Alison Giles Die Frau meines Vaters

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Frau meines Vaters“ von Alison Giles

Auf dem Sterbebett gibt Charissas Vater seiner Tochter einen Stapel Bücher. Sie verspricht, die Bücher nach seinem Tod Flora zurückzubringen. Seiner Geliebten.§Seit Charissas zwölftem Lebensjahr hatte ihr Vater eine Freundin, Flora. Obwohl ihr Vater jedes Wochenende der folgenden dreizehn Jahre bei Flora verbrachte, wurde das Verhältnis in der Familie und gegenüber den Nachbarn totgeschwiegen. Die Ehe von Charissas Eltern wurde nie geschieden. Nun liegen diese Bücher auf dem Beifahrersitz von Charissas Auto. Pflichtschuldig erfüllt sie den letzten Wunsch ihres Vaters, doch mit äußerst gemischten Gefühlen. Sie betrachtet diese Reise als Verrat an ihrer Mutter, der der Vater so übel mitgespielt hat.§Um so überraschter ist sie, als sie auf die kluge, besonnene und zunächst kühle Flora trifft, die so gar nicht dem erwarteten Bild des langbeinigen blonden Teufels entsprechen will. Charissa ist von dieser Frau fasziniert. Eine lange Reihe von Besuchen beginnt. Endlich kann Charissa über all das Verschwiegene reden. Über Flora, über ihren Vater und schließlich auch über ihre Mutter. Langsam lüftet sich das Geheimnis um die Ehe ihrer Eltern.

Stöbern in Romane

Eine Liebe in Apulien

unterhaltsam, romantisch und auch etwas spannend

vronika22

Kraft

Ein pseudo-intellektueller mit Verweisen gespickter Roman über einen Pessimisten in der Midlife-Crisis. Klischeehaft & neoliberal.

simone_richter

Das schönste Mädchen der Welt

typisch nostalgisch und lebensecht. Figuren, die nicht das Leben manifestieren, sondern das Leben sind. Klassisch - Fantastisch!

Literatur-Universum

Das Eis

Ein Ökothriller mit dem Thema Arktis, der sich um das Thema Umweltschutz und Machtinteressen dreht

johanna21

Der Letzte von uns

Gute Story-mehr Dialoge hätten diesem Buch gut getan. So bleibt man als Leser zu distanziert. Auch die Charaktere sind zu undifferenziert.

Gwendolyn22

Die Ermordung des Commendatore Band 1

Gewohnt gut! Wunderbares Buch - kann man nicht in Worte fassen, selber lesen!

Herzensbuecher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks