Alice Clayton Screwdrivered - Wo die Liebe hinfällt

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Screwdrivered - Wo die Liebe hinfällt“ von Alice Clayton

Tagsüber programmiert Viv Franklin Computerprogramme. Nachts frönt sie ihrer Liebesroman-Lese-Sucht und sehnt sich dabei nach einem heldenhaften Ritter auf einem weißen Ross, einem heißen Cowboy auf einem wilden Hengst, oder einem schneidigen Feuerwehrmann, der sie aus den Socken fegt. Als sie Erbin eines schönen, alten Hauses in Mendocino, Kalifornien, wird, beschließt sie, ihre sieben Sachen zu packen und quer über den Kontinent umzuziehen, in ein neues, und endlich abenteuerliches Leben. Eins, wie es die Heldinnen ihrer Bücher haben – aber in jedem Liebesroman kommt es auch zu Konflikten, nicht wahr? In ihrem neuen Leben trifft sie Hank, einen sexy Cowboy, der ihren Puls höher schlagen lässt – und den gutaussehenden Bibliothekar Clark Barrow, der sie Vivian nennt. Die Frage ist, kann eine Tweedjacke mit Ellbogenschonern mit Cowboystiefeln konkurrieren?

Erfrischend lustig! :)

— RAMOBA79
RAMOBA79

Stöbern in Romane

Der Sandmaler

Leider viel weniger, als erhofft.

moni-K

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

Eine Reise bei der Michele sein eigenes "Ich" wiederfindet. Ein sehr schönes Hörbuch

Kuhni77

Dann schlaf auch du

Spannend, schockierend und furchtbar traurig. Ein sprachgewaltiges Buch, dass sich so richtig keinem Genre zuordnen lässt. Lesenswert!

Seehase1977

Drei Tage und ein Leben

Ein beinahe poetisch anmutendes Psychodrama

Bellis-Perennis

Und es schmilzt

Selten so ein langweiliges Buch gelesen. 22 Euro hätten besser angelegt werden können. Leider.

Das_Blumen_Kind

Underground Railroad

Tief bedrückendes Portrait einer Gesellschaft! Das Buch war nicht immer schön, aber immer lesenswert.

Linatost

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Viv und ihre Liebesgeschichten...

    Screwdrivered - Wo die Liebe hinfällt
    RAMOBA79

    RAMOBA79

    30. March 2017 um 07:29

    Inhalt:Tagsüber programmiert Viv Franklin Computerprogramme. Nachts frönt sie ihrer Liebesroman-Lese-Sucht und sehnt sich dabei nach einem heldenhaften Ritter auf einem weißen Ross, einem heißen Cowboy auf einem wilden Hengst, oder einem schneidigen Feuerwehrmann, der sie aus den Socken fegt. Als sie Erbin eines schönen, alten Hauses in Mendocino, Kalifornien, wird, beschließt sie, ihre sieben Sachen zu packen und quer über den Kontinent umzuziehen, in ein neues, und endlich abenteuerliches Leben. Eins, wie es die Heldinnen ihrer Bücher haben – aber in jedem Liebesroman kommt es auch zu Konflikten, nicht wahr? In ihrem neuen Leben trifft sie Hank, einen sexy Cowboy, der ihren Puls höher schlagen lässt – und den gutaussehenden Bibliothekar Clark Barrow, der sie Vivian nennt. Die Frage ist, kann eine Tweedjacke mit Ellbogenschonern mit Cowboystiefeln konkurrieren?Ich finde, dass dieser Band besser ist als der 2., aber nicht so gut wie der 1., kommt aber nah ran! :)Viv ist ein toller Charakter, sowie die "beiden" männlichen Charaktere auch. Ich finde es lustig, dass Sie immer zwischen der aktuellen Situation und den "Roman-Tagträumen" hin und her wechselt. Der Schreibstil ist flüssig, sodass man es sehr gut und schnell durchlesen kann.

    Mehr
  • Der beste Teil der Reihe für mich <3

    Screwdrivered - Wo die Liebe hinfällt
    Swiftie922

    Swiftie922

    25. February 2016 um 14:12

    Inhalt : Tagsüber programmiert Viv Franklin Computerprogramme. Nachts frönt sie ihrer Liebesroman-Lese-Sucht und sehnt sich dabei nach einem heldenhaften Ritter auf einem weißen Ross, einem heißen Cowboy auf einem wilden Hengst, oder einem schneidigen Feuerwehrmann, der sie aus den Socken fegt. Als sie Erbin eines schönen, alten Hauses in Mendocino, Kalifornien, wird, beschließt sie, ihre sieben Sachen zu packen und quer über den Kontinent umzuziehen, in ein neues, und endlich abenteuerliches Leben. Eins, wie es die Heldinnen ihrer Bücher haben – aber in jedem Liebesroman kommt es auch zu Konflikten, nicht wahr? In ihrem neuen Leben trifft sie Hank, einen sexy Cowboy, der ihren Puls höher schlagen lässt – und den gutaussehenden Bibliothekar Clark Barrow, der sie Vivian nennt. Die Frage ist, kann eine Tweedjacke mit Ellbogenschonern mit Cowboystiefeln konkurrieren? Meine Meinung : In "Screwdrivered" geht es um Viv Franklin, die Computerprogramme Programmiert und nachts Liebesromane verschlingt. Sie wünscht sich einen Mann der wie ein heißer Cowboy auf einem Pferd daher kommt, oder einen Feuerwehrmann. Als sie ein Haus erbt in Kalifornien beschließt sie ihre Sachen zu nehmen und wegzugehen. Sie hofft auf ein Abenteuer wie die Frauen in ihrem Roman. Angekommen trifft sie auf Hank einen sexy Cowboy, Bibliothekar Clark. Wer wird der richtige sein? Viv Franklin programmiert Programme und liebt es aber nachts Liebesromane zu lesen. Sie sehnt sich nach einem Mann der wie ein heldenhafter Ritter ist. Als sie ein Haus erbt ist sie voller Tatendrang etwas zu erleben. Viv war eine angenehme Person, die für mich sehr eigenständig war und ich sie nach einigen Kapiteln sympathisch fand. Hank ist ein sexy Cowboy den sie in ihrem neuen Leben trifft. Er zieht sie irgendwie an und lässt ihren Puls höher werden. Doch ist er der Richtige Mann? Er wirkte für mich eher wie ein Frauenheld und nicht wie ein Mann den man für eine feste Beziehung braucht. Clark ist Bibliothekar und vom Typ her mit klassischer Tweedjacke und Ellenbogenschonern. Auch er spielt als Mann eine Rolle. Doch wer er ist der richtige? Er war trotz seiner kleinen Anfeindungen mit Viv der Sympathischere fand ich und ich habe auch gehofft, dass es klappt. Der Schreibstil der Autorin hat mich schon in den anderen beiden Büchern mitgenommen und auch in diesem ist es nicht anders. Das Buch wird aus der Sicht von Vivian erzählt und man kann so noch mehr über sie und ihre Gefühle und Gedanken während der Geschichte zu erfahren. Ebenso ihr Hintergrund aus welcher Familien sie stammt und wie sie zu der geworden ist von heute. Die Spannung und Handlung führt den Leser direkt zu Vivian und ihr Leben. Man lernt ihren Alltag und ihre Sucht nach Liebesromanen kennen + ihren Job als Computer Programmiererin. Und natürlich auch ihre Eltern die sie als einzige die noch nicht verheiratet ist, gerne verkuppeln möchten. Leider sind diese nicht so der Hammer, wie die Männer aus ihren Romanen. Als sie plötzlich ein Haus erbt von ihrer Tante ist sie fest entschlossen neu anzufangen und sich in ein Abenteuer zu werfen. Zwischendrin trifft sie auf zwei Männer, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Hank der Cowboy, der bei Frauen nichts abbrennen lässt und dann Clark ein Bibliothekar der das komplette Gegenteil ist. Wer von diesen beiden könnte also der Richtige sein? Das Cover verrät noch nicht sehr viel, nur das Paar wirkt sehr vertraut. Der schöne Schriftzug passt gut zum Hintergrund und macht es zu einem Hingucker. Ich bin gespannt welches Cover als nächstes kommt. Das Ende hat mich mehr als gefesselt und ich war überrascht wer am Ende das Rennen gemacht hat. Es war gut gelungen und ich hoffe bald auf mehr von der Autorin. Fazit : Mit " Screwdrivered" schafft Alice Clayton einen tollen dritten Band ihrer Cocktail Reihe, der mich überrascht hat und ich ihn kaum weglegen wollte. Die Charaktere wie Vivian sind autistisch und es macht Spaß sie auf ihrem Weg zu begleiten.

    Mehr