Alisha Yarden Einst gehörte mir dein Herz (Nobility)

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Einst gehörte mir dein Herz (Nobility)“ von Alisha Yarden

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ansprechende Geschichte, etwas zu flach erzählt

    Einst gehörte mir dein Herz (Nobility)

    MikkaG

    06. June 2013 um 18:55

    Die junge Lisa Gartner wird von Freiherr Dominik von Stein als Pflegerin und Gesellschafterin für seine Schwester Julia eingestellt, doch die ist keineswegs alt und gebrechlich! Körperlich ist sie sogar völlig gesund - nur hat sie sich nach einem Unfall, bei dem ihre Mutter starb, völlig in sich zurück gezogen und lässt das Leben unbeachtet an sich vorüber ziehen. Nichts und niemand kann sie aus ihrer Erstarrung wecken. Lisa versucht, Julia aus ihrer selbsterwählten Isolation heraus zu locken, mit Unterstützung Dominiks und gegen den unwirschen Widerstand seiner Tante und auch seiner jüngeren Schwester Anna. Vor allem Anna begegnet Lisa aus unerfindlichen Gründen mit heftiger Ablehnung - und wenn Anna sich aufregt, passieren merkwürdige Dinge... Als sich zwischen Dominik und Lisa zarte Gefühle entwickeln, schürt das nur den Zorn seiner Tante auf die junge Frau, die sie als nicht standesgemäße Partie für den Freiherrn betrachtet. Aber das ist nicht das einzige Problem... Wer schleicht nachts durch das Haus? Wer hat damals wirklich den Unfall verursacht, der die Mutter der Geschwister getötet hat? ... Die Geschichte ist an sich ansprechend und lässt sich gut und flüssig lesen. Lisa ist eine sympathische Hauptfigur, die viele Konflikte und Probleme zu bewältigen hat, und auch mit Julia kann man gut mitfühlen. Was mich etwas gestört hat: der Roman hat ein übernatürliches Element, das dann aber überhaupt nichts zur Geschichte beiträgt. Ich fand es eher unpassend, da alles andere völlig realistisch geschildert wird. Auch fand ich, dass zu viele Dinge nur recht oberflächlich angesprochen werden, wie z.B. die Geschichte von Robert, die eigentlich sehr viel Potential hat. Auch hätte ich mir gewünscht, dass mehr auf Julia und ihre innere Welt eingegangen wird. Die Konflikte und Probleme werden mir am Schluss ein wenig zu schnell und einfach aufgelöst. Trotzdem ist das Buch eine nette Lektüre für einen gemütlichen Abend.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks