Alina Bronsky

 3,9 Sterne bei 2.142 Bewertungen
Autorin von Baba Dunjas letzte Liebe, Scherbenpark und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Deutsche Schriftstellerin mit russischen Wurzeln: Die Schriftstellerin Alina Bronsky, geboren 1978 in Russland, wurde 2008 mit ihrem Roman „Scherbenpark“ berühmt: Ihrem spannenden, scharfzüngigen Erzählstil kann sich nahezu niemand entziehen. Ihr Debütroman wurde sowohl für den „aspekte“-Literaturpreis als auch für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert. 

In ihren Romanen „Die schärfsten Gerichte der tatarischen Küche“ und „Baba Dunjas letzte Liebe“ – beide für den Deutschen Buchpreis gelistet – sind es vor allem die schrullig-skurrilen Figuren, die die Lektüre zu einem Lesevergnügen machen. Neben ihren Romanen für erwachsene Leser ist Alina Bronsky auch mit Jugendbüchern sehr erfolgreich.

Bei dem Namen Alina Bronsky handelt es sich um ein Pseudonym, der Geburtsname der Schriftstellerin ist nicht bekannt. Alina Bronsky hat vier Kinder und lebt mit dem Schauspieler Ulrich Noethen in Berlin.

Im Jahr 2021 erschienen ihre Bücher "Barbara stirbt nicht" und "Das Geschenk".

Neue Bücher

Cover des Buches Schallplattensommer (ISBN: 9783423220521)

Schallplattensommer

 (180)
Neu erschienen am 17.04.2024 als Taschenbuch bei dtv Verlagsgesellschaft.
Cover des Buches Barbara stirbt nicht (ISBN: 9783462006827)

Barbara stirbt nicht

 (235)
Neu erschienen am 07.03.2024 als Gebundenes Buch bei Kiepenheuer & Witsch.
Cover des Buches Die schärfsten Gerichte der tatarischen Küche (ISBN: 9783462007565)

Die schärfsten Gerichte der tatarischen Küche

 (163)
Erscheint am 14.08.2024 als Gebundenes Buch bei Kiepenheuer & Witsch.
Cover des Buches Pi mal Daumen (ISBN: 9783462004250)

Pi mal Daumen

Erscheint am 14.08.2024 als Gebundenes Buch bei Kiepenheuer & Witsch.

Alle Bücher von Alina Bronsky

Cover des Buches Baba Dunjas letzte Liebe (ISBN: 9783462054729)

Baba Dunjas letzte Liebe

 (315)
Erschienen am 04.03.2020
Cover des Buches Scherbenpark (ISBN: 9783944668055)

Scherbenpark

 (298)
Erschienen am 19.05.2014
Cover des Buches Barbara stirbt nicht (ISBN: 9783462006827)

Barbara stirbt nicht

 (235)
Erschienen am 07.03.2024
Cover des Buches Spiegelkind (ISBN: 9783401506524)

Spiegelkind

 (205)
Erschienen am 05.06.2014
Cover des Buches Der Zopf meiner Großmutter (ISBN: 9783462004564)

Der Zopf meiner Großmutter

 (183)
Erschienen am 09.03.2023
Cover des Buches Schallplattensommer (ISBN: 9783423220521)

Schallplattensommer

 (180)
Erschienen am 17.04.2024
Cover des Buches Und du kommst auch drin vor (ISBN: 9783423718448)

Und du kommst auch drin vor

 (160)
Erschienen am 24.01.2020

Videos

Neue Rezensionen zu Alina Bronsky

Cover des Buches Schallplattensommer (ISBN: 9783423220521)
hapedahs avatar

Rezension zu "Schallplattensommer" von Alina Bronsky

Nette, oberflächliche Unterhaltung
hapedahvor 6 Tagen

Maserati arbeitet im Restaurant ihrer Oma und will eigentlich nur in Ruhe gelassen werden. Als eine neue Familie in die Villa am Ende der Straße einzieht, interessieren sich die Söhne Caspar und Theo beide für das einzige Mädchen weit und breit und versuchen, hinter ihre Geheimnisse zu kommen. Denn das Leben das sie führt - ohne Smartphone oder moderne Unterhaltungselektronik - ist für die Großstädter schwer zu verstehen, ganz besonders wird ihre Neugier durch die Tatsache angestachelt, dass  Maseratis Gesicht auf dem Cover einer alten Schallplatte zu sehen ist. Während des trügerisch ruhigen Sommers in dem Dörfchen werden die Gefühle von ihnen allen heftig durcheinander gewirbelt. 

"Schallplattensommer" von Alina Bronsky ist ein recht kurz gehaltenes Büchlein, dass sich angenehm lesen lässt, meiner Meinung nach aber nur an der Oberfläche der Geschichte kratzt. Maserati war mir durchaus sympathisch, aber auch ihr bin ich nicht wirklich nahe gekommen, sie ist so sehr darauf bedacht, all ihre Geheimnisse unter Verschluss zu halten, dass sie selbst für den Leser recht rätselhaft bleibt. Noch blasser blieben für mich die Figuren in ihrem Umfeld, ich hatte den Eindruck, von Allen nur kleine Momentaufnahmen zu bekommen, nie genug, um mir ein umfassenderes Bild der Persönlichkeiten zu erstellen.

Der Schreibstil gehört für mich zu den positiven Aspekten des Romans, ich bin schnell durch die Seiten geglitten und habe mich gut unterhalten gefühlt. Allerdings fand ich die Handlung genau so knapp gefasst, wie die Angaben zu den Figuren, ein paar Seiten mehr und dafür etwas Tiefgang hätten mir geholfen, emotional in Maseratis Welt eintauchen zu können. Auch die Gefühle zwischen den Protagonisten waren für mich kaum greifbar, so dass ich das Leseerlebnis zwar durchaus genossen habe, aber so schnell wie das Buch gelesen war, so schnell werde ich es auch wieder vergessen.

Fazit. Die Geschichte hat mich durchaus nett unterhalten, der Schreibstil vermochte mich zu fesseln, dennoch hatte ich das Gefühl, die Handlung aus weiter Ferne zu betrachten und keinen wirklichen Zugang zu den Figuren zu finden. 

Cover des Buches Baba Dunjas letzte Liebe (ISBN: 9783462054729)
Ellinorliests avatar

Rezension zu "Baba Dunjas letzte Liebe" von Alina Bronsky

Große Bronskyliebe
Ellinorliestvor 14 Tagen

Baba Dunja lebt in einem winzigen Dorf im russischen Teil der Todeszone um Tschernobyl. Sie ist dorthin zurückgekehrt, sobald dies wieder möglich war. Neben ihr gibt es noch einige weitere Bewohner, durchweg ältere Menschen, die keine Angst vor der Strahlung haben. Baba Dunja ist immer beschäftigt, kümmert sich um Haus und Garten. Ihr Mann ist lange tot. Da Baba Dunja die Toten sehen kann, spricht sie aber immer noch mit ihm. Ihre Kinder sind in aller Welt verstreut, ihre Tochter Iryna lebt mit der Enkeltochter Laura in Deutschland. Nur durch Besuche in der nächsten Kleinstadt und durch gelegentliche Post von Iryna erfährt Baba Dunja ein bisschen von der restlichen Welt. Doch eines Sommers geschieht etwas, das Baba Dunjas Leben gründlich durcheinander bringt.

Ich mochte dieses Geschichte so gerne, sie ist ein wahres Kleinod. Baba Dunja ist einfach ein Juwel. Ich kann sie eigentlich nur bewundern. Sie nimmt das Leben so wie es kommt, analysiert aber gleichzeitig unglaublich scharf, egal ob es um Männer, Gott oder Politik geht. Letztere ist ihr ziemlich gleichgültig, so lange es keinen Krieg gibt. Erzählt wird alles mit einem sehr trockenen Humor, der mit unglaublich gut gefallen hat. Das Buch hat keine 200 Seiten, erzählt aber dennoch alles, was nötig ist, jedes Wort passt.

Ich habe es mir als Hörbuch, gelesen von Sophie Rois angehört. Deren schauspielerische Künste machten es noch einmal zu einem größeren Vergnügen.

Große Empfehlung!

Cover des Buches Schallplattensommer (ISBN: 9783423220521)
M

Rezension zu "Schallplattensommer" von Alina Bronsky

Verwirrt zurückgelassen
mausebenchenvor 17 Tagen

Ich weiß gar nicht woran es liegt, aber ich hatte wirklich große Erwartungen an das Buch.  Ob es an dem recht erfolgreichen anderen Buch lag, ich weiß es nicht. 

Das Cover und der Inhalt machen mir richtig Lust auf den Sommer und so lege ich gleich los. 

Die ganze Szenerie gefällt mir gut, obwohl erstmal sehr viel unausgesprochen bleibt und ich echt Schwierigkeiten habe zu filtern um was sich das Buch eigentlich dreht. 

Insgesamt muss ich auch sagen das ich mir eine leichtere Unterhaltung erwartet hatte, es war mir doch ein wenig zu deprimierend aufgrund angerissener vergangener Erlebnisse. 

Da ich es als EBook lese ist mir gar nicht recht bewusst das es so wenig Seiten hat und so trifft mich das Ende doch recht überraschend. Total viele offene Fragen und wenn mich einer fragt um was es geht kann ich keinen klaren Konsens finden. Von mir eher enttäuschte 3 von 5 ⭐️

Gespräche aus der Community

Zwei Paare, die einmal befreundet waren, feiern zusammen Weihnachten. Doch nichts ist mehr wie früher. Kathrin und Peter sind nur widerwillig angereist, um den mittlerweile verwitweten Klaus beizustehen. Als ihnen völlig unerwartet die viel jüngere Sharon die Tür aufmacht, bricht ihre Welt zusammen: Klaus' Neue! Ein Weihnachten voller Verwicklungen und Offenbarungen nimmt seinen Lauf ...

463 BeiträgeVerlosung beendet
Doreen_Klauss avatar
Letzter Beitrag von  Doreen_Klausvor 2 Jahren

https://www.lovelybooks.de/autor/Alina-Bronsky/Das-Geschenk-2941031055-w/rezension/4099939560/

Meine Rezi kommt spät, sorry. Nochmal vielen Dank für das Buch, habe sehr gern mitgelesen.

Endlich ist er da, der neue Roman von Alina Bronsky. In "Nenn mich einfach Superheld" erzählt sie die eindrucksvolle Geschichte von 6 Jugendlichen, die in einer Selbsthilfegruppe zusammenkommen. Alle haben ihre ganz eigenen Versehrtheiten und müssen damit zurechtkommen. Die Autorin schreibt nachdenklich, traurig und doch auch komisch darüber, wie es diesen Jugendlichen ergeht.

Mehr zum Inhalt
Marek traut seinen Augen nicht, als er den Gruppenraum im Familienbildungszentrum betritt: ein Stuhlkreis mit sechs versehrten Jugendlichen, geleitet von einem unrasierten Guru mit sanfter Stimme und langem Haar. Ausgerechnet eine Selbsthilfegruppe! Marek dachte, er würde eine Lerngruppe fürs externe Abitur besuchen, und will mit der »Krüppeltruppe« nichts zu tun haben – doch schon ist er mittendrin und sein Leben steht Kopf.

--> Leseprobe

Ein wunderbarer und außergewöhnlicher Roman übers Erwachsenwerden - mal bitterböse, mal voller Humor - wartet nur darauf, von euch gelesen zu werden. Marek, der sich selbst seit einer Kampfhundattacke auf sein Gesicht, nicht mehr im Spiegel ansehen kann, ist eine tolle und spannende Hauptfigur. Begleitet ihn doch ein Stück auf seinem Weg!

Zusammen mit dem KiWi Verlag suchen wir 40 Testleser für "Nenn mich einfach Superheld"*. 15 der Leseexemplare sind für Blogger reserviert - wenn ihr also Blogger seid und euch hier bewerbt, dann schreibt bitte immer auch euren Bloglink dazu.

Beantwortet für die Chance auf eines der Bücher nur noch die folgende Frage bis zum 8. September 2013:

Was macht für euch einen Superhelden aus?

###YOUTUBE-ID=Y3bJzS0AUT0###

*Im Gewinnfall gehören eine zeitnahe Teilnahme am Austausch in allen Abschnitten der Leserunde sowie das Verfassen einer abschließenden Rezension dazu.
561 BeiträgeVerlosung beendet
Clairchendelunes avatar
Letzter Beitrag von  Clairchendelunevor 10 Jahren
Hier ist noch leider sehr nachträglich meine Rezension :(! http://www.lovelybooks.de/autor/Alina-Bronsky/Nenn-mich-einfach-Superheld-1055155373-w/rezension/1074304556/1074305410/ Mir ist das unglaublich unangenehm, dass ich so lange dafür gebraucht habe, aber leider bin ich krank geworden und jetzt geht es langsam wieder ein bisschen bergauf bzw. ich muss lernen damit umzugehen.. Ich danke für euer Verständnis liebe Moderatoren!
"Es ist immer alles anders, als man denkt. Wie normal ist normal? Und wuchert der Wald vielleicht eher in den Köpfen?"

Wer bei dieser Spiegelriss-Leserunde mit Juli und mir durch den zweiten Teil ihrer Geschichte wandern will, ist herzlich eingeladen, mitzulesen und mir Fragen zu stellen. Zusammen mit dem Arena Verlag vergebe ich 10 Testleseexemplare von "Spiegelriss".

Bitte lest für eure Bewerbung die Leseprobe und verratet mir eure Eindrücke dazu!

--> Leseprobe

Klappentext:
Sie sagen, der Wald ist verboten
Sie fürchten, er rückt immer näher
Aber du tust alles, um hineinzukommen

Sie nennen sich das Rudel und keiner traut dem anderen. Doch Juli ist froh, dass die abgerissenen Gestalten, die am Rand der Normalität leben, sie überhaupt aufgenommen haben. Nachdem ihr der Zugang zur Welt der Pheen verwehrt wird, hat sie keine Heimat mehr. Schlimmer noch, innerhalb der Normalität wird sie als letzte lebende Phee und gefährliche Mörderin gejagt. Verzweifelt versucht Juli, die Brücken zu ihrem früheren Leben wiederherzustellen. Doch bald muss sie erkennen, dass die Freunde von einst zu Feinden geworden sind und Verrat in der neuen Welt an der Tagesordnung ist.
303 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Alina Bronsky wurde am 02. Dezember 1978 in Jekaterinburg (Russland) geboren.

Alina Bronsky im Netz:

Community-Statistik

in 2.154 Bibliotheken

auf 274 Merkzettel

von 30 Leser*innen aktuell gelesen

von 18 Leser*innen gefolgt

Reihen der Autorin

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks