke, dass ich mitlesen durfte. Ich stelle die Rezi auch noch bei amazon rein.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks