Alice Herdan-Zuckmayer Das Scheusal

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(2)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Scheusal“ von Alice Herdan-Zuckmayer

Das Scheusal heißt Mucki und ist ein alter, blinder, unsäglich verwöhnter Hund. Alice Herdan-Zuckmayer erbte ihn - als 'Verpflichtung' von einer schrulligen Tante. Als Zuckmayers 1938 aus Österreich flohen, mußten sie den wertvollsten Teil der Erbschaft zurücklassen, aber Mucki begleitete sie auf allen Wegen des Exils. Mucki erlebte die Überfahrt in die USA in trunkenem Zustand, passierte den Zoll als 'wertloses' Hundetier und erreichte auch noch die 'Farm in den grünen Bergen', wo er hochbetagt und tief betrauert starb. Dieses Buch zählt zu den großen Tiergeschichten, die über den Menschen so viel aussagen wie über die Kreatur, aber es gehört auch zu den großen autobiographischen Zeugnissen unserer Literatur.

Mit viel Humor schreibt Herdan-Zuckmayer über einen Erbhund, das "Scheusal", und über ihr Leben an der Seite von Carl Zuckmayer.

— Barbara62

Stöbern in Biografie

Max

Großartige Erzählung des Lebens von Max Ernst und seinem Umfeld. Kann man nicht wirklich mit Worten beschreiben - muss man selbst lesen!

thelauraverse

Der Serienkiller, der keiner war

Saubere Rechercheleistung, verpackt in einen spannenden Bericht über die menschlichen (therapeutischen) Abgründe

Avila

Alles wie immer, nichts wie sonst

So ein tolles Buch! Ich bin selbst betroffen und fand es unglaublich, wie Julia alle ihre Gefühle und Gedanken in Worte gefasst hat. :)

KleineNeNi

Believe the Hype!

Ein Buch für alle Football- Fans in Deutschland, an dem Coach kommt man da nicht vorbei.

campino246

Unorthodox

Eine bemerkenswerte Geschichte in einem stellenweise holprigen Erzählstil.

Gegen_den_Strom_lesen

Zum Aufgeben ist es zu spät!

Sehr lesenswert!

Wedma

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine Geschichte für Hundehasser und Hundeliebhaber

    Das Scheusal

    Barbara62

    04. April 2015 um 13:32

    Kurz vor dem Einmarsch der deutschen Truppen in Österreich erbte Alice Herdan-Zuckmayer von ihrer Tante neben einem kostbaren Pelz, wertvollem Schmuck und schönem Silber auch eine extrem hässliche, gelbe, blinde, verwöhnte und bissige, dem Alkohol und Chanel Nr. 5 zuneigende Hündin namens Mucki. Carl Zuckmayer beschrieb sie als "Kreuzung zwischen Fledermaus, Wüstenfuchs und Warzenschwein", Fritz Kortner nannte sie "Kanalröhre".  Während die wertvolleren Teile der Erbschaft und die treuen Rassehunde der Familie in Wien bzw. Henndorf zurückbleiben mussten, ging Mucki, die man niemandem zumuten konnte, mit ins Schweizer und schließlich sogar ins amerikanische Exil. Hochbetagt starb sie schließlich auf der Farm der Zuckmayers in Vermont. Mit viel Humor schreibt Alice Herdan-Zuckmayer nicht nur über das "Scheusal", sondern auch über ihr Leben an der Seite von Carl Zuckmayer, die atemberaubende Flucht aus Österreich 1938 und die ersten Jahre im Exil.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Scheusal" von Alice Herdan-Zuckmayer

    Das Scheusal

    goldfisch

    19. April 2009 um 18:22

    Wenn man ein Buch liest, dann zieht das meistens weitere Bücher nach sich. In dem Buch von Klaus Modick "Die Schatten der Ideen", wird auch die Farm der Zuckmayers in Vermont erwähnt. Das Buch von Alice Herdan Zuckmayer habe ich,auf der Such nach Zuckmayers Werken, in Dänemark entdeckt und war sehr angetan. Eigentlich bin ich kein Hundefan, aber wie beschrieben wird, wie der äusserst eigenartige Hund in Zuckmayers Haushalt kommt und was die Familie mit ihm erlebt, hat höchsten Unterhaltungswert. Ausserdem ist es zugleich eine interessante Geschichte aus dem Leben Carl Zuckmayers.Über das Leben der Familie in Österreich bis zur Flucht in die Schweiz und die Auswanderung nach Amerika.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Scheusal" von Alice Herdan-Zuckmayer

    Das Scheusal

    AlyssaLarin

    25. October 2008 um 15:55

    Eine tarurig schöne Geschichte, die erst ab der Hälfte interessant wird.
    Anfänglich fand ich es etwas langweilig.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks