Alice Vandersee

 4.2 Sterne bei 69 Bewertungen

Neue Bücher

Weihnachtsküsse auf Green Island

Neu erschienen am 29.10.2018 als E-Book bei .

Alle Bücher von Alice Vandersee

Sortieren:
Buchformat:
Verliebt an Heiligabend: Weihnachtsnovelle

Verliebt an Heiligabend: Weihnachtsnovelle

 (27)
Erschienen am 29.09.2014
Humphrey, ich und Kokolores

Humphrey, ich und Kokolores

 (18)
Erschienen am 10.10.2013
Küsse am Madeira Drive

Küsse am Madeira Drive

 (4)
Erschienen am 30.06.2016
Drei Dates ins Chaos

Drei Dates ins Chaos

 (4)
Erschienen am 04.05.2013
Frostbeulen küsst man nicht

Frostbeulen küsst man nicht

 (3)
Erschienen am 06.11.2016
Flucht in Folly Hills

Flucht in Folly Hills

 (3)
Erschienen am 15.10.2014
Kokolores, ich und Weihnachten

Kokolores, ich und Weihnachten

 (1)
Erschienen am 04.12.2013

Neue Rezensionen zu Alice Vandersee

Neu
MissSophis avatar

Rezension zu "Ein Kuss aus Schnee und Zimt: Weihnachtsroman" von Alice Vandersee

Ein Weihnachtsroman fürs Herz
MissSophivor einem Jahr

So kurz vor Weihnachten ist dies eine ideale Lektüre zur Einstimmung auf die festlichen Tag.
Auch wenn für Amanda dieses Jahr Weihnachten so ganz anders wird, als sie sich ursprünglich vorgestellt hatte. Sie, die mit Kindern eigentlich gar keinen Vertrag hat, muss sich ganz spontan um ihre Nichte kümmern - und das, wo sie doch ihrer Freundin Jane versprochen hat, ihr an den Festtagen zur Seite zu stehen.... aber lesen Sie selbst.
Alice Vandersee ist ein unterhaltsamer, abwechslungsreicher Weihnachtsroman aus der Feder geflossen. Sie schafft es, dass man um sich herum alles vergisst und in die Geschichte eintaucht. Eine Geschichte, der ich etwas mehr Tiefgang gewünscht hätte - sie war mir zu schnell zu Ende. Aber so hat meine Phantasie freien Lauf - 
Mit hat es große Freude gemacht, dies Buch zu lesen und ich empfehle es gerne weiter - etwas "mehr" drumherum - eine merkliche Entwicklung hätte mir gut gefallen, daher keine volle Sternzahl.
Ich wünsche dem Buch viele Leser und hoffe, dass auch sie, wie ich, abtauchen können aus dem Alltag und die Sorgen für einen Moment vergessen.

Kommentieren0
3
Teilen
MamaSandras avatar

Rezension zu "Ein Kuss aus Schnee und Zimt: Weihnachtsroman" von Alice Vandersee

Weihnachtsstimmung ja, aber inhaltlich enttäuscht…
MamaSandravor einem Jahr

Zum Inhalt:

Amanda hat keine Lust mehr auf Weihnachten seit sie einmal vor den Feiertagen von ihrem Freund verlassen wurde. Viel lieber würde sie sich in die Arbeit stürzen. Eines späten Abends steht plötzlich ihre Schwester Rebecca vor der Tür und übergibt ihr ihre 8-jährige Tochter, um einem Mann nach Italien zu folgen.Zudem hat Amanda ihrer besten Freundin Jane versprochen mit deren Familie auf dem Landsitz Bromley Hall Weihnachten zu feiern. Dort muss auch die kleine Linda mit hin, denn Rebecca kommt nicht so schnell zurück wie gedacht.Auf Bromley Hall trifft Amanda zudem auf Ian McAllister, ein schweigsamer Mann, der Weihnachten ebenso wenig mag wie sie selbst. Das klingt doch nach ein paar aufregenden Feiertagen…

 

Schreibstil:

Das Buch ist in 17 Kapitel unterteilt. Erzählt wird aus einer neutralen Sicht mit intensivem Augenmerk auf Amanda und ihre Gefühlswelt und Gedanken. Insgesamt ein sehr kurzweiliger einfacher Stil, der für relativ guten Lesefluss sorgt.

Leider strotzt das Buch vor Rechtschreibfehlern, die vermuten lassen, dass man wenig Korrektur gelesen hat. Es werden zu viele Kommas gesetzt an Stellen wo gar keine hin gehören. Es werden ganze Punkte vergessen, somit das Satzende nicht gekennzeichnet. Ganze Wörter werden des Öfteren vergessen und im Gegenzug andere gleich doppelt geschrieben (mehrfach „die die“). Auch werden Wörter falsch geschrieben, zum Beispiel statt „sangen“ steht plötzlich „sagen“, was einen völlig merkwürdigen Zusammenhang ergibt und man zweimal lesen muss, um den komischen Klang einem Fehler zuzuschreiben. Inhaltlich gab es auch einen Fehler: Linda hatte angeblich das Handy von Amanda bei sich. Dennoch konnte Amanda ein Foto ihrer Nichte zeigen (zum Ende hin). Passte irgendwie nicht.  

 

 Meine Einschätzung:

Ich beginne gerade mich mit verschiedenen kurzen und längeren Romanen in Weihnachtsstimmung zu bringen. Das hat dieses Buch auf jeden Fall geschafft. Die Kulisse auf Bromley Hall inklusive viel Schnee, Weihnachtsdekoration und Festtagsessen bieten sehr viel fürs eigene Gemüt.

Leider war ich dennoch inhaltlich enttäuscht. Linda empfinde ich – entgegen des Klappentextes – überhaupt nicht vorlaut, sondern sehr reif für ihr Alter. Und als 8–jährige hat man nun einmal den Wunsch einen Schneemann zu bauen und etwas Ordentliches zu frühstücken. Das finde ich keineswegs vorlaut. Die Spannung auf Ian McAllister war für mich schon hinüber, als er erst bei 47% des Buches auftauchte. Ansonsten fand ich nicht, dass Amanda Elan hatte, seine harte Schale zu knacken. Eher haben sie sich ganz normal aneinander heran getastet, aber keinerlei Interesse gezeigt – keiner von beiden.  Die Rolle von Nigel war für mich mehr als sinnlos. Hätte man das weg gelassen, hätte es niemand bemerkt. Warum war er da?Amüsant waren aber die älteren Damen im Buch: die schräge Nachbarin, die typische lockere Oma in einer sehr steifen Familie und die einsame herzliche alte Frau aus dem Dorf.

Das Hauptaugenmerk in der Story lag eher auf der Familiensituation von Amanda und Rebecca. Dass beide ihre Eltern verloren haben und dabei auch sich selbst und nun die Zeit gekommen ist, wieder näher zusammen zu rücken – auch um Linda wegen. Dass Weihnachten eine verzauberte Zeit ist, in der man vor Augen haben sollte, was im Leben wirklich zählt und dass man die Dinge schätzen sollte, die man hat.

 3 Sterne, da ich dennoch in Weihnachtsstimmung gekommen bin – wenn auch mit ganz anderem Ergebnis als ich vom Klappentext her erwartet hatte. Dieser ist meiner Meinung nach sehr schlecht gewählt. Und ein paar Fehlerchen im Text finde ich durchaus ok. Aber bei der geringen Seitenanzahl war die Masse einfach sehr störend und minderte die Qualität des Buches.

Kommentieren0
2
Teilen
Kitty411s avatar

Rezension zu "Ein Kuss aus Schnee und Zimt: Weihnachtsroman" von Alice Vandersee

Weihnachten ohne Kitsch - erfrischend!
Kitty411vor einem Jahr

Zum Buch: „Ein Kuss aus Schnee und Zimt“ von Alice Vandersee ist ein Weihnachtsroman, der am 31.10.2017 erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: https://www.amazon.de/Ein-Kuss-Schnee-Zimt-Weihnachtsroman-ebook/dp/B075LZY5P4 


Klappentext: Amanda möchte Weihnachten am liebsten ausfallen lassen. Doch ehe sie es sich versieht, hat sie ihre vorlaute, achtjährige Nichte am Hals, weil Amandas Schwester Rebecca sich nach Italien abgesetzt hat. Außerdem soll sie die Weihnachtstage mit ihrer besten Freundin Jane und deren versnobter Familie auf dem Landsitz Bromley Hall in den Cotswolds verbringen. Könnte nicht schlimmer kommen? Weit gefehlt! Auf Bromley Hall angekommen scheint jeder in Weihnachtsstimmung zu sein, bis auf Ian McAllister, der sie an einen modernen Mr Darcy erinnert. Sie spürt, dass ihn ein trauriges Geheimnis umgibt, und ist fest entschlossen, seine harte Schale zu knacken, um den Mann darunter kennenzulernen. Doch dann bahnt sich am Weihnachtsabend eine Katastrophe an …

ca. 150 Taschenbuchseiten.


Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: die Story ist in der dritten Form verfasst und in 17 Kapitel unterteilt.


Zum Autor: Alice Vandersee wohnt in einer norddeutschen Kleinstadt. Die Sommer ihrer Kindheit hat sie allerdings in Südfrankreich bei Verwandten verbracht. Sie hat in Hamburg studiert und arbeitet als freiberufliche Autorin. (Quelle: www.amazon.de)

Meine Meinung: Dieser Weihnachtsroman hat mir wirklich gut gefallen. Angefangen beim flüssigen Schreibstil, der sich super lesen lässt, über sehr sympathische Protagonisten, bis hin zu der Tatsache, dass man sehr gut unterhalten wird beim Lesen, ohne dass man mit dem oft üblichen Kitsch konfrontiert wird. EIn wirklich abgerundeter Roman, der gleich von Beginn an sehr interessant war, und der es schnell geschafft hat, mich zu begeistern und mitzureissen. Während der gesamten Lektüre habe ich mich ausgesprochen gut unterhalten gefühlt, und der Humor mancher Figuren hat mich zum Schmunzeln gebracht. Dazu noch eine sehr fesselnde Entwicklung und ein tolles Ende - dieser Weihnachtsroman hat wirklich alles, was ein Roman zur besinnlichen Zeit haben sollte, ohne den Leser mit Klischees zu erschlagen.

Absolut empfehlenswert nicht nur für Weihnachtsliebhaber!

Von mir gibt es wohlverdiente 5 Sterne.


Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
arwyn_yales avatar
Ich stelle 10 Ebooks (epub, mobi) für die Weihnachtsnovelle (84 Seiten) Verliebt an Heiligabend zur Verfügung. Voraussetzung ist eine Teilnahme an der Leserunde und eine Rezension bei Amazon und hier bei LB. 
Die Leserunde findet nur statt bei mind. 5 Teilnehmern.



Klappentext:
Dieses Jahr soll mit der ganzen Familie gefeiert werden. Und zur Familie gehört eben auch Tante Lisbeth, die immerzu ihre ausgestopfte Ratte Stradivari mit sich herumträgt. Nelly ist genervt von dem Weihnachtstrubel und ihrer verrückten Familie.
Als Tante Lisbeth sich Nellys Auto ausborgt und ohne zurückkommt, dafür mit einem Neffen, der keiner ist und der Idee, eine neue Christbaumspitze zu besorgen, scheint das Chaos perfekt.
Zu allem Unglück läuft Nelly auch noch der nette Kellner über den Weg, der sie vor Kurzem hat abblitzen lassen.
Und er ist immer noch so süß. Doch zum Flirten bleibt kaum Zeit, denn Tante Lisbeth hält mittlerweile sogar die Polizei auf Trab.

Wer mitmachen möchte, einfach hier drunter schreiben.

arwyn_yales avatar
Letzter Beitrag von  arwyn_yalevor 3 Jahren
Ich danke dir.
Zur Leserunde
Ich lade euch zu einer weihnachtlichen Leserunde im November ein. Dazu verlose ich 20 E-Books von meinem weihnachtlichen Kurzroman. Formate epub und mobi. Eine anschließende Rezension hier und bei Amazon setze ich voraus.

Klappentext:


Dieses Jahr soll mit der ganzen Familie gefeiert werden. Und zur Familie gehört eben auch Tante Lisbeth, die immerzu ihre ausgestopfte Ratte Stradivari mit sich herumträgt. Nelly ist genervt von dem Weihnachtstrubel und ihrer verrückten Familie.
Als Tante Lisbeth sich Nellys Auto ausborgt und ohne zurückkommt, dafür mit einem Neffen, der keiner ist und der Idee eine neue Christbaumspitze zu besorgen, scheint das Chaos perfekt.
Zu allem Unglück läuft Nelly auch noch der nette Kellner über den Weg, der sie vor Kurzem hat abblitzen lassen.
Und er ist immer noch so süß. Doch zum Flirten bleibt kaum Zeit, denn Tante Lisbeth hält mittlerweile sogar die Polizei auf Trab.
(73 Taschenbuchseiten)

Schreibt mir in diesem Thread, welches Format ihr benötigt. Und wer mag, darf mir gerne von seinem verrücktesten oder lustigsten Heilgabend erzählen. Habt ihr eigentlich ein tradionelles Weihnachtsgetränk, wie Eierpunsch oder so etwas, das es jedes Jahr gibt und dessen Rezept vielleicht seit Generationen geheim gehalten wird? Ich bin gespannt auf eure Antworten.
Zur Leserunde
Rezensionsexemplare: Ich verlose 10 Amazon-Gutscheine für den Kurzroman Flucht in Folly Hills (E-Book!) 84 Seiten.
Inhalt:
Jody Bishop arbeitet gerne in der kleinen Buchhandlung einer englischen Kleinstadt. Als sie eines Tages im Laden eine Aktentasche mit einer geheimnisvollen Notiz und einen Revolver findet, wird ihr Leben kurzerhand auf den Kopf gestellt. Denn plötzlich befindet sie sich auf der Flucht vor der Polizei. Zu dumm, dass sie ausgerechnet in ein Taxi steigt, in dem der äußerst attraktive Polizist Dale Fanthorpe sitzt...

Eine turbulente Geschichte, eine wahnwitzige Flucht, eine aufregende Romanze


Wer dabei sein möchte, muss nur laut "Hier" schreien und hat dann 2 Wochen Zeit eine Rezension bei Amazon zu posten. Bei mehr als 10 Interessenten entscheidet das Los. Fake-Accounts werden nicht berücksichtigt!

Ich möchte nochmals darauf hinweisen, dass es sich um keinen 300 Seiten Roman handelt, sondern um 84 Taschenbuchseiten. Also nur melden, wenn euch der kurze Text nicht stört. Viele mögen ja lieber 300 Seiten und mehr. Ich finde es bloß schade, wenn ich, obwohl ich vorher extra darauf hinweise, in den Rezensionen nachher Sterne-Abzug bekomme, mit der Begründung, die Geschichte wäre zu kurz oder das sei ja gar kein richtiger Roman.


Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Jahren
Hallo! Hier auch endlich meine Rezension. http://www.amazon.de/review/R1AIRK24RX4F86/ref=cm_cr_pr_viewpnt#R1AIRK24RX4F86 Die Rezensionen auf meinem Blog und Lovelybooks folgen noch, ich bin mit dem NaNoWriMo im Moment leider etwas eingespannt. ;-) Das neue Cover gefällt mir richtig gut! Es passt auch besser zu der Geschichte, finde ich. :-) LG, das buchkueken
Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 90 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks