Alice Zeniter

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Lebenslauf von Alice Zeniter

Ein heller Stern am französischen Literaturhimmel: Bereits zu Schulzeiten schrieb die Autorin Alice Zeniter ihren ersten Roman. 1986 in Alençon (Normandie) als Tochter eines Algeriers und einer Französin geboren, wuchs sie zunächst in dem Dorf Champfleur auf, kehrte später aber mit der Familie nach Alençon zurück. Mit dem Schulabschluss in der Tasche zog sie nach Paris, um dort an der École normale supérieure zu studieren und später an der Universität Paris III in Theaterwissenschaften zu promovieren. Sie verbrachte einige Jahre in Budapest, wo sie als Lehrerin und Dramaturgin arbeitete. Mit ihrem fünften Roman „L‘Art de perdre“ (2017; dt.: „Die Kunst zu verlieren“, 2018) begeisterte sie erstmals auch eine internationale Leserschaft für sich. Darin beleuchtet sie das Schicksal einer algerischstämmigen Familie in Frankreich über mehrere Generationen hinweg und deren Verstrickungen mit der Vergangenheit. Der Roman kam in die Endauswahl für den Prix Goncourt und wurde unter anderem mit dem Literaturpreis der Tageszeitung Le Monde und dem Prix Goncourt des lycéens geehrt. In Frankreich hat Alice Zeniter bereits mehrere und viel beachtete Romane veröffentlicht, die zum Teil in Ungarn spielen und ihre dort gesammelten Erfahrungen verarbeiten. Aktuell lebt die Autorin wieder in Paris.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.