Alice Gray Die Weihnachtsrose

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Weihnachtsrose“ von Alice Gray

Mit einer außergewöhnlichen Komposition aus Heiterkeit und Tiefgang beschert Ihnen dieses Buch eine gelungene Einstimmung auf das große Fest. Die Weihnachtsgeschichten schaffen eine besinnliche Atmosphäre und sind eine Wohltat für Herz und Seele. Lesen Sie von überraschenden Begegnungen, seltsamen Geschenken und unerwarteten Gästen und warum man die Nummer 7162 wählen sollte, wenn das Christkind vermisst wird. Namhafte Autoren wie Max Lucado, Joni Eareckson Tada und Ruth Graham machen diese Sammlung mit über 30 Kurzgeschichten zu einem hochkarätigen Lesegenuss.

Berührende und nachdenkliche Weihnachtsgeschichten!

— mabuerele
mabuerele
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Die Weihnachtsrose" von Alice Gray

    Die Weihnachtsrose
    Arwen10

    Arwen10

    Ich möchte euch herzlichen einladen zu einer Leserunde vom  Verlag Gerth Medien: Alice Gray Die Weihnachtsrose Ein großes Dankeschön an den Verlag Gerth Medien für die Unterstützung der Leserunde ! Zum Inhalt: Mit einer außergewöhnlichen Komposition aus Heiterkeit und Tiefgang beschert Ihnen dieses Buch eine gelungene Einstimmung auf das große Fest. Die Weihnachtsgeschichten schaffen eine besinnliche Atmosphäre und sind eine Wohltat für Herz und Seele. Lesen Sie von überraschenden Begegnungen, seltsamen Geschenken und unerwarteten Gästen und warum man die Nummer 7162 wählen sollte, wenn das Christkind vermisst wird. Namhafte Autoren wie Max Lucado, Joni Eareckson Tada und Ruth Graham machen diese Sammlung mit über 30 Kurzgeschichten zu einem hochkarätigen Lesegenuss. Hier findet ihr eine Leseprobe: http://www.gerth.de/index.php?id=details&sku=816991 Bewerbt euch bis zum 17.11.2014 mit der Antwort auf folgende Frage: Gibt es Weihnachtsbücher/Weihnachtsgeschichten, die ihr immer wieder lest ? Bitte beachtet, dass es sich um eine christliche Leserunde handelt und im Buch christliche Werte drin vorkommen können. Wen das stört, sollte sich nicht bewerben. Außerdem möchte ich darauf hinweisen, dass wir Bewerber , die ihr Profil auf Privat stehen haben und solche ohne Rezensionen nicht berücksichtigen werden. Bitte beachtet, dass ich die Bücher selbst verschicke und euch deshalb um das Porto in Höhe von 1,60 Euro bitten muss. Wir erwarten eine zeitnahe Teilnahme an der Leserunde mit Austausch untereinander in allen Leseabschnitten und eine Rezension (bitte wenn möglich verbreiten zB. SCM Shop) innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches. Außerdem erwarten wir bei Schwierigkeiten uä. eine Meldung an Sonnenblume1988, Lexi oder mich.

    Mehr
    • 44
  • Rezension zu "Die Weihnachtsrose" von Alice Gray (Hrsg.)

    Die Weihnachtsrose
    LaDragonia

    LaDragonia

    27. December 2014 um 14:14

    Zitat: „…ich war der Bettler, dessen Fuß du gemessen; Ich war die Frau, der du gabst zu essen; Und ich war das Kind, auf der Straße vergessen. Dreimal geklopft, dreimal kam ich herein, und du entschließt dich, mein Freund zu sein. Von allen Gaben ist Liebe die beste; Dein Gast war ich heut’, mir als Freude zum Feste.“   „Die Weihnachtsrose – und andere wahre Geschichten, die das Herz berühren“, wie treffend der Titel dieser kleinen Anthologie doch ist. Denn einige dieser wunderbaren Geschichten haben wirklich sehr mein Herz berührt. Aufgeteilt ist dieser kleine Geschichtenschatz in drei Teile. Der erste Teil beinhaltet Erzählungen die wirklich geschehen sind. Ich persönlich muss sagen, dass mich dieser Teil wirklich am meisten berührt hat. Obwohl mir auch die Legenden aus dem zweiten Teil und die  Geschichten aus dem dritten Teil, in dem die Weihnachtsgeschichte auf unterschiedlichste Art weitergegeben wird, sehr gefallen haben. Eines haben alle Geschichten bzw. Erzählungen allerdings gemeinsam, sie erzählen uns von grenzenloser Liebe, Hilfsbereitschaft und Mitgefühl für unsere Mitmenschen. Eben genau davon worum es doch bei Weihnachten auch gehen sollte. Ich persönlich fand es auch eine schöne Idee, diese wunderbaren Geschichten als eine Art Weihnachtskalender jeden Abend gemeinsam zu lesen. Es sind zwar 36 Geschichten, aber so lange kalte Winterabende eignen sich doch auch hervorragend schon einmal mehr als nur eine Geschichte zu lesen.

    Mehr
  • Besinnlich

    Die Weihnachtsrose
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    22. December 2014 um 21:57

    Ich mag Weihnachtsgeschichte, erinnern sie mich doch an viele Geschichte, die uns die Lehrer am letzten Schultag vorgelesen haben. Und so habe ich einige Weihnachtsbücher mit bekannten Geschichten. Das Buch "Die Weihnachtsrose" hat mir einige neue Erzählungen beschert. Schöne, liebevolle und erwärmende zum größten Teil. Besonders der erste Teil des Buches enthält sehr berührende Erzählungen. Z.B. die des alten Mannes und der jungen Mutter ("Hallo"). Wie oft verurteilt man jemanden, weil er schmutzig wirkt und obdachlos ist, aber mit welchen wenigen Dingen kann man diesen Menschen eine Freude beeiten. Die im zweiten Teil des Buches enthaltenen Geschichten haben mich jetzt nicht so erreicht. Aber dies ist nicht so schlimm. Das Buch wird meine Sammlung von Weihnachtsbüchern sehr gut ergänzen und ich freue mich schon auf das nächste Jahr, wenn ich dann nach langer Zeit es wieder zur Hand nehmen kann und lesen werde. Diese eine Weihnachtsgeschichte jedoch wird mich das ganze jahre begleiten.

    Mehr
  • Schöne Zusammenstellung

    Die Weihnachtsrose
    mabuerele

    mabuerele

    12. December 2014 um 20:30

    „...Nehmen Sie sich an diesem Weihnachten genug Zeit, einmal aus dem Tumult und der Aufregung hinauszutreten. Besuchen Sie den Stall und bitten Sie Gott, dass er in der Ruhe und in der Stille zu Ihnen sprechen möge...“  Das Büchlein enthält 39 kurze Geschichten zur Weihnachtszeit. Die ersten neun Erzählungen stehen unter der Überschrift „Weihnachtsschätze“, die nächsten neun werden unter „Es war einmal zur Weihnachtszeit“ zusammengefasst und der Rest befindet sich unter dem Thema „Weihnachtsgedanken“. Das Buch beginnt mit einer sehr berührenden Geschichte, die zeigt, dass die Sicht von Kindern und Erwachsenen nicht die gleiche sein muss. Auch die nächsten acht Erzählungen sind aus dem Leben gegriffen. Es geht um Opferbereitschaft, Liebe und Erbarmen, um die Würde des Menschen und den Wert des Schenkens. Danach durfte ich einige bekannte, aber auch unbekannte Legenden lesen. Sie alle rankten sich um das Weihnachtsgeschehen. Im dritten Teil wird die Weihnachtsgeschichte aus unterschiedlicher Sicht betrachtet. Diese Erzählungen sind meist sehr kurz und prägnant und kommen schnell zum Punkt. So unterschiedlich wie die Geschichten, ist ihr Sprachstil. Einige erden emotional berührend erzählt, andere sind eher sachlich gehalten. Manchmal bringt Kindermund die eigentliche Pointe, an anderen Stellen ist ein feiner Humor spürbar. An wenigen Stellen wird in lyrischer form berichtet. Allen Geschichten aber ist die Ehrfurcht vor der Größe des Weihnachtsgeschehens gemeinsam. Sie strahlen eine große Freude und einen tiefen Frieden aus. Das abschließende Gebet fasst all dies auf sehr schöne Weise zusammen. Natürlich habe ich im Buch meine Lieblingsgeschichten. Die werde ich hier aber nicht verraten. Sicher wird jeder Leser von den so verschiedenen Geschichten ganz unterschiedlich berührt. Das ist der Sinn einer Anthologie. Das Cover mit dem Weihnachtsmotiv im dunklen Rot wirkt edel. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Die Zusammensetzung der Anthologie ist ausgezeichnet gelungen.

    Mehr