Alice Oseman

 4,5 Sterne bei 1.689 Bewertungen
Autorenbild von Alice Oseman (©privat)

Lebenslauf von Alice Oseman

Alice Oseman veröffentlichte den ersten Roman, als sie 19 war. Inzwischen sind drei weitere Jugendromane erschienen sowie die erfolgreiche Webcomicserie Heartstopper. 

Alice starrt am liebsten stundenlang auf einen Computerbildschirm, stellt dabei die menschliche Existenz in Frage und tut alles Mögliche, um einen ordentlichen Bürojob zu vermeiden. 

Quelle: Loewe Verlag

Im Juli 2022 erscheint ihr Buch "Nothing left for us" im Loewe Verlag.


Neue Bücher

Cover des Buches Heartstopper Volume 4 (deutsche Hardcover-Ausgabe) (ISBN: 9783743212831)

Heartstopper Volume 4 (deutsche Hardcover-Ausgabe)

 (34)
Neu erschienen am 16.11.2022 als Gebundenes Buch bei Loewe. Es ist der 4. Band der Reihe "Heartstopper".
Cover des Buches This Winter (ISBN: 9783743215948)

This Winter

 (25)
Neu erschienen am 16.11.2022 als Taschenbuch bei Loewe.
Cover des Buches Heartstopper - Ein ganzes Jahr (Yearbook) (ISBN: 9783743215993)

Heartstopper - Ein ganzes Jahr (Yearbook)

 (3)
Neu erschienen am 16.11.2022 als Gebundenes Buch bei Loewe.
Cover des Buches Heartstopper - Das offizielle Malbuch (ISBN: 9783743215979)

Heartstopper - Das offizielle Malbuch

 (2)
Neu erschienen am 16.11.2022 als Taschenbuch bei Loewe.

Alle Bücher von Alice Oseman

Cover des Buches Solitaire (ISBN: 9783423761192)

Solitaire

 (201)
Erschienen am 21.08.2015
Cover des Buches Loveless (ISBN: 9783743212190)

Loveless

 (114)
Erschienen am 09.02.2022
Cover des Buches Nothing Left for Us (ISBN: 9783743212206)

Nothing Left for Us

 (55)
Erschienen am 20.07.2022
Cover des Buches Nick & Charlie (ISBN: 9783743215931)

Nick & Charlie

 (36)
Erschienen am 14.09.2022

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Alice Oseman

Cover des Buches This Winter (ISBN: 9783743215948)
VanaVanilles avatar

Rezension zu "This Winter" von Alice Oseman

Ein weihnachtlicher HEARTSTOPPER-Roman
VanaVanillevor einem Tag

Passend zum ersten Advent habe ich diesen kurzweiligen, süßen Mini-Roman aus dem "Heartstopper"-Universum gelesen. Wir erleben darin das erste gemeinsame Weihnachten von Nick und Charlie. Erzählt wird von diesem Tag aus den Perspektiven der drei Spring-Sprösslinge, die sich nicht nur ihrer Familie stellen müssen, sondern auch den unermüdlichen Fragen zu Charlies geistiger Gesundheit. Der aber will doch einfach nur in Ruhe gelassen werden und flüchtet sich kurzerhand zu seinem Freund. Was aber wäre Weihnachten ohne die eigene Familie... und Mario Kart? 

Trotz der ernsten Thematik kam bei mir während des Lesens schon ein wenig Weihnachtsstimmung auf. Abgerundet wurde die Atmosphäre mit der ersten angezündeten Kerze des Adventskranzes und einem Sinatra-Weihnachtsalbum. Perfekt für einen Sonntag, an dem man sich für ein oder zwei Stunden davonträumen möchte.

Dennoch muss ich gestehen, dass die Heartstopper-Romane (schließlich gab es da ja schon "Nick & Charlie") nicht ganz so charmant daherkommen wie die Haupt-Comics. Sie lesen sich doch eher wie kleine Häppchen für Hardcore-Fans, die einfach nicht genug von Nick und Charlie bekommen können. Wer genau das sucht, wird am Ende zufrieden die Buchdeckel zuschlagen und glücklich seufzen. Wer aber nach mehr sucht, dem werden die knapp 100 Seiten wahrscheinlich zu wenig sein.  

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches This Winter (ISBN: 9783732406081)
Cookie02s avatar

Rezension zu "This Winter" von Alice Oseman

Schöne Heartstopper-Kurzgeschichte mit ernstem Ton
Cookie02vor 5 Tagen

Bei diesem Zusatzbuch handelt es sich um eine kleine Episode aus dem Leben von Charlie, Nick und Tori, die sich zu Weihnachten mit ihren Familien auseinandersetzen müssen. Die Geschichte spielt zeitlich während des 4. Heartstopper - Graphic Novels. Sie kann meiner Meinung nach auch unabhängig von den Graphic Novels und den anderen Büchern der Autorin gelesen werden, allerdings spoilert sie die Handlung der Graphic Novels. Das Hörbuch wird nacheinander aus den Perspektiven von Tori, Charlie und Charlies kleinem Bruder Oliver erzählt; dabei übernehmen die Synchronsprecher von Charlie und Nick aus der Serie auch hier wieder ihre Rolle.


Mir hat diese kleine Geschichte sehr gefallen, auch wenn es hier etwas ernster und trauriger zugeht als man es von den Graphic Novels größtenteils gewohnt ist. Das Buch wirft insbesondere Charlie in die sehr unangenehme Situation, sich mit seinen Verwandten und deren Vorurteilen auseinandersetzen zu müssen. Diese Szenen und Worte waren für mich sehr schwer zu ertragen und bei mir entstand eine unglaubliche Wut. Zugleich erschien mir dieses Szenario jedoch sehr realistisch und ich befürchte, diese Gedanken spuken noch immer bei vielen Menschen im Kopf herum. Ich finde es schön, dass die Autorin sich dieser Thematik hier gewidmet hat und ihr Gehör verschafft.


Diese Kurzgeschichte widmet sich auch stärker der Geschwisterbeziehung zwischen Charlie und Tori und mir hat sehr gefallen, dass man hier mehr von ihrem Interaktionsmuster sieht. Beide haben mit ihren eigenen Problemen zu kämpfen, trotz ihrer Liebe füreinander verletzen sie sich manchmal oder sind wütend aufeinander, und ich konnte beide Sichtweisen gut nachvollziehen. Dennoch kommt natürlich auch die Beziehung zwischen Charlie und Nick nicht zu kurz und setzt den richtigen Impuls, der mein blutendes Herz am Ende wieder zusammen gesetzt hat.


Fazit:

Erneut eine sehr schöne Geschichte von Alice Oseman und eine tolle kleine Ergänzung für Fans der Graphic Novels. Empfehlenswerte 4,5 Sterne.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Nothing Left for Us (ISBN: 9783743212206)
Lucciolas avatar

Rezension zu "Nothing Left for Us" von Alice Oseman

Hin und wieder "too much" mit zu wenig Tiefgang
Lucciolavor 6 Tagen

Frances weiß, was sie will: Sie will nach Cambridge. Nein, sie MUSS nach Cambridge! Darauf arbeitet sie schon ihr ganzes Leben lang hin - nur hin und wieder lässt sie es zu, sich auch ein bisschen Freizeit zu gönnen indem sie zeichnet oder ihren Lieblingspodcast Universe City hört. Mit ihren Freundinnen verbringt sie kaum Zeit, denn das Lernen hat immer Priorität - infolgedessen kennen diese die wahre Frances eigentlich überhaupt nicht. Doch dann lernt sie den schüchternen Aled Last kennen und entdeckt sein gut gehütetes Geheimnis: Er ist der Creator von Universe City! Und plötzlich steht ihr ganzes Leben Kopf, denn der Podcast geht viral und die Freundschaft mit Aled droht zu zerbrechen...


„Innerlich fluche ich die ganze Zeit."

pos. 1714


Der Schreibstil der Autorin ist angenehm zu lesen, flüssig und leicht. Sie legt außerdem viel Wert auf Diversität, welche ganz wunderbar in die Geschichte mit einfließt, ohne dass es Holzhammermäßig daher kommt. Im Gegensatz: es wirkt völlig natürlich und macht daher einfach Spaß! 

Das Cover ist stilistisch wie die anderen Romane von Alice Oseman: Eine Farbe, in diesem Fall ein schönes Türkis, und Zeichnungen in Schwarz und Weiß: Kopfhörer, Notebook und ein fallendes Mädchen. Cover und Titel passen gut zum Inhalt, auch wenn mir der Originaltitel "Radio Silence" noch einen Ticken besser gefällt als "Nothing Left for Us". 


Die Protagonist*innen haben viele Ecken und Kanten - so richtig spannend fand ich aber eigentlich nur zwei Nebenfiguren: die Mum von Frances (ich hoffe, ich werde irgendwann auch mal so eine tolle Mum!) und Raine (darf ich sie bitte als Freundin adoptieren?). Mit Aled und Frances hatte ich irgendwie Probleme, auch wenn ich selbst nicht richtig benennen kann, warum das so war. Frances hat eigentlich viel mit mir selbst gemein - das Streberdasein; den Leistungsdruck, den man sich selbst auferlegt; das Problem mit den Freundinnen, die einen eigentlich gar nicht richtig kennen - und oft konnte ich mich gut in sie hineinversetzen, aber trotzdem war da irgendetwas, das mich störte. Zu Aled hingegen konnte ich überhaupt keine Verbindung aufbauen. Er blieb mir leider die ganze Zeit fremd. Immer wieder kam es zu Situationen, in denen ich die Handlungen von Aled und/oder Frances sehr unlogisch fand, was den Lesefluss leider etwas störte. 


Die Story selbst hat eine sehr wichtige Message, plätschert aber anfangs eher so vor sich hin und konnte mich nicht so richtig fesseln. Erst im letzten Drittel wurde es dann richtig dramatisch (da passiert schon beinahe zu viel - so viele verschiedene Themen in so wenigen Seiten!) und dann wollte ich das Buch auch gar nicht mehr aus der Hand legen - aber bis dahin hat die Sogwirkung komplett gefehlt. Gestört hat mich auch die Menge an Themen und Problemen (die alle für sich gesehen unglaublich wichtig sind), die aber in der Masse überkonstruiert wirkten und oftmals leider recht oberflächlich abgehandelt wurden. Als hätte die Autorin ganz viel in dem Buch unterbringen wollen, um ja nichts zu vergessen, wodurch diese Themen aber schlicht zu kurz kamen und nicht die Tiefe bekommen haben, die sie verdient hätten. 


Was mir hingegen besonders gut gefällt, ist, dass es hier nicht um eine Liebesbeziehung geht, sondern schlicht und ergreifend um Freundschaft. 


Fazit


Eine Geschichte übers Erwachsenwerden, über Leistungsdruck, Selbstfindung, Freundschaft und mental health. Leider konnte ich keine Verbindung zu Aled aufbauen und auch mit Frances hatte ich immer wieder Schwierigkeiten. Außerdem hatte ich ständig das Gefühl, dass das Buch bzw. die Autorin einfach zu viel wollten - wodurch dann viele, wichtige Themen zu kurz kamen. Nichtsdestotrotz hat Nothing Left for Us natürlich eine sehr wichtige Message und ich bin überaus froh, dass es solche Bücher gibt und die Kinder und Jugendlichen von heute damit aufwachsen dürfen. 


https://lucciola-test.blogspot.com/2022/12/books-alice-oseman-nothing-left-for-us.html

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Zwischen Erfolgsdruck und Selbstfindung: Alice Osemans neues Buch erzählt von einer beginnenden Freundschaft und dem Mut, zu sich selbst zu stehen.

In Nothing Left for Us tauchen wir mit der Protagonistin Frances in die literarische Welt von Alice Oseman ein:

Frances will unbedingt nach Cambridge. Um auf ihre Traumuni zu gelangen, lernt sie Tag und Nacht. Dafür müssen Freunde oder Hobbys wie ihre Leidenschaft fürs Zeichnen schon einmal hintenanstehen.
 Doch als ihr Aled begegnet, das schüchterne Genie hinter ihrem Lieblingspodcast, bröckelt die Mauer, die sie um sich aufgebaut hat und sie stellt fest: Mit ihm kann sie ganz sie selbst sein. Als Aleds Podcast viral geht, wird ihre fragile Freundschaft auf die Probe gestellt…

Wer sich von Geschichten angesprochen fühlt, in denen Diversität gelebt wird, in denen Probleme von Jugendlichen auf eine feinfühlige, nahbare Art thematisiert werden, ist herzlich zu einer gemeinsamen Leserunde eingeladen. Um dich zu bewerben, beantworte einfach folgende Frage:

Hörst du gerne Podcasts oder hast du bisher noch in keinen reingehört?

Wir drücken dir die Daumen und freuen uns auf eine Leserunde mit dir.

Wir verlosen 25 gedruckte Exemplare. Die Gewinner*innen geben wir am Donnerstag, 30. Juni bekannt.

Bitte beachte die Lovelybooks-Richtlinien zur Teilnahme an Leserunden und Buchverlosungen.

572 BeiträgeVerlosung beendet
Lenas_Zeilenwelts avatar
Letzter Beitrag von  Lenas_Zeilenweltvor einem Monat

Es tut mir leid, dass meine Rezension jetzt erst kommt.

Leider konnte mich das Buch überhaupt nicht überzeugen und hat sich für mich sehr gezogen. Ich musste mich jedes Mal überwinden, endlich weiterzulesen und habe es erst diese Woche beendet. :/

https://www.lovelybooks.de/autor/Alice-Oseman/Nothing-Left-for-Us-5288454380-w/rezension/7270545861/

Ein Roman über Freundschaft, Liebe und Sexualität, der sich dem A in LGBTQIA+ widmet.
Georgia träumt von Liebe, Romanik und Hochzeiten, doch als sie ihren großen Schwarm küsst, fühlt sie sich total unwohl. Was ist nur los mit ihr? Der Richtige wird schon noch kommen, oder? Oder die Richtige? Irgendwann … Aber was, wenn nicht?

Am 9. Februar 2022 erscheint mit Loveless von Alice Oseman ein weiser, geistreicher und emotionaler Own- Voices-Roman über Asexualität, Identität und (Selbst-)Akzeptanz.

Georgia zögert, als es um den ersten Kuss geht. Anstelle von Schmetterlingen im Bauch spürt sie den Drang, Tommy wegzustoßen. Immer wieder stellt sie sich die Frage, ob mit ihr etwas nicht stimmt. Warum fühlt sie in Tommys Nähe nichts? Dabei schmachtet sie ihn doch seit Jahren an, dabei träumt sie doch regelmäßig von Romantik, Hochzeit und der großen Liebe. Wann fängt ihre Geschichte endlich an? Und wird das Happy-Ever-After noch kommen?

Wenn ihr wissen wollt, was Asexualität bedeutet und wie man sich als Asexueller in der weiten Welt zurechtfindet, dann bewirbt euch unbedingt für diese Leserunde.

Um in den Lostopf zu hüpfen, beantwortet uns bis einschließlich Sonntag, 6. Februar 2022 einfach folgende Frage:

Was sind eure Vorstellungen von einem romantischen Date?

Der Loewe Verlag verlost 25 gedruckte Exemplare von Loveless. Die Gewinner*innen geben wir am Montag, 7. Februar 2022 bekannt.

Wir drücken euch die Daumen und freuen uns auf die Leserunde mit euch.

Bitte beachtet die Lovelybooks-Richtlinien zur Teilnahme an Leserunden und Buchverlosungen.

654 BeiträgeVerlosung beendet
Siouxs avatar
Letzter Beitrag von  Siouxvor 5 Monaten

Hallo,

ich muss leider gestehen, dass das Buch beim Umzug in einer Kiste verschwunden ist und nun erst wieder aufgetaucht ist. Ich habe mich aber sofort daran gemacht, die letzten Seiten zu lesen und die Rezi zu tippen, denn ich bin wirklich dankbar, dass ich dieses Buch lesen durfte. Vielen Dank dafür! Ich hätte mir nie vorstellen können, dass ich Georgia so gut verstehen würde, wie ich es letztlich getan habe.

Meine Rezension:
https://www.lovelybooks.de/autor/Alice-Oseman/Loveless-3812513790-w/rezension/5881107351/

Ich habe sie auch auf meinem Blog (https://throughsioux.wordpress.com/2022/06/28/loveless-alice-oseman/) und bei Instagram und Lesejury hochgeladen.

Liebe Grüße

Das Comic-Buch zum bekannten Webcomic, das Herzen höherschlagen lässt!

Dass Charlie schwul ist, weiß die ganze Schule. Als er sich in der Klasse neben Rugbystar Nick setzt, denkt er sich nichts dabei. Doch der Sportler scheint netter als geahnt.
Schon nach kurzer Zeit entsteht eine intensive Freundschaft, die bei Charlie Herzklopfen auslöst. Kann das gut gehen?

Am 12. Januar 2022 erscheint der beliebte Webcomic "Heartstopper" von Alice Oseman als Teil unseres Startprogramms von Loewe Graphix, unserem neuen Programm mit tollen Comic-Büchern für Kinder und Jugendliche:

Charlie und Nick verstehen sich prächtig, nachdem sie sich in einer Lerngruppe näher kennengelernt haben. Zwischen ihnen entsteht eine Freundschaft, die zunehmend intensiver wird, als Nick Charlie vor seinem Ex Ben beschützt. Während zahlreiche Filmabende und Sporttrainings die beiden näher zusammenbringen, verknallt sich Charlie in Nick. Doch Nick ist heterosexuell und der Rugbystar der Schule. 

Wenn ihr wissen wollt, ob Charlies Schwärmerei für Nick doch erwidert wird oder die neugewonnene Freundschaft gefährdet, dann bewerbt euch unbedingt für diese Leserunde. 

Um in den Lostopf zu hüpfen, beantwortet uns bis einschließlich Sonntag, 2. Januar 2022, einfach folgende Frage: 

Was sind die besten Mittel gegen Liebeskummer?

Der Loewe Verlag verlost 25 gedruckte Exemplare von "Heartstopper". Die Gewinner*innen geben wir am Montag, 3. Januar 2022 bekannt.

Wir drücken euch die Daumen und freuen uns auf eine Leserunde mit euch.

Bitte beachtet die Lovelybooks-Richtlinien zur Teilnahme an Leserunden und Buchverlosungen.

710 BeiträgeVerlosung beendet
Loewe_Verlags avatar
Letzter Beitrag von  Loewe_Verlagvor 8 Monaten

Vielen Dank für deine Rezension und dass du Teil dieser Leserunde warst. :)

Zusätzliche Informationen

Alice Oseman wurde am 16. Oktober 1994 in Kent (Großbritannien) geboren.

Alice Oseman im Netz:

Community-Statistik

in 1.260 Bibliotheken

von 515 Lesern aktuell gelesen

von 43 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks