Alfredo Gomez Cerda Mordsverliebt

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mordsverliebt“ von Alfredo Gomez Cerda

Ana ist 16 Jahre, geht aufs Gymnasium, ist sehr schüchtern und noch immer flach wie ein Brett. Als sie einen neuen Kunstlehrer, Javier, bekommt, verliebt sie sich Hals über Kopf in ihn. Bei einem Klassenausflug versucht sie, ihm ihre Liebe zu gestehen. Aber Javier ist in Eile und vertröstet sie auf später. Ana folgt ihm heimlich. Und dann entdeckt sie in einer Kapelle die Leiche eines Priesters. Ist Javier etwa der Mörder?

Stöbern in Jugendbücher

Die Chroniken der Verbliebenen - Das Herz des Verräters

Es fühlt sich etwas gestreckt an

TheVanniK

Hundert Lügen

Richtig spannend und trifft tief ins Herz. Einfach ein richtiger Spannungsjugendroman =) ich will mehr

EnysBooks

Verlorene Welt

Sehr schönstens Ende von der Reihe BItter&Sweet.

lucnavi

Schwebezustand

Ich bin begeistert!

leseratte83

Goldener Käfig

Eine solide Fortsetzung, welche besonders dem Ende hin an Tempo zulegt und Spannung auf den Abschluss der Reihe hinterlässt.

Tintenkinder

Feuer und Feder

Gutes Buch für zwischendurch.

Schnuggile

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Mordsverliebt" von Alfredo Gomez Cerda

    Mordsverliebt
    samea

    samea

    29. April 2011 um 07:43

    Ana ist 16 Jahre und ist sehr schüchtern. Als sie einen neuen Kunstlehrer, bekommt, verliebt sie sich Hals über Kopf in ihn. Bei einem Klassenausflug folgt Ana ihm heimlich. Dabei wird sie von einem Mitschüler beobachtet. Und dann entdecken sie in einer Kapelle die Leiche eines Priesters. Ist ihr Lehrer etwa der Mörder? Der Schreibstil des Autors ist gewöhnungsbedürftig. Doch ist die Geschichte gut lesbar und durchaus spannend. Leider ist der Handlungsablauf sehr konstruiert und nicht wirklich glaubwürdig. Das Ende des Buches fand ich unbefriedigend.

    Mehr