Mein Lotta-Leben - Da lachen ja die Hunde

Mein Lotta-Leben - Da lachen ja die Hunde
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

HEIDIZs avatar

Wunderbar geschrieben, genau für die Klientel - wie sie sprechen und denken !!!

meisterlampes avatar

Berufsinformationstage mit Lotta ... amüsant wie eh und je! Wuff!

Alle 3 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Mein Lotta-Leben - Da lachen ja die Hunde"

Puh! Lotta ist ganz schön aufgeregt. Diese Woche besucht die 6b gleich ein paar Eltern bei der Arbeit. Auch Papa Petermann und seine Schule sind dabei und das treibt Lotta schon jetzt den Angstschweiß auf die Stirn. Zum Glück geht’s aber auch in den Hundesalon von Liv-Gretes Mutter und ins Tierheim zu Lottas und Cheyennes Lieblingen Kalle und Anton. Das sind doch viel mehr Berufe nach Lottas Geschmack.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783401603339
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:160 Seiten
Verlag:Arena
Erscheinungsdatum:08.06.2018

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    HEIDIZs avatar
    HEIDIZvor 2 Tagen
    Kurzmeinung: Wunderbar geschrieben, genau für die Klientel - wie sie sprechen und denken !!!
    Kurzweilig und spannend

    Die Ecken des Buches sind abgerundet, finde ich schön.

    Inhaltlich geht es darum, dass Lotta und ihre Klasse die Eltern in dieser Woche bei ihrer Arbeit besuchen - so auch ihren Vater und die Mutter von Liv-Grete, die in einem Hundesalon arbeitet und bei Berenikes Vater, der Richter ist ....

    Einfach geschrieben, doch spannend und kurzweilig zu lesen mit Illustrationen versehen, die zwischen den Texten befindlich sind bzw. mit Texten, die zwischen den Illustrationen befindlich sind. Beides ergänzt sich prima. Kinder könnten die schwarz/weiß-Illustrationen gut auch ausmalen. Der gedruckte Text ist gut zu lesen - hin und wieder in separaten Kästchen untergebracht, die so genannte Sprechblasen bilden. Der Text ist so geschrieben, als würde Lotta es dem Leser/der Leserin erzählen und vor allem in einer Sprache, die Kinder des Alters verstehen, die sie selbst so sprechen, also sich sofort wohlfühlen im Buch.

    Mittels des Inhalts lernen die Kinder viele Berufe kennen, viele unterschiedliche, die dargestellt werden und Lust darauf machen, sich mit ihnen zu beschäftigen, vielleicht den ein oder anderen für sich interessant zu finden. Der Text ist mit verschiedenen Schriftarten gedruckt, macht richtig Laune, zu lesen. Wird nie langweilig.

    Super !!!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    meisterlampes avatar
    meisterlampevor 5 Tagen
    Kurzmeinung: Berufsinformationstage mit Lotta ... amüsant wie eh und je! Wuff!
    Mein Lotta-Leben - Da lachen ja die Hunde

    Inhaltsangabe

    Puh! Lotta ist ganz schön aufgeregt. Diese Woche besucht die 6b gleich ein paar Eltern bei der Arbeit. Auch Papa Petermann und seine Schule sind dabei und das treibt Lotta schon jetzt den Angstschweiß auf die Stirn. Zum Glück geht’s aber auch in den Hundesalon von Liv-Gretes Mutter und ins Tierheim zu Lottas und Cheyennes Lieblingen Kalle und Anton. Das sind doch viel mehr Berufe nach Lottas Geschmack.


    Meine Meinung:

    "Da lachen ja die Hunde" ist der 14.Band aus dem Leben von Lotta Petermann. Mit dabei sind ihre Blödbrüder Simon und Jakob, Mama und Papa, die beste Freundin Cheyenne, deren Schwester Chanell, die "Wilden Kaninchen", die "Lämmer-Girls" und viele andere. Man muß nicht unbedingt einen der 13 Vorgängerbände gelesen haben, um Lottas Tagebuch im Comicstil zu verstehen oder sich zurechtzufinden. Am Anfang und Ende sind alle "Beteiligten" mit Bildchen und Namen abgebildet, so weiß man ganz schnell, wer wer ist. Es gibt zwar Anspielungen auf frühere Geschichten, die man nur versteht, wenn man diese Bände kennt, aber auch ohne Vorkenntnisse ist ein Tag (oder eine knappe Woche, wie es in den Bänden der Fall ist) mit Lotta ein witziger Tag.
    Alice Pantermüller schreibt lustig und witzig, wie Lotta, aktuell 6.Klasse, einfach der Nase nach aus ihrem Alltag erzählt. Die Aufmachung der Seiten ist ungewöhnlich, es ist kein reiner Text, aber auch kein kompletter Comic, ein Mix aus beidem. Gepaart mit Kritzeleien, Sachen, die man dann doch lieber nicht sagen oder lesen sollte, diese werden einfach durchgestrichen. 
    In dieser Geschichte sind Lotta und ihre Freunde im Rahmen der Projektwoche in verschiedenen Firmen der Eltern unterwegs und sollen so die Berufe kennenlernen. Dass das natürlich ein Riesenspaß wird, nur nicht für Lehrerin Frau Kackert, versteht sich von selbst.
    Hauptfigur in diesem Buch ist allerdings der süße kleine schwarze Hund Anton, den Lotta so gerne aus dem Tierheim haben möchte. Dafür unternimmt sie ganz schön viel... aber lest selbst und lacht mit und über Lotta!


    Meine Töchter geben volle 5 Sterne für das neueste Lotta-Leben-Abenteuer, ich ziehe einen halben Stern ab, weil ich zum Schluß wirklich nicht auf den Hund gekommen bin: ich war ein bißchen enttäuscht, weil man nicht erfährt, ob Lotta ihren Anton nun bekommt oder nicht :-)


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Doreen_Klauss avatar
    Doreen_Klausvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Mein Kind hat Lotta geliebt.
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks