Alice Borchardt Der Gesang der Wölfin

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Gesang der Wölfin“ von Alice Borchardt

Obwohl Dämonen und Untote die Wildnis durchstreifen, erklärt sich Maeniel bereit, für Karl den Großen einen Weg über die Alpen auszukundschaften. Nur er hat die Aussicht, dieses Unterfangen zu überleben, denn er ist der einzige Krieger in Karls Gefolge, der sich in einen Wolf verwandeln kann. Dennoch gerät Maeniel in Gefangenschaft. Seine einzige Hoffnung auf Rettung besteht darin, dass sich seine geliebte Regaene, die Silberwölfin, für ihn opfert! Da überschreitet die Armee Karls des Großen die Alpen, und ihre Gräueltaten lassen Maeniel zweifeln, ob der Kaiser seiner Loyalität würdig ist … Ein farbenprächtiges historisches Epos – sinnlich und voller Lebendigkeit erzählt.

Stöbern in Romane

Heimkehren

Ein grandioses Debüt! Sehr empfehlenswert!

Blubb0butterfly

Denunziation

Sehen eindringliche Kurzgeschichten über das Leben in Nordkorea. Für mich als Europäerin kaum vorstellbar, so zu leben. Sehr empfehlenswert!

Anne42

Die Tänzerin von Paris

Ein steter Bilder- und Gefühlsrausch!

Monika58097

Underground Railroad

Eine fesselnde Geschichte, welche die Railroad leider nur fiktiv beschreibt. Wer historischen Background erwartet, ist vielleicht enttäuscht

jewi

Sonntags in Trondheim

Ein ungewöhnliches Buch, der Schreibstil, die Familie, einfach alles ist seltsam, interessant, faszienierend und einfach ungewöhnlich.

Lesezeichenfee

Kukolka

Ergreifend und mit einer sympathischen Hauptfigur!

Daniel_Allertseder

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Blutige Jagd" von Rainer Stenzenberger

    Blutige Jagd
    RainerStenzenberger

    RainerStenzenberger

    Cowboystiefel, Zigarette im Mundwinkel und ein behaarter Handrücken bei Vollmond - Der BERLIN WERWOLF Gero ist zurück! WICHTIG: Auch die BLUTIGE JAGD als dritter Band der Reihe erzählt eine eigenständige Geschichte. Man kann, muss aber die vorangegangenen Bände nicht gelesen haben. Neueinsteiger benötigen kein Insiderwissen, um BLUTIGE JAGD zu verstehen. Band 1 erzählte die Geschichte von vier Freunden, die einen Coup planen, in Band 2 nimmt Gero blutige Rache an einer Bande von Rockern und russischen Gangstern. Auch im dritten Teil legt sich Gero nicht gerade mit Kleinkriminellen an. Hier der Klappentext: "Gero von Sarnau hat mal wieder mehr Probleme als Haare auf dem Handrücken. Sein Gelegenheitsjob als Fahrer eines alten Juweliers entwickelt sich zu einer halsbrecherischen Schatzjagd, bei der ihm nicht nur eine Band von Neonazis in die Quere kommt, sondern auch der amerikanische Geheimdienst. Ganz zu schweigen von der draufgängerischen Amy, die Gero schnell den Kopf verdreht. Bei alledem muss der Berlin Werwolf auch noch seinen Cousin Ansgar in Schach halten, der unverhofft aus Norwegen angereist ist. Die Nähe des Blutsbruders facht allerdings auch Geros eigene Instinkte an. Schon bald zieht sich eine blutige Spur durch die Stadt…" Die Geschichte lebt von ihrem Berliner Kolorit, den teilweise skurrilen Figuren und natürlich von ihrem Mysteryanteil, der durch Cousin Ansgar diesmal eine noch farbigere Note erhält. Die Handlung wird über eine doppelte Ich-Perspektive erzählt, also aus der jeweiligen Sicht der Hauptfigur als Mensch oder als Werwolf. Ich würde mich freuen, wenn wir wieder so lebhafte und interessante Leserunden wie in 2012 und 2013 gestalten können. Der Verlag stellt 15 Freiexemplare zur Verfügung und Ihr könnt Euch ab sofort für ein Exemplar bewerben, indem Ihr mir eine Frage beantwortet. Welches Gefühl überwiegt, wenn Ihr an einen Werwolf denkt? Ihr könnt Euch bis zum 06. März um ein Exemplar bewerben. Die eigentliche Leserunde beginnt dann am 17. März. Wer sich für weitere Informationen zu mir und meinem Schaffen interessiert, kann sich diese Seiten ansehen: http://www.stenzenberger.de http://www.facebook.com/BerlinWerwolf Ich freue mich auf Eure Beiträge!

    Mehr
    • 451