Alice Kuipers

 3.6 Sterne bei 489 Bewertungen
Autorin von Sehen wir uns morgen?, Vor meinen Augen und weiteren Büchern.
Alice Kuipers

Lebenslauf von Alice Kuipers

Ihr ergreifendes Debüt war erst der Anfang: Die 1979 in London geborene Alice Kuipers fängt bereits als Jugendliche mit dem Schreiben an. Sie trägt stets ein Notizbuch mit sich, in dem sie Gedichte und Geschichten aufschreibt, aber auch ganz alltägliche Sachen aus dem Leben. Mit 18 unternimmt sie eine Weltreise und besucht viele verschiedene Länder, kehrt aber schließlich nach England zurück, um in Manchester zu studieren. Sie macht einen Abschluss in Psychologie und einen Master in Novel Writing, jedoch arbeitet sie in ihrer Studienzeit mehr an ihren Geschichten, als zu lernen. Das Schreiben ist für sie wie das Reisen in der eigenen Vorstellung. Mit 24 Jahren lernt sie ihren späteren Ehemann kennen, für den sie 2003 nach Saskatoon, Kanada zieht, wo die Familie mit vier Kindern bis heute lebt. In Kanada beginnt sie, ihre Geschichten an Verlage zu senden, und nach mehreren Absagen erscheint 2007 ihr Debüt „Life on the Refrigerator Door“. Das Buch wird mit mehreren Preisen ausgezeichnet und in etwa 30 Länder verkauft. Die deutsche Übersetzung „Sehen wir uns morgen?“ erscheint noch im selben Jahr und verschafft Kuiper auch im deutschsprachigen Raum zahllose Fans. Die berührende Geschichte handelt von Claire und ihrer Mutter, die sich kaum sehen und sich deswegen ständig Nachrichten an der Kühlschranktür hinterlassen. Daneben schreibt Kuiper auch für andere Medien wie das Radio oder Zeitungen und veröffentlicht mehrere Gedichte in kanadischen Literaturzeitschriften.

Alle Bücher von Alice Kuipers

Sortieren:
Buchformat:
Sehen wir uns morgen?

Sehen wir uns morgen?

 (348)
Erschienen am 01.12.2010
Vor meinen Augen

Vor meinen Augen

 (70)
Erschienen am 12.08.2011
Sommerdunkle Tage

Sommerdunkle Tage

 (8)
Erschienen am 22.08.2018
Sehen wir uns morgen?

Sehen wir uns morgen?

 (32)
Erschienen am 23.11.2007
Argon Hörbuch: Sehen wir uns morgen?

Argon Hörbuch: Sehen wir uns morgen?

 (3)
Erschienen am 01.01.2007
Life on the Refrigerator Door

Life on the Refrigerator Door

 (3)
Erschienen am 01.09.2009

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Alice Kuipers

Neu
NatisWelts avatar

Rezension zu "Sehen wir uns morgen?" von Alice Kuipers

Leichte Lektüre ohne Tiefgang
NatisWeltvor 2 Monaten

Das Cover passt in diesem Fall mal wieder sehr gut zur Geschichte, da Claire und ihre Mutter vorwiegend über Klebezettel am Kühlschrank kommunizieren und sich auf diesen auch immer fragen "Sehen wir uns morgen?"

Durch den Beruf der Mutter sehen die beiden sich recht selten und wenn es dann doch mal klappt, dann eher nur kurz. Deshalb kommunizieren Claire und ihre Mutter über Klebezettel. Mal sind es eher nur kurze Notizen, aber sie schreiben sich auch mal "Briefe" auf den Klebezetteln, wenn sie sich mal mehr zu erzählen haben. Eines Tages erhält Claires Mutter die schreckliche Diagnose Brustkrebs, doch viel ändert sich dadurch nicht zwischen den beiden nur das die Nachrichten eher emotionaler Natur sind anstatt fröhlich.

Die Idee mit den Klebezettel hat mir wirklich gut gefallen, aber ich kann es nicht ganz nachvollziehen das die beiden sich nicht mehr um Treffen gekümmert haben auch nicht als die Mutter von Claire schwer krank wurde. Ich meine will man wirklich als letztes Lebenszeichen von der Mutter einen Klebezettel? Ich kann mich da schwer hineinversetzen. Aber dementsprechend war es auch einfach mal wieder was neues was uns die Autorin dort bietet.

Ihr Schreibstil ist locker leicht und lässt sich wirklich ziemlich flüssig lesen, sodass man diese Geschichte auch schnell mal zwischendurch lesen kann ohne viel Konzentration. Denn dieses Buch hat zwar stellenweisen seine Emotionen, aber wer in diesem Tiefgang erwartet, den muss ich tatsächlich enttäuschen.

Es ist jetzt nicht wirklich DIE Lesempfehlung, aber abraten kann ich euch auch nicht von dem Buch. Also wenn ihr wirklich mal wieder was leichtes für Zwischendurch sucht, dann nehmt euch "Sehen wir uns morgen?", aber es ist jetzt kein "Must read"-Buch.

Kommentieren0
0
Teilen
dieDoreens avatar

Rezension zu "Sommerdunkle Tage" von Alice Kuipers

Überraschend
dieDoreenvor 3 Monaten

Von "Sommerdunkle Tage" habe ich mir eine locker leichte Teenager Story versprochen. Und irgendwie auch bekommen.
Jedoch steckt in dem Buch noch viel viel mehr. Der Schreibstil ist recht nüchtern und wird aus der Perspektive der 3 Hauptprotagonisten erzählt. Zum Einen ist da Ivy. Schön, sexy und mit einem großen Geheimnis. Ivy trägt ein schweres Päckchen mit sich herum und irgendwie tat sie mir leid. 
Callie ist das typische Mädchen von nebenan. Jedoch verbindet sie etwas ganz besonderes mit Ivy.
Und schließlich ist da noch Kurt. Kurt ist nett, freundlich und intelligent. Seine Perspektive spielt am Tag des verhängnisvollen Unfalls, wohingegen Ivys und Callies Geschichte mehrere Tage vor dem Unfall spielt.
Was zunächst als leichtes Teenagerdrama beginnt, spitzt sich nach und nach zu und endet schließlich in einem dramatischen Finale. Und genau dieses unerwartete Ende, lässt die Geschichte in einem ganz anderen Licht erscheinen. So dass ich schließlich sogar die ganze Geschichte erneut gelesen habe.

Mein Fazit

"Sommerdunkle Tage" ist eine locker, leichte Lektüre für laue Sommerabende. Jedoch überrascht das Buch am Ende und lässt damit die ganze Geschichte in einem ganz anderen Licht erscheinen. Die Story hat etwas von einem Teenagerdrama mit leichten Thrillerelementen und mich gut unterhalten.

Kommentieren0
2
Teilen
BeaSwissgirls avatar

Rezension zu "Sommerdunkle Tage" von Alice Kuipers

Sommerdunkle Tage
BeaSwissgirlvor 3 Monaten

Mein Leseeindruck subjektiv aber spoilerfrei ;)

Durch eine begeisterte Rezension einer lieben Bloggerin angefixt durfte das Buch spontan bei mir einziehen.

Der Schreibstil ist sehr simpel, schnörkellos, dennoch nicht plump, flüssig und der Autorin gelingt es mit wenig Aufwand eine gewisse unterschwellige, unheilverkündende Atmosphäre zu erschaffen. 
Erzählt wird aus drei Perspektiven, jeweils am Anfang des Kapitels mit dem Namen der Person deklariert. Zusätzlich wird mit Zeitsprüngen gearbeitet, aber auch diese werden vermerkt, so dass es jedenfalls bei mir nie zu einem Durcheinander kam.

Die Charaktere sind solide ausgearbeitet und mehr oder weniger greifbar, was wahrscheinlich aber auch so gewollt war. Auf Gedankengänge oder Gefühle wird nur vage eingegangen und viele Botschaften verstecken sich zwischen den Zeilen.
Am sympathischsten war mir Callie, für mich irgendwie auch die Protagonistin der Geschichte. Kurt war zwar ganz nett, vollständig warm geworden bin ich jedoch mit ihm nicht. Wen ich absolut nicht mochte war Ivy, sie wirkte auf mich doch sehr egoistisch und manipulativ, obwohl im weiteren Verlauf der Geschichte erfahren wir wie es wahrscheinlich dazu kommen konnte.

Das Buch lässt sich sehr schnell lesen, da die Kapitel kurz und die Schrift sehr gross ist. Ebenso herrscht immer diese latent, fesselnde Spannung, die sich von Seite zu Seite steigert und mich immer wieder zum rätseln einlud. Natürlich war ich auch wahnsinnig gespannt auf den, auf dem Buchrückentext angepriesenen " unvorhersehbaren Twist" ;) 
Ich gebe offen und ehrlich zu, dass ich mit dieser Wendung nicht gerechnet hätte, obwohl sie mir auch schon in einigen anderen Romanen begegnet ist. Natürlich musste ich mit dem Wissen am Ende nochmals zurückblättern und gewisse Stellen nochmals lesen ;) 
Für mich war es eine kurzweilige, spannende und geheimnisvolle Geschichte, die ich sehr gerne gelesen habe.

Vier Sterne   

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
LittleFairytales avatar
Hallo, ich habe gerade das Buch "Vor meinen Augen" von Alice Kuipers entdeckt, und es klingt unglaublich spannend. Empfohlen wird dieses Buch allerdings Lesern zwischen 12 und 16 Jahren. Meine Frage: hat das Buch schon jemand gelesen und würde sagen, das es auch noch etwas für mich (mit meinen 25 Jahren) wäre? :)
LittleFairytales avatar
Letzter Beitrag von  LittleFairytalevor 7 Jahren
Schonmal vielen Dank für eure Einschätzung, das hilft mir schon weiter :)
Zum Thema
akoyas avatar
Hallo :) Gibt es das Buch "Sehen wir uns morgen?" nicht mehr im Handel zu kaufen? Ich habe eben bei amazon und ebay geguckt, aber da gab es entweder Mängelexemplare oder gebrauchte. Ich würde nämlich gerne die gebundene Ausgabe haben. Liebe Grüße und einen schönen Dienstag~
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 673 Bibliotheken

auf 65 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks