Alina Schüttler

 3.5 Sterne bei 16 Bewertungen
Alina Schüttler

Lebenslauf von Alina Schüttler

Die Autorin Alina Schüttler erblickte kurz nach ihrer Zwillingsschwester 1998 in Marburg das Licht der Welt. Sie begann schon in der Grundschule zu schreiben. Anfangs waren es noch Pferdegeschichten, bis sie schließlich ihre Liebe zum Fantasy-Genre entdeckte. Doch die Pferde blieben immer Teil ihres Lebens. Auch heute noch schleichen sie sich in ihre Erzählungen, manchmal in einer magischen Verwandlung. Davon können sich die Leser in ihrem Debütroman über eine Banshee überzeugen.

Alle Bücher von Alina Schüttler

Das Schicksal der Banshee

Das Schicksal der Banshee

 (16)
Erschienen am 20.11.2018

Neue Rezensionen zu Alina Schüttler

Neu

Rezension zu "Das Schicksal der Banshee" von Alina Schüttler

Das Schicksal der Banshee
angeltearzvor 25 Tagen

Ich bin ein absoluter Fan davon, wenn die Geschichte teilweise in der realen Welt und teilweise in einer Fantasywelt spielt.
Wenn dann noch der Übergang zwischen den beiden Welten gut geregelt ist, bin ich noch mehr begeistert. Und das ist hier absolut gegeben. Es ist großartig, wie die Charaktere in der realen Welt und der Fantasywelt agieren.
Schottland finde ich sehr spannend. Sonst wird immer Irland genommen, wenn eine mystische reale Welt entstehen soll. Aldean ist da schon fast das komplette Gegenteil. Sehr schön gemacht!

Über das Wesen Banshee habe ich bisher noch nicht so viel gelesen und habe mich sehr darauf gefreut, mehr über dieses Wesen zu erfahren. Leider sind die Hintergrundinfos zur Banshee nebensächlich. Ich hätte mir hier ein wenig mehr gewünscht. Was ist überhaupt eine Banshee und was macht eine Banshee aus. Aber ich glaube, dass es der Autorin hier in erster Linie um die Gefahr von Felicity geht. In meinen Augen wäre die Banshee auch austauschbar gewesen. Aber das ist jetzt Kritik auf sehr hohem Niveau.

Mir gefällt der Verlauf der Geschichte sehr gut. Zwischendurch kamen ein paar Stellen, die mir irgendwie bekannt vorkamen. Aber das kann nun mal passieren und ist alles andere als schlimm.
Ganz besonders hat mir das Ende gefallen. Wenn man das Buch beendet und noch mal drüber nachdenkt, dann macht der Buchtitel auch wieder Sinn. Weil mir eben der Banshee-Teil fehlt. Ich mag es sehr, wenn es bei diesen Kleinigkeiten ein wenig Tiefgründiger wird.

Mir gefällt Felicity sehr. Vor allem ihr Name! Diese Art von Namen liest man wirklich sehr selten in Büchern. Ich kann den Charakter von Felicity leider nicht richtig greifen. Einerseits ist sie sehr gefühlvoll und nah am Wasser gebaut und andererseits steckt sie Geschehnisse weg, als würden diese sie nichts angehen. Hier fehlt mir ein wenig eine klare Linie.

Sehr genial finde ich dafür die anderen Charaktere. Jeder hat seinen Platz und seine Aufgabe. Egal ob in Schottland oder in Aldean. Es passt einfach perfekt zusammen. Mir sterben allerdings zu viele Charaktere und das in einem zu schnellen Tempo. Ja, es ist Krieg, aber das ist echt schnell.

Man muss der Autorin zu Gute heißen, dass sie sehr jung ist und dass dieses Buch ihr Debüt ist. Und dafür finde ich das Buch großartig. Es ist noch Luft nach oben und ich bin sehr gespannt, wie sie sich entwickeln wird.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung für dieses Buch.

Das Cover: Ein wunderschönes Cover mit Felicity drauf. Ich finde es großartig, wenn die Charaktere auf dem Cover sind.

Fazit: Ein wirklich klasse Debüt der jungen Autorin. Wenig Kleinigkeiten, die nicht ganz passen. Aber es hat sehr viel Spaß gemacht, das Buch zu lesen.

Kommentieren0
3
Teilen
L

Rezension zu "Das Schicksal der Banshee" von Alina Schüttler

Keltische Mythologie im Fantasygewand....
Limericksvor einem Monat

Ich finde es super wie gut die Autorin es geschafft hat eine Fantasygeschichte rund um die Wesen der keltischen Mythologie (Kelpie, Banshee, Feen...) entstehen zu lassen. Auch ein Pegasus spielt eine entscheidende Rolle...
Die Spannung in der Geschichte reißt kaum ab, es ist schwierig das Buch aus der Hand zu legen.

Felicity führt ein normales Teenagerleben mit einem Unterschied - sie findet keine Freunde. Nach einem Umzug kommt sie in eine neue Schule und wie durch einen Zufall kann sie endlich zu einem Mädchen sowas wie Freundschaft aufbauen. Als sie dann träumt dass das Mädchen stirbt und dieses auch eintrifft ist sie am Boden zerstört und versteckt sich erstmal im verwilderten Park in der Nähe ihres Zuhauses. Was sie nicht ahnt - der Park ist eine Art Portal zur Parallelwelt Aldean.
Im Park trifft sie schwarze Schatten - und Jack. Der Prinz aus Aldean nimmt sich ihrer an und erklärt ihr dass sie eine Banshee ist, eine Geisterfrau, eine Art Todesengel.
Er bereitet sie darauf vor dass sie auch kämpfen muss und unterrichtet sie im Schwertkampf.
Eines Tages lernt Felicity Madenion kennen, der Pegasus ist Grenzwächter im Park und bringt sie das erste Mal nach Aldean.
Von nun an nehmen die Ereignisse einen rasanten Lauf in deren Konsequenz Felicity schließlich in Aldean lebt, dort Freunde findet  und an der Seite von Jack kämpft.
Die Erlaubnis mit zu kämpfen muss sie sich hart erarbeiten, wobei ihr ein Kelpie, ein Wassergeist, zu Hilfe kommt. Dieser erzählt ihr auch warum sie eine Banshee ist.
Als es zum Showdown im Krieg kommt stehen Felicity, Kelpie und Madenion einem mächtigen Magier gegenüber....

Kommentare: 1
3
Teilen

Rezension zu "Das Schicksal der Banshee" von Alina Schüttler

Was wäre, wenn du erfahren würdest, dass du eine Banshee bist?
Jenneightdollvor einem Monat

Klappentext:
Auf der neuen Schule in Schottland ist Felicity die Außenseiterin. Keine Überraschung für die Siebzehnjährige, denn ihre Mitmenschen haben sie schon immer gemieden. Doch als wäre das noch nicht schlimm genug, träumt und sieht sie unheimliche Dinge, die eigentlich nicht wahr sein können. Erst der geheimnisvolle Krieger Jack bringt ein wenig Licht ins Dunkle. Er warnt sie vor dem mysteriösen Schwarzen Orden und offenbart ihr ein unglaubliches Geheimnis: Felicity ist eine Banshee. Gejagt von dem Geheimbund, der sie töten will, folgt sie Jack in die Parallelwelt Aldean. Dort findet sie endlich Freunde, muss sich aber auch gefährlichen Herausforderungen stellen, denn es droht ein Krieg. Als Felicity von neuen schrecklichen Visionen geplagt wird, erkennt sie endlich, dass sie der Schlüssel zu allem ist. Ob Felicity bereit ist, ihr Schicksal als Banshee anzunehmen und an der Seite ihrer neuen magischen Freunde zu kämpfen, erzählt die außergewöhnliche Fantasy-Geschichte "Das Schicksal der Banshee" aus dem Tomfloor Verlag.

(Quelle: https://tomfloor-verlag.com/buecher/alina-schuettler-das-schicksal-der-banshee/)

Meinung:
Erstmal ein dickes Dankeschön an die Autorin Alina Schüttler, dass ich ein Teil ihres Bloggerteams sein durfte/darf.
Ich kenne die Autorin schon etwas länger und ich war deshalb sehr gespannt, wie sie das Thema Banshee in ihrem Buch umsetzen wird.

Der Klappentext hat mich sofort angesprochen. Ich liebe ja Themen, die realitätsnah sind z.B Freundschaften schließen. Zu diesem Thema habe ich einen Beitrag geschrieben, wenn ihr den gerne lesen möchtet: https://thehellofeverything.blogspot.com/2018/12/das-schicksal-der-banshee-freundschaft.html

Das Cover finde ich wunderschön und passt total gut zum Titel. Ich mag diese düstere und doch mysteriöse Atmosphäre. Respekt dafür, liebes Tomfloor Verlag. 

Der Schreibstil von Alina Schüttler ist sehr angenehm und flüssig. Man findet keine schwierigen Wörter, die den Lesefluss stören könnten. Bei den Beschreibungen hätte sie aber mutiger sein können. Mir fehlten paar Darstellungen bzw. Tiefe über das Aussehen und der Charakterzüge von einzelnen Charaktere sowie der Umgebung selbst.
Die Kapitel waren gut eingeteilt, nicht zu lang und auch nicht kurz.

Alina hat die Nebencharaktere gut und bedacht hineingearbeitet. Allesamt wirkten sie alle sympathisch.

Man konnte schon, wenn man sich drauf einlässt, in Felicity Welt eintauchen. Auch wie sie fühlt oder dachte. Sie ist ein wunderbarer Charakter, die eine tolle Entwicklung hingelegt hat.

Ich habe immer noch sehr viel Respekt, dass Alina so ein Thema ausgewählt hat.
Auch, dass sie die „Freundschaft“ mit hinein gearbeitet hat, fand ich super. Ich hätte mir aber für Felicity ein anderes Ende gewünscht ;)

Fazit:
Im Großen und Ganzen hat mir die Story um Felicity gefallen. Das Cover hat was Mysteriöses und doch was Düsteres an sich, was wiederum sehr zum Thema passt. Der Schreibstil war angenehm und verständlich geschrieben. Ab und zu waren manche Situationen sehr schnell abgehandelt, wo man als Leser und Leserin mehr erfahren wollte. Aber das ist auch Geschmacksache, wie schnell eine Situation zu Ende sein sollte.
Die Charaktere fand ich alle sehr sympathisch und realtisch. Wenn man sich drauf einlässt kann man mit der Protagonistin mitfühlen.
Was ich mir mehr gewünscht hätte, dass die Stadt oder Personen mehr tiefe bekommen hätte. Mehr über das Aussehen und  der Charakterzüge der einzelnen Charaktere und der Umgebung selbst.  Für ihr erstes Debütroman hat sie eine wunderschöne Welt erschaffen, auch wenn noch paar Kleinigkeiten fehlen, ist das eine Leseempfehlung von mir. Daher gebe ich Alina Schüttler und ihrem Buch 4 von 5 Sternen.
Ich hoffe, ich kann noch mehr von dir lesen ♥

Kommentieren0
18
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Und wo ist dein Herz zuhause?" von Anne Kröber (Bewerbung bis 21. Dezember)
- Leserunde zu "Miep & Moppe" von Stine Oliver (Bewerbung bis 26. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.    
A
Letzter Beitrag von  AngelinaNinavor 4 Tagen
Jedes Buch ist ein Stück weit autobiographisch. So auch "Atramentum". Ich schrieb es im Jahr 2012, als ich in Barcelona studierte. Hin- und hergerissen zwischen dem Gefühl der Enge in der Stadt und der Faszination dieser kulturreichen Megacity entstand mein erster Roman, der nun 2018 veröffentlicht wurde.

Gerne möchte ich noch die Chance nutzen und an der Debütautorenaktion 2018 teilnehmen und stelle dafür 5 Leseexemplare zur Verfügung.(
https://www.lovelybooks.de/autor/Angelina-Dixken/Atramentum-1547569239-w/buchverlosung/1960597378/ )

Hier eine kleine Zusammenfassung:

Farao lebt in einer Stadt der Finsternis. Nur ein einziger Tunnel führt hinaus in die Außenwelt ...
Einst war die Silberfestung eine Stadt im Licht. Doch dann begannen die Bewohner um ihren Reichtum zu fürchten und errichteten eine Mauer um ihre Stadt, so hoch, dass niemand je ihre Zinnen sah. Nur einer war in der Lage diese zu überwinden: Der dunkle Drache Atramentum. Fortan erklärte er die Silberfestung zu seinem Reich und versklavte das Volk in ewiger Finsternis.
Ihre einzige Rettung scheint ausgerechnet der verhasste Wildling Farao zu sein. Aber ist er bereit für diejenigen zu kämpfen, die ihn all die Jahre geknechtet haben?


Eine Leseprobe gibt es hier: https://www.noel-verlag.de/bücher/dixken-angelina/

Ich freue mich über interessantes Feedback.

Eure Angelina Dixken
Zur Leserunde

Leserunde zu „Das Schicksal der Banshee“ von Alina Schüttler (Einzelband)


6 Ebooks und 6 Taschenbücher


Habt ihr Lust, unsere Autorin Alina Schüttler und ihre Protagonistin Felicity auf eine Leserunde durch Schottland und die Fantasywelt Aldean zu begleiten? Dann seid ihr bei „Das Schicksal der Banshee“ genau richtig.

Ihr solltet Zeit haben, das Schicksal der Banshee innerhalb von 14 Tagen zu lesen und euch aktiv an dieser Leserunde zu beteiligen, aber bitte nicht spoilern..

Ihr könnt euch bis einschließlich Sonntag, den 18. November 2018 für eines der 6 Taschenbücher und 6 Ebooks bewerben, wenn ihr uns erzählt,

wo ihr eure Rezensionen einstellen werdet und warum ihr das Fantasybuch lesen möchtet. Außerdem gebt bitte an, für welches Format ihr euch bewerbt, Taschenbuch, epub oder mobi.

Bitte beachtet vor eurer Bewerbung außerdem die Richtlinien für Buchverlosungen von Lovelybooks

Und hierum geht’s in „Das Schicksal der Banshee“:

Auf der neuen Schule in Schottland ist Felicity die Außenseiterin. Keine Überraschung für die Siebzehnjährige, denn ihre Mitmenschen haben sie schon immer gemieden. Doch als wäre das noch nicht schlimm genug, träumt und sieht sie unheimliche Dinge, die eigentlich nicht wahr sein können. Erst der geheimnisvolle Krieger Jack bringt ein wenig Licht ins Dunkle. Er warnt sie vor dem mysteriösen Schwarzen Orden und offenbart ihr ein unglaubliches Geheimnis: Felicity ist eine Banshee.

Gejagt von dem Geheimbund, der sie töten will, folgt sie Jack in die Parallelwelt Aldean. Dort findet sie endlich Freunde, muss sich aber auch gefährlichen Herausforderungen stellen, denn es droht ein Krieg. Als Felicity von neuen schrecklichen Visionen geplagt wird, erkennt sie endlich, dass sie der Schlüssel zu allem ist.

Ob Felicity bereit ist, ihr Schicksal als Banshee anzunehmen und an der Seite ihrer neuen magischen Freunde zu kämpfen, erzählt die außergewöhnliche Fantasy-Geschichte „Das Schicksal der Banshee“ aus dem Tomfloor Verlag.

Falls ihr jetzt neugierig seid, gibt es hier auch noch eine kleine Leseprobe:
https://tomfloor-verlag.com/buecher/alina-schuettler-das-schicksal-der-banshee/

Viel Glück wünscht allen Teilnehmern

Das Team vom Tomfloor Verlag

Letzter Beitrag von  alina-schuettlervor einem Monat
Vielen Dank für die Anmerkung zum Endkampf und natürlich auch zum Epilog :)
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 30 Bibliotheken

auf 8 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks