Neuer Beitrag

Arwen10

vor 3 Monaten

Alle Bewerbungen

Für Teens und Jungebliebene gibt es eine Geschichtensammlung in Neuauflage. Ich danke dem Verlag Gerth Medien für die Unterstützung der Leserunde.


Beachtet bitte die Hinweise zur Bewerbung


Per Anhalter in den Himmel von Alice Gray (Herausgeber)





Per Anhalter in den Himmel




Zum Inhalt:


Dieser Sammelband steckt randvoll mit 70 Geschichten für junge Leute, die das Herz berühren. Er enthält tröstliche, wunderschöne, witzige und tiefgründige Storys für alle Lebenslagen. Die Geschichten regen zum Nachdenken an und erzählen unter anderem von Vergebung, Glaube und davon, wie wir mit Vertrauen und Mut die Welt verändern und schon mit kleinen Schritten viel bewirken können. Großartige Inspirationen und echte Mutmacher!

Viele der Geschichten haben mich zum Nachdenken gebracht. Es sind Geschichten von echten Personen, echten Situationen und echten Siegen! (Nathan, 17 Jahre).



Zur Leseprobe:


https://www.gerth.de/index.php?id=201&sku=817513



Infos zur Autorin:


Alice Gray ist eine gefragte Rednerin und leidenschaftliche Geschichtensammlerin. Inzwischen hat sie über 35 Bücher in einer Auflage von mehr als 5 Millionen Exemplaren herausgegeben. Mit ihrem Mann lebt sie in Arizona.








Falls ihr eines der 3 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 08. Juli 2018, 24 Uhr hier im Thread mit der Antwort auf die Frage:  Warum möchtet ihr mitlesen  ?





Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung:



Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll.
Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt.


Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt, das bedeutet , dass das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen ist und so spielen christliche Werte im Buch eine wichtige Rolle. Dieser Hinweis ist für Leser, die kein christliches Buch lesen möchten. Es darf immer jeder mitlesen !

Ich freue mich auf eure Bewerbungen.

Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen.


ACHTUNG : ICH HABE LEIDER DAS PROGRAMM ZUM LESEN DER ADRESSEN NICHT UND BENÖTIGE VON DAHER EURE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG. AUCH WENN IHR EURE ADRESSEN BEI DER BEWERBUNG SCHON ANGEBT.

ICH GEHE DAVON AUS, DASS DIE BEWERBER DEN TEXT LESEN. ES ERFOLGT DAHER VON MIR KEIN ANSCHREIBEN NACH DER AUSLOSUNG ! ICH BITTE UM VERSTÄNDNIS, DASS ICH KEIN BUCH VERSCHICKEN KANN,WENN ICH KEINE ADRESSE ERHALTE.


Diese Regelung gilt nur bei mir und hat nichts mit Lovelybooks zu tun.


Autor: Alice Gray
Buch: Per Anhalter in den Himmel

Zeitschaukel

vor 3 Monaten

Alle Bewerbungen

Oh, wie wunderbar. Der Klappentext auf Amazon verrät mir, dass dieses Buch ein besonderer Leckerbissen zu sein scheint. Ich würde mich sehr freuen, würde ich eine der 3 Gewinner sein. Liebe Grüße, Z.

secretbookchamber

vor 3 Monaten

Alle Bewerbungen

Hallo,

ich habe bereits zu meiner Konfirmation das Buch "Einmal Himmel und zurück" von Alison Bottke und Cheryll Hutchings auch aus dem Gerth Medien Verlag geschenkt bekommen und war sehr begeistert von dem Buch.
Gerade durch die vielen kleinen Geschichten bekommt man neue Denkanstöße und beschäftigt sich noch mehr mit seinem Glauben. Auch die Tatsache, das die Geschichten alle von Teenagern für Teenager verfasst wurden, gefällt mir sehr gut.

Da ich hoffe das dieser Sammelband von den kleinen Geschichten mindestens genauso toll und inspirierend wird, würde ich gerne bei der Leserunde dabei sein. Ich würde mich sehr auf einen regen Austausch untereinander und viele schöne Lesestundne mit dem Buch freuen.

Viele Grüße
Alice

Beiträge danach
20 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

TochterAlice

vor 2 Monaten

Plauderecke
Beitrag einblenden

Hier ist es ja still. Mädels, wo seid Ihr? Hoffentlich geht es Euch gut und es hat keiner einen Hitzeschlag oder ähnliches erlitten! Ich schicke jedenfalls liebe Grüße aus dem Rheinland - hier herrscht heute Gewitterstimmung & ich habe Kopfschmerzen!

TochterAlice

vor 1 Monat

Seite 149 bis Seite 208
Beitrag einblenden

Immer noch so einsam...

Egal, ich mache weiter, denn jetzt kommt das Kapitel, das mich ganz besonders berührt hat: Inspiration

Da gab es gleich mehrere Geschichten, die mir quasi die Schuhe ausgezogen haben, allen voran die vom barfüßigen Christen Bill, der in der Kirche schief angeschaut wurde, als er sich mangels anderem Platz (ich nehme an, bei dem Hippie-Typen hatte auch keiner Lust, beiseite zu rücken) und vom ehrwürdigen Gemeindemitglied, dass sich trotz Bewegungsproblemen neben ihn auf den Boden setzte und sich damit solidarisierte! ich finde ja, die anderen könnten sich ruhig was schämen, statt nur begeistert zu sein von ihrem Vorbild! Auch die von Robert Reed, der trotz schwerster Körperbehinderung ein Leben lebt, das vielen Gesunden zu anstrengend wäre: ein Leben für Gott! Und vor allem: Ein Niemand aus der Dritten Reihe, da habe ich heute in der Bahn ein paar Tranchen vergossen.

Irgendwie verblasste das darauffolgende Kapitel "Vertrauen und Mut" dagegen, da hat sich mir am meisten die Geschichte der Soldaten Betty und Ray Whipps eingeprägt, auch wenn ich dieses Zugehörigkeitsgefühl zur Armee quasi bis zum Tod nicht nachvollziehen konnte.

Ich muss sagen, Alice Gray ist hier wirklich eine gute Mischung von Geschichten für junge und nicht mehr junge Leute gelungen, ich kann gut verstehen, dass diese bereits in mehreren Auflagen herausgebracht wurde!

secretbookchamber

vor 1 Monat

Wie gefällt euch das Cover ?

Das Cover gefällt mir sehr gut. Das Design erweckt einen jugendlichen Anschein, was perfekt zur Zielgruppe passt. Mit den hellen Farben sticht es definitiv hervor und erweckt Aufmerksamkeit. Sehr gelungen, wie ich finde!

TochterAlice

vor 1 Monat

Seite 209 bis Ende
Beitrag einblenden

So, fertig!
Der letzte Teil war derjenige, in dem mich die wenigsten Geschichten berührt haben. Am tiefsten hat mich "Tommy" beeindruckt und von der echten Cassie hatten wir ja schon in einem der vorherigen Abschnitte lesen können - sie war die Freundin von einem anderen Schüler/Schülerin an der Schule und er erwähnte sie als eines der Opfer bei der fürchterlichen Schießerei, die ja gerade jetzt, in Zeiten von Trump, beklemmend aktuell wird.
Und: ich war so traurig, dass Tiffany sterben musste, gleich nachdem sie ihr Leben Jesus anvertraut hatte!
Ich habe schon viel von Max Lucado gehört - seine Geschichten konnten mich nicht so erreichen. Bei Billy Graham war es ebenso, allerdings hatte ich es dort schon erwartet.

Rezension folgt in den nächsten Tagen!

TochterAlice

vor 1 Monat

Fazit/Rezension

Vielen Dank nochmal fürs Mitlesendürfen, hier der Link zu meiner Rezension: https://www.lovelybooks.de/autor/Alice-Gray/Per-Anhalter-in-den-Himmel-1563235847-w/rezension/1654508818/
Ich stelle sie auch auf buecher.de und bei der Lesejury ein.

secretbookchamber

vor 1 Monat

Anfang bis Seite 82
Beitrag einblenden

Das Kapitel "Vergebung" hat mir sehr gut gefallen. Insgesamt fand ich alle Geschichten sehr schön und auch die Zitate zwischen den einzelnen Kapitel fand ich gelungen.

Die erste Geschichte über Breana und ihre beste Freundin war ein schöner Einstieg ins Thema, jedoch kann ich durchaus verstehen, dass sie ein bischen klischeehaft und plakativ ist.

Am besten hat mir die Geschichten von dem Schüler Keniche gefallen. Er war so dankbar trotz der Tatsache, dass sich sein bester Freund nicht wirklich um ihn gekümmert hat. Einerseits hat mich die Geschichte natürlich sehr traurig gemacht, da Keniche "ihre Feundschaft" schon als beste Freundschaft empfunden hat. Jedoch hat es mir auch bewusst gemacht, dass man besser auf seine Mitmenschen achten sollte und wie wichtig und viel Freundschaft zählt.


Im zweiten Kapitel „gute Eigenschaften“ sind wirklich viele Geschichten, die sehr traurig und schön zugleich fand.

Bei der Geschichte „die Abschlussklausur, bei der ich durchfiel“ hatte ich schon so eine Vorahnung, dass er eigentlich den Menschen hätte helfen sollen. Eine wirklich gute Idee vom Professor, die Schüler auf diese Weise zu testen.

Auch die Geschichte von Mary gefiel mir sehr gut. Obwohl das Partner-Auswahlverfahren echt nicht gut ist. Es sollte doch zu mindestens abwechselnd passieren.

Ja, die Geschichte der „schönsten Zahnlücke der Welt“ ist wirklich wunderschön. Echt toll, wie die Tat des Mädchens genau das ausdrückt, wofür Weihnachten stehen sollte.

TochterAlice

vor 1 Monat

Anfang bis Seite 82
Beitrag einblenden

secretbookchamber schreibt:
Am besten hat mir die Geschichten von dem Schüler Keniche gefallen. Er war so dankbar trotz der Tatsache, dass sich sein bester Freund nicht wirklich um ihn gekümmert hat. Einerseits hat mich die Geschichte natürlich sehr traurig gemacht, da Keniche "ihre Feundschaft" schon als beste Freundschaft empfunden hat. Jedoch hat es mir auch bewusst gemacht, dass man besser auf seine Mitmenschen achten sollte und wie wichtig und viel Freundschaft zählt.

Mir tat es sehr weh, wenn ich daran gedacht habe, was er alles erlebt haben muss, wenn ihm diese kleine Aufmerksamkeit schon als beste Freundschaft erschien. Und ich hoffe sehr, das er noch solche Menschen getroffen hat im Laufe seines Lebens, die ihm die Art von Freundschaft geschenkt haben, die er verdient. Denn jeder sollte so demütig sein, wie Keniche es ist, finde ich.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.