Alisa Sheckley Wolfsträume

(23)

Lovelybooks Bewertung

  • 37 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(5)
(8)
(7)
(1)
(2)

Inhaltsangabe zu „Wolfsträume“ von Alisa Sheckley

Erotisch und spannend

Träumen Sie von einem attraktiven Werwolf als Liebhaber? Oder von der animalischen Seite Ihres Ehemanns? Für die junge Tierärztin Abra Barrow werden diese Fantasien Wirklichkeit, als ihr Mann Hunter von einer Geschäftsreise nach Rumänien seltsam ruhelos und unbeherrscht zurückkehrt. Um ihre Ehe zu retten, ziehen sie von New York aufs Land. Da taucht ein unwiderstehlicher Fremder auf …

Der atemberaubende Auftakt einer gefährlich-sinnlichen Liebesgeschichte.

Stöbern in Fantasy

Bird and Sword

Die Grundstory ist sehr gut, die Ausarbeitung der Welt und Charaktere war leider eine mittelgroße Katastrophe.

Johannisbeerchen

Iceland Tales 2: Retterin des verborgenen Volkes

Schöner zweiter Band der zauberhaften und fantasievollen Märchenwelt

xxnickimausxx

Blutsbande

Starker Auftakt einer neuen High-Fantasy Reihe mit gut geschriebenen Kämpfen

AdamBlue

Amour Fantastique. Hüterin der Zeilen

Die Geschichte ist poetisch, sanft und zugleich spannend. Meiner Meinung nach sollte man das eBook um Lily und Frédéric unbedingt lesen.

NickyMohini

Tochter des dunklen Waldes

Wunderschön geschrieben, märchenhaft und magisch

SillyT

Karma Girl

Superhelden, Liebe, Geheimnisse. Was soll man mehr?

OneRedRose20

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Wolfsträume" von Alisa Sheckley

    Wolfsträume

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    14. August 2010 um 18:15

    Die Tierärztin Abra ist verheiratet und lebt in New York City. Sie ist Vegetarierin und arbeitet für ein Institut um sich weiterzubilden. Ihr Mann Hunter ist nach einer Geschäftsreise nach Rumänien seltsam gereizt und unruhig. Ihre Beziehung ist nicht die allerbeste und der Sex.. naja, könnte auch besser sein. Doch nach dieser Reise ändert sich nicht nur Hunters Verhalten sondern auch der Sex. Doch die Hochstimmung hält nicht lange an bei Abra als sie realisiert, dass Hunter sie mal wieder betrogen hat - und sich bei dieser Frau in Rumänien mit einem Virus infiziert hat, dass ihn zum Werwolf werden lässt. Um ihre Ehe zu retten, zieht sie Hunter zuliebe aufs Land - sie lässt Freunde und Job zurück und doch scheint die Ehe nicht zu retten. Vor allem fühlt sich Abra von dem geheimnisvollen Red stark angezogen... Also ich weiß nicht so recht, Abra ging mir tierisch auf den Keks mit ihrem unterwürfigen und zum Teil auch recht unentschlossenen und nervigen Verhalten. Andererseits war die Geschichte doch ziemlich klasse und daher werde ich wohl auch am nächsten Band dran bleiben. Mal sehen, ob und wie sich Abra weiterentwickelt. Hier war sie jedenfalls teilweise eine echte Nervensäge und man hätte sie schütteln mögen. Trotzdem gebe ich für die Story selbst 4 Sterne!

    Mehr
  • Rezension zu "Wolfsträume" von Alisa Sheckley

    Wolfsträume

    misumaus

    25. January 2010 um 15:21

    Das Buch
    Es geht um die Tierärztin Abra und eine Dreiecksbeziehung zischen ihr Red und Hunter. Und als würde es nicht reichen dass ihr Mann untreu ist treten auch noch paranormal Phänomene auf.

    Meine Meinung
    Obwohl das Buch erst nach etwa der hälfte endlich zu Sache kommt liest es sich doch erstaunlich flüssig und ich hatte trotz der anfangs fehlenden Spannung spaß am lesen.

  • Rezension zu "Wolfsträume" von Alisa Sheckley

    Wolfsträume

    Kikyo

    18. November 2009 um 08:27

    Abra Barrow ist Tierärztin, und sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann Hunter in New York, Mannhatten. Ihr gesamtes Leben verläuft relativ normal und ruhig, man könnte sagen ein Standartleben wie es im Buche steht. Ihr Mann Hunter ist Schriftsteller, und deshalb viel unterwegs, es kann auch schon vorkommen, dass sie sich monatelang nicht sehen. Seine letzte berufliche Reise führte ihn nach Rumänien, wo er für seinen Artikel über Wölfe mehr in Erfahrung bringen wollte. Bei seiner Rückkehr jedoch musste Abra feststellen, dass Hunter sich verändert hat. Er verhält sich wie Tier, welches man in einen Käfig zwängt, er nimmt Abra nicht mehr richtig wahr und geht auf Distanz. Das Sexleben hingegen erblüht zum neuen Leben, und schon bald stellt sich Abra die Frage, ob das alles mit einer anderen Frau zusammenhängen könnte. Als Abra ihn zur Rede stellt, muss sie erfahren, dass sie mit ihren Befürchtungen richtig lag, es gab eine andere Frau, zudem erzählt ihr Hunter, dass er sich mit einem Virus infiziert hätte, einem Lykanthropievirus. Er selbst hegt sogar die Hoffnung sich in einen Wolf zu verwandeln. Das alles ist sehr verwirrend für Abra, doch sie hängt so sehr an Hunter, dass sie alles für ihn tun würde, nur um ihn nicht zu verlieren. Hunter kündigt an, dass er das Leben in der Stadt nicht mehr aushält und deshalb aufs Land ziehen will. Da Abra immer versucht in seiner Nähe zu bleiben, kündigt sie ihren Job und versucht ihre Ehe zu retten, indem sie ihn begleitet. Doch auch auf dem Land zieht sich Hunter immer wieder zurück und nimmt Abra nicht mal richtig wahr. Alles ändert sich jedoch schlagartig, als Abra diesen geheimnisvollen Fremden, Red, wiedertrifft, bei dem sie sich auf unerklärlicher Weise wohl fühlt. Das Buch von Alisa Sheckley ist meiner Ansicht nach sehr gut geschrieben. Sehr ansprechend ist die Ich - Form in welcher die Geschichte erzählt wird, denn alles wird aus Abras Sichtweise beschrieben ,und ich habe mich oft dabei erwischt wie ich einige Gefühle mit ihr teilte. Die Liebe zum Detail der Schriftstellerin hilft jedem Leser sich besser mit der Story auseinander zu setzten, es werden nicht nur momentane Augenblicke genau beschrieben, sondern auch Vergangenes wird mit eingebaut, somit hat man einen guten Überblick über Abras ganzes Leben. Die Probleme die teilweise dargestellt werden, sind in jeder modernen Beziehung zu finden, und es ist somit nicht schwer Abras Gefühle zu verstehen. Leider ist sie teilweise so blind vor Liebe, oder auch aus Gewohnheit, dass man ihr einen Schubs in die richtige Richtung geben möchte. Sie liebt Hunter so sehr, dass es schon wieder naiv ist. Dieses Buch ist somit eine Mischung aus Alltagsliebe mit ständigen auf und ab, und einer packenden Fantasystory die sich im Laufe des Buches ergibt und von welcher man mehr erfahren will.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks