Die schlechteste Mama der Welt

von Alina Rheindorf 
4,0 Sterne bei1 Bewertungen
Die schlechteste Mama der Welt
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

MintyAnchors avatar

Unterhaltsam und mit pointierten Fragen an die Evolution gespickt, erzählt Alina Rheindorf von ihren Erfahrungen als Zweifachmama.

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die schlechteste Mama der Welt"

War das Kind geplant? Du stillst gar nicht? Das Baby schläft bei euch im Bett? Ist das normal, dass euer Bub so wild ist? Eure Tochter spricht noch nicht? Das solltet ihr von einem Arzt ansehen lassen!
Mütter haben es heutzutage nicht leicht. Überall lauern unangenehme Fragen und besserwisserische Erziehungsweisheiten. Es dauert nicht lange und frau fühlt sich oft schon kurz nach der Geburt als schlechteste Mutter der Welt, die auf allen Ebenen versagt.
Glucke, Helikopter-Eltern, Rabenmutter.
Mit diesen Bezeichnungen werden Eltern konfrontiert in einer Zeit, in der sie möglicherweise Unterstützung und mit Sicherheit Zuspruch nötig hätten. Alles richtig machen kann man ohnehin nicht.
Die Autorin Alina Rheindorf denkt sich «Ohren zu und durch!» und schreibt humorvoll und provokant über ihre eigenen Erfahrungen als zweifache Mutter. Wir alle sind dann und wann die schlechteste Mutter der Welt. Versagt haben wir deshalb noch lange nicht!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783740726591
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:160 Seiten
Verlag:TWENTYSIX
Erscheinungsdatum:17.01.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    MintyAnchors avatar
    MintyAnchorvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Unterhaltsam und mit pointierten Fragen an die Evolution gespickt, erzählt Alina Rheindorf von ihren Erfahrungen als Zweifachmama.
    Unterhaltsam und mit pointierten Fragen an die Evolution gespickt


    „Liebe Evolution: Warum bekommen wir keinen Schlaf, wenn wir ihn gerade am dringendsten brauchen? Damit wir uns ausgeruht, liebevoll und fürsorglich um unseren Nachwuchs kümmern können?“ (Alina Rheindorf)


    Wenn das Baby endlich da ist, haben Eltern nicht nur damit zu tun, sich an ihr neues Leben zu gewöhnen. Den Bedürfnissen des Nachwuchses gerecht zu werden und dabei auch noch ein paar Minütchen Entspannung für sich selbst zu finden.


    Es wäre so viel einfacher wenn man sich auf seinen Instinkt oder qualifizierte Fachkräfte wie Hebammen oder Ärzte verlassen könnte. Aber nein. Seit das Baby da ist, scheint jeder, dem man begegnet plötzlich Experte für dein Kind zu sein. Wollen Fremde dir erzählen, was du bei deinem Kind falsch machst. Und dann diese Vergleiche und Prahlereien anderer Mütter.


    Warum urteilen Mütter immer wieder übereinander Warum schlafen die Babys anderer Mütter nach nur wenigen Wochen die Nächte durch? Wie schaffen es manche Mütter, dass sie und ihre Kinder sauber rund wie aus dem Ei gepellt aussehen? Auch nach Spielplatz und Eisdielenbesuch? Und warum konnte die Evolution nicht zumindest das Trinken ohne Spucken in die menschlichen Gene einprogrammieren?


    Rezension


    Diesen und anderen Fragen geht die Österreicherin Alina Rheindorf in ihrem Buch „Die schlechteste Mutter der Welt und ihre unbeantworteten Fragen an die Evolution“ nach. Die zweifache Mutter berichtet von den Erfahrungen als Mutter, Beobachtungen unter Müttern und Vätern und von den Veränderungen, die das Elterndasein mit sich bringt – privat und beruflich. 


    Alina Rheindorf erhebt in ihrem Buch keinen Anspruch auf wissenschaftliche Korrektheit. Darum geht es nicht und soll es auch gar nicht gehen. Sie fragt sich vielmehr – am Ende jeden Kapitels –, ob die Evolution nicht hier und da ein Detail vergessen hat. Mal berechtigt, mal scherzhaft und mit einem Augenzwinkern.


    Fazit


    Ich persönlich habe das Buch mit viel Nicken und Schmunzeln gelesen, denn als zweifach Mama kann ich Alinas Erfahrungen durchaus nachempfinden. Abgeholt oder neues eröffnet hat mir das Buch leider nicht, aber vielleicht bin ich dafür auch einfach schon zulange Mama zweier Kinder und sehr viel entspannter als früher.


    Für (werdende) Eltern oder beginnende Zweifacheltern bietet „Die schlechteste Mama der Welt“ definitiv mehr als einen reinen Unterhaltungswert. Wer hier gut aufpasst, wird sich – wenn das Baby da ist – hoffentlich den Rat zu Herzen nehmen, der sich durch das gesamte Buch zieht: Liebe Mamas, habt mehr Mut zur Gelassenheit und stellt keine übertrieben hohen Erwartungen an Euch selbst.


    Ihr müsst nicht für alle Welt perfekt sein. Nicht einmal für Euer Kind. Ihr gebt Euer Bestes, liebt Euren Nachwuchs und wollt nur das Beste für Euer Baby – mehr ist in der Regel gar nicht nötig. 

    Kommentieren0
    21
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    A
    Liebe Mamas, liebe Papas,
    ich habe lange gehadert dieses Buch zu veröffentlichen. Warum? Im Fokus stehen meine Kinder und die will ich natürlich so gut es geht schützen. Dennoch finde ich, dass auf Eltern heutzutage ein enormer Druck lastet. Wenn es um Erziehungsfragen geht. Wenn es um die Geburt geht. Wenn es um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie geht. Mit Augenzwinkern habe ich meine Erfahrungen als Mama für euch niedergeschrieben und würde mich freuen, wenn ihr mit mir schmunzeln würdet.
    Alles richtig machen? Geht sowieso nicht. Deshalb lasst uns doch gemeinsam stolpern, darüber lachen und weitergehen. Viel Spaß beim Lesen!
    MintyAnchors avatar
    Letzter Beitrag von  MintyAnchorvor einem Jahr
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks