Alice Munro Kleine Aussichten

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(4)
(3)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kleine Aussichten“ von Alice Munro

Der einzige Roman der Nobelpreisträgerin Alice Munro – ein frühes Meisterwerk! 'In der Anlage autobiographisch, nicht aber in den Details', so hat Alice Munro ihren Roman ›Kleine Aussichten‹ beschrieben: Die junge Del Jordan wächst auf der Fuchsfarm ihres Vaters in dem verschlafenen Provinznest Jubilee auf. Ihre Freundinnen interessieren sich fürs Heiraten, die Tanten sind mit Bodenschrubben, Backen, Bügeln und der Suche nach Gott beschäftigt. Als die Mutter ein Haus in der Stadt mietet, lernt Del eine neue Welt kennen: Die der Bücher, der ersten Liebe, der Suche nach einem eigenen Platz in der Welt.

Das virtuose Porträt einer jungen Frau – und einmal mehr Weltliteratur.

Stöbern in Romane

Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie

Die Idee finde ich klasse und zu Beginn der Geschichte war ich verzaubert. Das hat zum Ende leider nachgelassen. 3,5 gute Sterne gibt es.

corbie

Das Geheimnis des Winterhauses

Dunkle Familiengeheimnisse und eine spannende Spurensuche in Dalmatien und Neuseeland - schöne Geschichte!

ConnyKathsBooks

Ein mögliches Leben

Die Geschichte liest sich spannend. Charakterisierung und sprachliche Gestaltung überzeugen. Ein sehr interessantes Buch.

Greedyreader

Nur zusammen ist man nicht allein

Ein berührender und zugleich humorvoller Roman

milkysilvermoon

Die goldene Stadt

Keineswegs makellos. Weitschweifig. Verliert sich in irrelevanten Details, dazu kleine Logikfehler, manchmal direkt schwülstig.

wandablue

Die Herzen der Männer

Butlers neuer Roman ist für mich zwar kein Meisterwerk, aber dennoch durchaus empfehlenswert.

Greedyreader

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wahnsinn!

    Kleine Aussichten

    Martin-Martial

    24. July 2014 um 15:10

    An sich ganz einfach, dieses Buch ist wahnsinnig. Philosophie, Religion, Gott, Zweiter Weltkrieg, zwischenmenschliche Beziehungen, Partnerschaften und S-x, und das alles in einer perfekter Mischung. Hut ab, Alice Munro!

  • Wahnsinn!

    Kleine Aussichten

    Martin-Martial

    24. July 2014 um 15:10

    An sich ganz einfach, dieses Buch ist wahnsinnig. Philosophie, Religion, Gott, Zweiter Weltkrieg, zwischenmenschliche Beziehungen, Partnerschaften und S-x, und das alles in einer perfekter Mischung. Hut ab, Alice Munro!

  • Rezension zu "Kleine Aussichten" von Alice Munro

    Kleine Aussichten

    glowinggloom

    19. May 2009 um 23:55

    Der Roman handelt in den 1940-50er Jahren in der kanadischen Provinz, erzählt die Entwicklung eines Mädchens vom kleinen Kind zur jungen Frau und hat autobiografische Züge. Erfrischend anders fand ich die Darstellung des Katholizismus aus der Außenperspektive, den Del, die kindliche Protagonistin, als bizarr und exotisch empfindet. Die 12-jährige sucht verzweifelt nach Gott, betreibt ernsthafte Bibelauslegung, aber ihr Glaube zerschellt schließlich an ihrem glasklaren Verstand. Als der Familienhund, wegen Wilderns, von ihrem Vater getötet werden muß, macht das Mädchen die verstörende Erfahrung der Banalität des Tötens. Del als junge Frau, macht erste sexuelle Erfahrungen, lebt ihre Sinnlichkeit bewußt aus, vernachlässigt jedoch nie ihr ausgeprägtes Reflexionsvermögen. Alice Munro erzählt mit großer Offenheit und Deutlichkeit, unaufdringlich geistreich, bezaubernd feinfühlig und vollkommen unpathetisch. Sie schreibt mit wohltuender Menschenliebe, nachsichtig auch gegen problematische Charaktere. Sie hat ein verblüffendes Gefühl für treffende, bildliche Vergleiche wie z.B.:"Immerhin sprachen meine alten Tanten ihren Namen immer auf eine besondere Weise aus, als ob ein Stein darin wäre, den sie lutschen und ausspucken mußten." oder:"Das sollte ich den ganzen Frühling über und bis in den Sommer hinein nun jeden Montagabend tun - in einem Kirchenstuhl ziemlich weit hinten in der Baptistenkirche sitzen, mich nie daran gewöhnen, immer erstaunt und einsam wie jemand, der bei einem Schiffbruch hochgespült wird." Ein unendlich sympathisches, unvergessliches Buch einer unglaublich talentierten Sprach-Zauberin.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks