Algernon Blackwood

(51)

Lovelybooks Bewertung

  • 56 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(14)
(25)
(8)
(4)
(0)

Bekannteste Bücher

Der Zentaur

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Zentaur: Ein mystischer Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Die gefiederte Seele

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Griff aus dem Dunkel

Bei diesen Partnern bestellen:

Rächendes Feuer

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Tanz in den Tod

Bei diesen Partnern bestellen:

Besuch von Drüben

Bei diesen Partnern bestellen:

Das leere Haus

Bei diesen Partnern bestellen:

Algernon Blackwood

Bei diesen Partnern bestellen:

A Prisoner in Fairyland

Bei diesen Partnern bestellen:

The Wolves of God

Bei diesen Partnern bestellen:

Jimbo

Bei diesen Partnern bestellen:

INCREDIBLE ADVENTURES

Bei diesen Partnern bestellen:

JULIUS LEVALLON

Bei diesen Partnern bestellen:

THE WOLVES OF GOD; AND OTHER STORIES

Bei diesen Partnern bestellen:

The Garden of Survival

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Weiden

    Die Weiden
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    29. January 2016 um 17:16 Rezension zu "Die Weiden" von Algernon Blackwood

    Eine gottverlassene Donaulandschaft, die aus nichts als Weiden, Wind und Wasser zu bestehen scheint. Auf einer dieser Sandbänke schlagen zwei Kanuten ihr Zelt auf, um dort die Nacht zu verbringen. Zunächst sind sie fasziniert von der Urtümlichkeit und Abgeschiedenheit des Ortes; allmählich wird dieses Gefühl des Einsseins mit der Natur jedoch verdrängt durch eine immer stärker fühlbare Bedrohung, die sich im Laufe der Nacht zu lähmender Furcht verdichtet. Ungeheuerliche Gestalten tauchen auf, das Kanu schlägt leck, ein Paddel ...

    Mehr
  • Eine staubige Angelegenheit ...

    Die gefiederte Seele
    Stefan83

    Stefan83

    30. June 2013 um 22:17 Rezension zu "Die gefiederte Seele" von Algernon Blackwood

    Zu Beginn meiner Besprechung von „Die gefiederte Seele“ möchte ich erst einmal meine Behauptung in der Rezension zu „Der Tanz in den Tod“ revidieren, dass im Suhrkamp-Verlag nur drei Anthologien des englischen Autors Algernon Blackwood veröffentlicht wurden. So sind in Wirklichkeit sogar deren sechs innerhalb der Reihe „Phantastische Bibliothek“ erschienen, die, inzwischen allesamt vergriffen, einen beeindruckenden Querschnitt durch das Werk dieses Schriftstellers darstellen, den man neben H.P. Lovecraft und Shirley Jackson immer ...

    Mehr
  • Rezension zu "Das leere Haus" von Algernon Blackwood

    Das leere Haus
    Sonoris

    Sonoris

    24. April 2012 um 18:55 Rezension zu "Das leere Haus" von Algernon Blackwood

    1. Das leere Haus (1906) "Das leere Haus" ist eine unheimliche Geschichte, die eine dichte Atmosphäre aufweist und spannend erzählt wurde. Das Ende ist für mich nicht ganz klar. 4 Sterne 2. Der Wendigo (1910) Algernon Blackwoods Stärken liegen in der Beschreibung von Naturgewalten und das Entstehen lassen von Stimmungen, was in dieser Erzählung mit seiner dichten Atmosphäre besonders deutlich wird. Mit dieser unheimlichen und sehr schönen Atmosphäre beschrieb er die Natur und seine Erscheinungen, die sich jenseits unserer ...

    Mehr
  • Das Spiel mit der Angst

    Besuch von Drüben
    Stefan83

    Stefan83

    Rezension zu "Besuch von Drüben" von Algernon Blackwood

    Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich eine lange Zeit Geister- und Gruselgeschichten nur müde belächelt habe. Das hat sich nun nach der Lektüre der bereits zweiten Kurzgeschichtensammlung von Algernon Blackwood radikal geändert. Der mittlerweile völlig zu Unrecht in Vergessenheit geratene Autor zeigt einmal mehr sein Können und belegt, dass das Schaudern nicht mit Kitsch verbunden sein muss, eine spannende, unheimliche Szenerie keine billigen Effekte benötigt. Meisterhaft beherrscht Blackwood das Spiel mit der Angst und ...

    Mehr
    • 2
  • Ode an die Angst

    Das leere Haus
    Stefan83

    Stefan83

    Rezension zu "Das leere Haus" von Algernon Blackwood

    Selbst Vielleser, vielleicht besonders diese, leben von den Empfehlungen anderer. Ich bin da keine Ausnahme und in diesem Fall sehr froh durch einen Tipp auf diesen Autoren gestoßen zu sein, der mir wir wohl ob seines Alters im Allerlei der fantastischen Literatur entgangen wäre. Algernon Blackwood ist nicht nur einer der bedeutendsten Schriftsteller im Bereich des Gruselgenres, seine Geschichten vermögen auch gut hundert Jahre nach ihrer Entstehung noch für Schauergefühle und Unwohlsein zu sorgen. Zentrales Thema ist dabei immer ...

    Mehr
    • 2
  • Natur, Geist und Angst

    Der Tanz in den Tod
    Stefan83

    Stefan83

    06. October 2011 um 22:24 Rezension zu "Der Tanz in den Tod" von Algernon Blackwood

    Von allen drei bei Suhrkamp erschienenen Kurzgeschichtensammlungen ist "Der Tanz in den Tod" die meiner Meinung nach unspektakulärste, auch wenn Algernon Blackwood seinen favorisierten Themen (Natur, Geist & Angst) einmal mehr ein paar neue, spannende Seiten abgewinnen kann. Der Grusel-Altmeister konzentriert sich allerdings diesmal weniger auf Geistererscheinungen und verspukte Häuser, sondern geht mehr auf unerklärliche und andersweltliche Ereignisse ein. Als Folge daraus driften die Geschichten leider allzu sehr in die ...

    Mehr
  • Rezension zu "Besuch von Drüben" von Algernon Blackwood

    Besuch von Drüben
    Wortklauber

    Wortklauber

    13. September 2008 um 17:26 Rezension zu "Besuch von Drüben" von Algernon Blackwood

    Algernon Blackwood, Jahrgang 1869, Sohn einer Herzogin, deren bigotter Erziehung er als Zwanzigjähriger entfloh; fast noch ein echter Viktorianer ... und für viele ein Großmeister der phantastischen Erzählung. Der Band enthält die Geschichten: 1) Der Horcher - The Listener (1907) Das vorweg: Das Ende ist schwach. Es jagt zwar noch einmal einen Schauer über den Rücken, aber dieser Zufall der Aufklärung der seltsamen Ereignisse ist dann nun doch etwas weit hergeholt ... Das soll jedoch niemanden abhalten, die Geschichte zu lesen. ...

    Mehr
  • Rezension zu "Das leere Haus" von Algernon Blackwood

    Das leere Haus
    anouphagos

    anouphagos

    24. June 2008 um 17:21 Rezension zu "Das leere Haus" von Algernon Blackwood

    Unterhaltsame Geschichten, deren sperriger Stil und blumige Sprache einiges von der Spannung nimmt.