Alfred Wellm Das Pferdemädchen

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Pferdemädchen“ von Alfred Wellm

»Wellms wohl poetischste Geschichte für Kinder« Neues Deutschland Raya war einmal ein stolzes Dressurpferd, aber das ist lange her. Jetzt ist die Stute alt und blind, doch Irka liebt sie über alles. Stundenlang liegt sie auf Rayas Rücken und träumt davon, Zirkusreiterin zu sein. In diesem Sommer aber verändert sich die Stute. Sie galoppiert und dreht Pirouetten wie in alten Zeiten. Und dann passiert etwas, was niemand für möglich hält: Raya bekommt noch einmal ein Fohlen. Zwischen Irka und dem Fohlen entwickelt sich eine innige Freundschaft. Doch zwei Pferde können Irkas Eltern unmöglich behalten ...

Wunderschöne, aber auch traurige Geschichte

— leniks
leniks

Stöbern in Kinderbücher

Der durchgeknallte Spielecontroller

Ein überraschend witziges Buch, das nicht nur für Zocker interessant sein dürfte.

ilkamiilka

Bloß nicht blinzeln!

Mal was ganz anderes - tolle Idee :)

ilkamiilka

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

Harry und Otto strapazieren wieder unsere Lachmuskeln und die (Spannungs-)Nerven. Spannend, schräg - einfach genial!

danielamariaursula

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Penny und ihre Freunde gruseln sich köstlich auf Klassenfahrt, unbedingt lesenswert!

meisterlampe

Almost famous - Wie ich aus Versehen fast berühmt wurde

Eine schöne Geschichte über Freundschaften und deren Wert, wenn man alles auf einer Lüge aufbaut.

Moreline

Schokopokalypse

Ein lustiges und schokoladiges Abenteuer mit einem amüsanten und interessanten Plot und gut ausgearbeiteten Charakteren.

IvyBooknerd

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Pferdemädchen

    Das Pferdemädchen
    leniks

    leniks

    24. September 2016 um 14:25

    Dieses Buch habe ich selbst als Kind gelesen, es handelt sich bei mir um die 10 . Auflage aus dem Jahr 1982. Es hat 26 Kapitel auf 135 Seiten verteilt. Der Belzverlag hat es heute aber wieder aufgelegt. In diesem  Buch geht es um das Pferd Raya und das Mädchen Irka. Raya war mal ein bekanntes Dressurpferd, nun ist sie alt und fast blind. Das Mädchen kümmert sich um das Pferd sehr liebevoll. Dann ist die Stute schwanger. Was nun. Der Vater sagt sie würden es behalten. Aber kann er sein Versprechen halten. Dieses Buch ist mit viel Liebe geschrieben wurden. Die Illustrationen von Werner Klemke sind besonders schön, vor allem das Fohlen ist toll gelungen. Meine Tochter und ich geben dem Buch vier Sterne.

    Mehr