Alice Camden Höllenauge: Im Schatten der Todessteine

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(4)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Höllenauge: Im Schatten der Todessteine“ von Alice Camden

Während Jannis und Talin ihre gefährliche Reise nach Valan fortsetzen, findet ausgerechnet der sorglose Valaner Kalen, der sein Leben bisher als trinkfester Jungpriester im Tempel genossen hat, einen schwer verletzten Jungen in den Todessteinen. Er ist gezwungen, sich um den stummen Jungen zu kümmern und gleichzeitg gegen die bösen Mächte zu kämpfen, die ihn zu verfolgen scheinen. Was hat es mit dem jungen Sami auf sich? Und an welchem Punkt kreuzt sich seine Schicksalslinie mit der von Jannis und Talin?

Eine gelungene Fortsetzung.

— sweetlife18
sweetlife18

Stöbern in Fantasy

Rebellion

Toller Start!

daniel_bauerfeld

Der Wandel

Lohnt nicht , was Rachel Morgan Fans aber wohl nicht abhalten kann/wird. Ging mir ja auch so.

thursdaynext

Blaze

Für mich mit Teil 1 der beste Band der Reihe.

Victoria_Townsend

Der Glasmagier

Die Figuren verhalten sich nicht nachvollziehbar und stellenweise sind manche Dinge etwas unlogisch. Schade, denn die Idee finde ich toll.

katha_strophe

Call it magic 2: Feentanz

Recht unterhaltsam

Bjjordison

Falkenmädchen

Eine umwerfende Geschichte. Ich liebe es und bin gespannt wie die anderen teile sein werden!

Black-Bird

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Klasse

    Höllenauge: Im Schatten der Todessteine
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    18. September 2016 um 01:02

    Ich bin schnell in den zweiten Teil reingekommen.
    Die locker und leichte Schreibweiße hat es mir leicht gemacht.
    Die Protagonisten sind mir alle ans Herz gewachsen, vorallen alles so mit einander verwoben das man das Buch garnicht mehr aus der
    Hand legen mag.
    Total gelungen und wer das genre mag ist die Triologie absolut zuempfehlen.

  • Eine gelungene Fortsetzung

    Höllenauge: Im Schatten der Todessteine
    sweetlife18

    sweetlife18

    15. June 2016 um 19:32

    Kalen, Priester aus Valan, soll für einen Monat die letzte Handelshöhle in den Todessteinen bewirtschaften. Dabei stößt er auf den schwer verletzten Jungen Sami.Obwohl Kalen nichts über Sami weiß, kümmert er sich um ihn und begibt sich am Ende mit ihm auf dem Heimweg. Auf ihrem Weg erwarten sie viele Gefahren und Geheimnisse, die sie überwinden müssen.Höllenauge ist der zweite Band der Todesstein – Trilogie und ich fand ihn fast genauso gut wie den ersten. Er hatte Action, zwei sympathische Hauptcharaktere, eine spannende Story, viele Geheimnisse und vor allem schaffte Alice Camden es, sich nicht zu verheddern. Es gab ein neues Pärchen welches ich in diesem Buch kennen lernen durfte: Kalen und Sami. Kalen, als Priester ein Faulpelz muss dank Sami lernen, über seinen Schatten zu springen. Die Entwicklung die er durchmachte fand ich spannend. Sami hingegen hatte mit vielen Schwierigkeiten zu kämpfen und findet in Kalen einen sehr guten Freund. Auch wenn zu Beginn vieles über Sami im Verborgenen lag, wuchs er mir schnell ans Herz. Aber ich gebe ehrlich zu, Jannis und Talin mochte ich mehr, denn mit Talin gab es jemanden „Erwachsenen“. Und die beiden kamen zu meiner Freude in kurzen Szenen im Buch vor.Wie das alles mit der Geschichte aus dem ersten Band zusammen passt? Der rote Faden macht es. Geheimnisse wurden gelüftet, neue kamen hinzu und so langsam ergab alles seinen Sinn, so dass meine Vorfreude auf den dritten Band erhalten blieb, wenn nicht sogar noch angestachelt wurde. Es wird auch im dritten und somit letzten Band ein neues Pärchen geben und ich bin schon sehr gespannt wie sich alles löst.Fazit: ein Buch welches genauso toll ist wie der erste Band und welches man sich nicht entgehen lassen sollte, wenn einem der erste Band gefallen hat.

    Mehr
    • 2
  • Rasant und Spannend

    Höllenauge: Im Schatten der Todessteine
    KleinNetti

    KleinNetti

    Ich hatte das große Glück dieses Buch von Alice Camden zu gewinnen. Vielen lieben Dank noch einmal.Nun zum Buch.5 Sterne von mir auf das Gesamtpaket. Wundervolles Cover, welches Leser schon magisch anzieht.Die Geschichte um Talin und Jannis (Eichhörnchen) beginnt dort, wo der erste Teil endete. Eine kurze Einleitung um die voran gegangenen Geschehnisse, helfen dem Leser schnell in dieses Buch hinein zu kommen.Der zweite Teil ist rasant und verursacht oft Herzklopfen.Doch geht es in diesem Teil nicht nur um Talin und Jannis auf Ihrer gemeinsamen Reise, sondern begegnen wir auch dem Valaner Kalen, der den jungen Grünthaler Semi halb tot in den Todessteinen findet. Kalen nimmt ihn mit nach Valan. Die Geschichte um diese beiden Figuren, ziehen die Hauptgeschichte auf sich.Der Wechsel zwischen den beiden Paaren (Talin + Jannis und Kalen + Semi) ist immer gut abgesetzt. Man findet sich schnell in die jeweilige Situationen hinein.Mir ist wieder aufgefallen, wie im ersten Teil von Alice, dass das Schmunzel in den Dialogen zwischen Talin und Jannis wieder nicht zu kurz kommt. Sie sind oft mit Witz und ein wenig Ironie versetzt. Das lockert stets die Geschichte auf. Auch die Erotischen Handlungen sind wundervoll geschrieben, so das der Leser auch ein Kribbeln verspürt (jedenfalls ich) und sind meist kurz und knapp.Doch im letzten Drittel des Buches geschieht eine Wendung. Hatte mir überlegt, was es besonderes an Semi auf sich hat. Die "kurze" Wahrheit, wer er ist, verblüffte mich ein wenig. Da ich meist mit Kopfkino Bücher lese, konnte ich mir den jungen schmächtigen Burschen kaum als ... vorstellen. Nein, ich verrate nicht, was oder wer er ist. Lest es selbst und lasst Euch von dieser wundervollen Geschichte verzaubern.Doch am Ende des Buches begeben sich Kalen und Semi noch einmal gemeinsam auf eine Reise, dahin wo auch Talin und Jannis unterwegs sind.Alice Camden lässt gewusst das Ende offen, was es noch mit Semi auf sich hat. Und kann der Fluch im dritten Teil von Talin genommen werden? Wenn der Leser dieses Buch aufmerksam gelesen hat, ergibt sich schon eine Antwort auf diese Frage. Vielleicht findet Ihr sie ja auch selber heraus.Ich freue mich schon auf den letzten Band der Reihe und auf das Abendteuer meines "Eichhörnchens".

    Mehr
    • 2
    alicecamden

    alicecamden

    09. May 2016 um 23:12
  • Leserunde zu "Höllenauge: Im Schatten der Todessteine" von Alice Camden

    Höllenauge: Im Schatten der Todessteine
    alicecamden

    alicecamden

    Leserunde zu: Höllenauge - Im Schatten der Todessteine - Band 2Genre: Gay Fantasy Romance **Das Buch enthält explizite homoerotische Szenen**Zu gewinnen gibt es: 5 signierte Printausgaben Inhalt: Während Jannis und Talin ihre gefährliche Reise nach Valan fortsetzen, findet ausgerechnet der sorglose Valaner Kalen, der sein Leben bisher als trinkfester Jungpriester im Tempel genossen hat, einen schwer verletzten Jungen in den Todessteinen. Er ist gezwungen, sich um den stummen Jungen zu kümmern und gleichzeitg gegen die bösen Mächte zu kämpfen, die ihn zu verfolgen scheinen. Was hat es mit dem jungen Sami auf sich? Und an welchem Punkt kreuzt sich seine Schicksalslinie mit der von Jannis und Talin? "Höllenauge" ist der 2. Band der Reihe "Im Schatten der Todessteine". Band 1: Wolfsfluch - Im Schatten der Todessteine. **Es ist vorteilhaft, aber nicht zwingend notwendig, den ersten Band gelesen zu haben. Der rote Faden wird zu Beginn aufgenommen und das Wichtigste wiederholt. Die Helden aus dem ersten Band kommen mit in den zweiten, aber es wird zusätzlich eine Liebesgeschichte erzählt, die für alle Leser neu ist. ** Das Taschenbuch hat 332 Seiten.An der Leserunde beteilige ich mich sehr gerne. I.d.R. werdet ihr mich am Abend hier finden.

    Mehr
    • 88
  • Talins Reise zu den Todessteinen

    Höllenauge: Im Schatten der Todessteine
    LadySamira091062

    LadySamira091062

    Nachdem nun Talin und Jannis  sich auf den Weg nach Valan gemacht haben begegnen wir  unterdessen Kalen :Einem Jungpriester ,der eigentlich lieber Feste feiert anstatt seinen Tempeldienst zu  leisten  und  sich  so durchs Leben durchmogelt.Und deswegen muss er  für einige Zeit  ins Gebirge und den Außenposten  offen halten.Dort findet er den  schwer misshandelten,stummen  Sami und pflegt ihn gesund ,nicht ahnend ,das böse Mächte hinter diesem  her sind .Kalen ist nun gezwungen  sich  auf die Dinge zu besinnen ,die er im Tempel gelernt hat um sein und Samis Leben  zu retten.Doch warum  verfolgen die bösen Mächte Kalen und Sami ? Aber auch  Talin und Jannis haben mit  Schwierigkeiten zu kämpfen,doch um diese beiden geht es  jetzt nur  am Rande. Kalen ist ein so ulkiger Typ ,den man  gern haben muss , auch wenn er   manchmal wirklich sehr  begriffstutzig ist, besonders  sein Verhalten Sami gegenüber läßt einen  mehr als einmal schmunzeln.Man möchte ihm mehr War im ersten Band Talin mein Favorit so  hat ihm nun Kalen den Rang abgelaufen .Ich bin ja mal gespannt wann die  vier auf einander treffen. Das Buch hat  mir sehr gut gefallen  ,allein das tolle Cover ist wunderschön und so haben die vier bezaubernden Jungs ein  Zuhause in meinem Bücherregal bekommen, wo sie nun auf den nächsten Band  mit mir warten.

    Mehr
    • 2
    alicecamden

    alicecamden

    15. April 2016 um 14:48
  • Eine wundervolle Geschichte

    Höllenauge: Im Schatten der Todessteine
    Anni81

    Anni81

    Das Buch *Höllenauge – Im Schatten der Todessteine* von Alice Camden liegt nun gelesen vor mir. Vom ersten Augenblick an hat mich das Buch in seinen Bann gezogen.Da ich den ersten Teil noch nicht kenne hatte ich zu Anfang die Befürchtung, dass ich mir schwer tun würde in die Geschichte hinein zu finden.Aber das Gegenteil war der Fall.Von der ersten Seite an ist es der Autorin gelungen, das man sich den Charakteren nahe und als Teil der Welt der augenscheinlich so unterschiedlichen Völker der Grünthaler und Valaner, mit all ihren Priestern, Magiern, Heilern, niederen Dämonen, furchteinflößenden Höllenfürsten und dunklen Flüchen, fühlte. Dass die beiden Völker gar nicht so unterschiedlich sind wie sie dachten zeigt sich sehr deutlich durch die Liebesgeschichte der beiden Männer (Talin und Jannis) aus dem ersten Band und nun durch die beiden (Kalen und Sami) aus dem zweiten Band. Es wird deutlich, dass wenn man denjenigen gefunden hat der einem zum Gefährten bestimmt ist, es nicht mehr wichtig ist ob man ein Heiler aus Grünthal oder ein Magier oder Krieger aus Valan ist. Der zweite Band der Todesstein Trilogie erzählt die Geschichte des trinkfesten und feierfreudigen Jungpriesters Kalen, der von seinem Oberen in die Handelshöhle in den Todessteinen geschickt wird, um dort mit den Grünthaler Heilern zu handeln und von dem jungen und stummen Grünthaler Sami, der gefoltert und zum Sterben in einer Höhle der Todessteine zurückgelassen wurde, in der Kalen ihn findet und rettet. Er pflegt ihn, die beiden kommen sich so immer näher und beginnen einander zu vertrauen. Im Laufe der Wochen kommen sie sich auch körperlich näher.Während ihrer Zeit in den Todessteinen müssen sie so manches Problem lösen und gegen Gefahren ankämpfen. Gleichzeitig müssen sie auch gegen ihre eigenen Ängste und Vorstellungen ankämpfen. Vor allem Kalen tut sich lange Zeit schwer sich einzugestehen, dass zwischen Sami und ihm eine tiefe Verbindung besteht.Aber auch die Charaktere des ersten Bandes der Todesstein Trilogie, Talin und Jannis, kommen in diesem Band vor. Wir begleiten sie auf ihrem Weg nach Valan, der nicht so reibungslos verläuft wie ihn sich die beiden wohl gewünscht haben. Ein gut geschriebenes, romantisches Buch, das sich zu keiner Zeit in die Länge zieht und einen in eine fantastische Welt eintauchen lässt, die einen bis zum Ende hin fesselt. Man erfährt so viel, viele Fragen die man sich im Laufe der Geschichte stellt werden beantwortet, wieder andere werden neu aufgeworfen, so dass man es kaum abwarten kann, den dritten und letzten Band endlich in den Händen halten zu können.

    Mehr
    • 2
    alicecamden

    alicecamden

    10. April 2016 um 01:10