Neuer Beitrag

dia78

vor 3 Monaten

(1)

Der Roman "Der Arzt meiner Tochter" wurde von Alina Jipp verfasst und erschien 2016.


John und Maddie sind ein glückliches Paar. Gemeinsame Wohnung, gemeinsames Kind, gemeinsame Firma, doch an einem schicksalshaften Tag verändert sich alles. Paula, ihre gemeinsame Tochter bricht bewusstlos zusammen und kommt ins Krankenhaus. Während der schweren Zeit der Diagnose erfährt Maddie auch noch, dass John ihr nicht immer treu gewesen ist. Während Maddie um das Leben ihres Kindes kämpft, verliert sie fast alles, denn ihr Mann hat die Krankenversicherung nicht bezahlt. Doch dann kommt ein Retter in Form des Arztes Sebastian Baker, dieser macht ihr ein Angebot, was sie fast nicht ausschlagen kann.


Der Autorin gelingt es einem sofort in das Buch und das Geschehen hineinzuziehen, denn dieses Familiengeschichte mit tragischem Hintergrund, lässt keinen so leicht kalt. Alleine die zwei Positionen, welche sich herauskristallisieren, schocken und lassen aber auch an das Gute im Menschen glauben. Auch die Hauptprotagonisten sind großteils sehr glaubwürdig konstruiert. Manchen konnte ich dieses Kaltschnäuzigkeit, welche sie an den Tag legten nicht abkaufen, aber in der Regel gibt es solche Leute leider immer wieder.
Maddie erscheint mir als Löwenmutter. Sie kämpft mit Händen und Füßen um ihr Kind. Sie will immer das Gute im Menschen sehen und wird leider oft auch schwer enttäuscht von ihrer Leichtgläubigkeit in die Menschheit. Sie kämpft selbstbewusst und stark für ihr aus den Fugen geratenen Lebens.
John erscheint zunächst chaotisch und willkürlich in seinen Entscheidungen, doch je mehr das Buch fortschreitet, desto mehr stößt sein Verhalten ab. Er besucht sein Kind nicht mehr, will es in eine Reha-Klinik stecken, anstatt sie im Spital zu behandeln. Auch der gestandene Betrug der Ehefrau machte ihn sehr unsympathisch.
Dr. Baker scheint sehr von sich eingenommen und überzeugt, dass er der große Frauenversteher ist, doch mit dem Angebot, welches er Maddie macht, bringt er Dinge ins Laufen, welche er selbst nicht für möglich gehalten hat.
Die Wort- und Sprachwahl ist für diese Art von Roman genau passend. Es ist emotional, spannend aber auch tiefgreifend und rührend, diese Geschichte zu lesen. Teilweise hat man tatsächlich das Gefühl, als ob man mit den Charakteren tatsächlich die Entscheidungen treffen  wird, mit ihnen im Krankenhaus auf und ab marschiert und sich große Sorgen um die Kinder macht.


Jeder der emotionsgeladene Familiengeschichten liebt, muss auf jeden Fall zu diesem Buch greifen, denn es ist die perfekte Mischung aus Liebe, Hass, Eifersucht und Furcht. Erleben Sie die Geschichte mit Maddie mit.

Autor: Alina Jipp
Buch: Der Arzt meiner Tochter
Neuer Beitrag