Strukturwandel der Wissenschaft

Cover des Buches Strukturwandel der Wissenschaft (ISBN:9783942393706)
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, indem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Strukturwandel der Wissenschaft"

Mit Robotik, Digitalisierung, softwaregesteuerten Präzisionsinstrumenten und hochkomplexen Simulationsverfahren wird heute Technik zur treibenden Kraft der wissenschaftlichen Forschungspraxis. Gleichzeitig sieht sich die universitäre Forschung wachsenden gesellschaftlichen Einflüssen ausgesetzt und nähert sich selbst immer mehr der Industrieforschung an, woraus sich neue Fragen nach den Werten und der Objektivität der Wissenschaft ergeben. Derartig weitreichende Veränderungen haben zahlreiche Spekulationen darüber provoziert, ob sich in der Wissenschaftsgeschichte gegenwärtig ein Epochenbruch vollzieht. Dieser Sammelband setzt sich aus philosophischen, historischen und kulturwissenschaftlichen Perspektiven mit den Epochenbruchthesen auseinander, bestätigt und bestreitet ihn. Alfred Nordmann, Hans Radder und Gregor Schiemann Wissenschaft nach dem Ende der Wissenschaft? Eine Einleitung in die These vom Epochenbruch TEIL I Alfred Nordmann Das Zeitalter der Technowissenschaften Gregor Schiemann Wir sind nicht Zeugen einer neuen wissenschaftlichen Revolution Martin Carrier Wissen ist Macht, oder: Über die Beziehung zwischen Wissenschaft und Technowissenschaft Cyrus Mody Den Hügel hinauf: Wie man Epochenbrüche von verschiedenen Aussichtspunkten sieht (und nicht sieht) Mieke Boon and Tarja Knuuttila Mit dem epochalen Bruch brechen: Der Fall der Ingenieurwissenschaften Hans Radder Wissenschaft und ihre jüngere Geschichte: Vom Epochenbruch zu neuen, nichtlokalen Mustern Andrew Jamison Wissensproduktion im Wandel: Ein Blick auf die sich verändernden Kontexte von Wissenschaft und Technik Chunglin Kwa Bündnis der Stile: Ein neues Modell für das Zusammenwirken von Wissenschaft und Technik TEIL II Astrid Schwarz und Wolfgang Krohn Der Epochenbruch im Versuch: Eine experimentelle Begriffsanalyse Valerie Hanson Intensivierung statt tiefgreifender Wandel: Die Auswirkungen der digitalen Medien auf die Wissenschaftspraxis Angela Krewani Technologien der Sichtbarmachung: Überlegungen zur Bildpraxis in den Naturwissenschaften Jutta Weber Technowissenschaft als Populärkultur: Über magische Medien, neue Konsumtechnologien und neoliberale Aufmerksamkeitsökonomien James Robert Brown Die guten, alten Zeiten: Medizinforschung gestern und heute Ann Johnson and Johannes Lenhard Auf dem Weg zu einer neuen Kultur der Vorhersage: Modellierung im Zeitalter der Desktop-Computer EPILOG Hans Radder Die »sticking points« der These vom Epochenbruch Index

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783942393706
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:260 Seiten
Verlag:Velbrück
Erscheinungsdatum:31.10.2013

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Sachbücher

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks