Alice Alderwood Alien Legend 1: Alisa & Hawk

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Alien Legend 1: Alisa & Hawk“ von Alice Alderwood

Ich bin Alisa. Meine Gemeinde konnte den Tribut für die Außerirdischen nicht aufbringen, deshalb werde ich zu den Viplones gebracht. Seit mehr als einhundert Jahren herrschen sie über uns, und trotzdem kann niemand sagen, was mit den Menschen geschieht, die sie zu sich holen. Noch nie kehrte jemand zurück … Ich weiß nicht, ob ich mein restliches Leben als Sklavin verbringen muss oder einfach nur als Nachtisch auf ihrem Speisezettel lande. Ich bin Alisa, die Fesseln um meinen Hals und um meine Handgelenke reiben mir die Haut blutig, und die Angst liegt schwer wie ein Felsbrocken auf meiner Brust und raubt mir den Atem … Die außerirdischen Viplones herrschen über die Erde und beuten ihre Ressourcen aus. Nach einem verheerenden Krieg wurden die überlebenden Menschen in archaische „Lebensinseln“ verbannt und müssen dort für die Aliens arbeiten. Nichts in ihrem Leben ist dem Zufall überlassen, alles wird von den außerirdischen Despoten gesteuert, und wer sich gegen ihren Willen auflehnt, hat drakonische Strafen zu erwarten. Alisa ist in einer solchen Kolonie aufgewachsen. In ihrem zwanzigsten Lebensjahr wird sie in eine ungewisse Zukunft verschleppt. Der Transport, der Alisa zum Stützpunkt der Viplones bringen soll, wird von Outlaws überfallen. Die junge Frau gerät in die Hände des brutalen Kriegers Hawk, der sein Leben riskiert, um Alisa zu retten. Sollten unter der harschen Kruste dieses hartgesottenen Kämpfers etwa doch Gefühle schlummern? Erstmals in seinem Leben sieht Hawk in einer Frau mehr als eine Sklavin, mit der er nach Lust und Laune umspringen kann; die Fassade der außerirdischen Allmacht bekommt Risse, und die Wahrheit, die Stück für Stück ans Licht drängt, ist bitter. Dieser Roman ist zwar als Romance angelegt, spielt aber in einer dystopischen Zukunft und enthält Gewaltszenen. Wenn Sie es lieber etwas romantischer mögen, sei Ihnen der Roman „Switching - Können Geister küssen?" von Alice Alderwood empfohlen. Eine Fortsetzung von Alien Legend ist für 2015 unter dem Titel „Syona & Terin“ geplant.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Guter Auftakt einer neuen Reihe

    Alien Legend 1: Alisa & Hawk
    dorothea84

    dorothea84

    31. December 2015 um 13:54

    Die außerirdischen Viplones herrschen über die Erde und die Menschen sind nur Sklaven. Als Alisa verheiratet werden soll, kommt es nicht dazu, sondern sie wird als Sklavin zum Stützpunkt gebracht. Sie weis nicht was dort auf sie wartet, da niemand zurück gekehrt ist. Aber ihr Transporter wird überfallen und einer der Krieger der Viplones rettet sie. Hawk ist kein Rebell, er wollte sich nur eine Droge holen. Doch auf dem Transporter war auch eine Sklavin, bestimmt für seine Stützpunkt. Bei der Flucht entdecken beide etwas, das alles verändern könnte. Als ich gelesen habe kann brutale Szenen enthalten, dachte ich mir oh toll. Es gibt wirklich ein paar sehr brutale Szenen in dem Buch, doch passen die genau in die Geschichte. Die Geschichte ist düster, brutal und grausam, doch ein Lichtblick gibt es die Gefühle zwischen Alisa und Hawk. Der Anfang erzählt die Geschichte bzw. erklärt die Welt dieser Geschichte. Man wechselt immer wieder von Sicht Hawk auf Alisa. So erfährt man wirklich viel und doch so wenig das man neugrieg bleibt. Ich habe die Geschichte genossen und hätte an dem Abend am liebsten das nächste Band gleich angefangen. Doch Schlaf braucht der Mensch ab und zu auch mal. Band 2 wartet schon auf dem Kindle, ich freue mich darauf.

    Mehr