Alison Goodman The Dark Days Club

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(0)
(3)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Dark Days Club“ von Alison Goodman

Jane Austen's high society and Cassandra Clare's supernatural underworld collide in the first book in the Lady Helen trilogy, perfect for fans of historical fiction and fantasy. London, April 1812. Lady Helen Wrexhall is set to make her curtsy to Queen Charlotte and step into polite Regency Society. Unbeknownst to Helen, that step will also take her from the glittering ballroom of Almacks and the bright lights of Vauxhall Gardens into a shadowy world of demonic creatures, missing housemaids and deadly power. Standing between those two worlds is Lord Carlston, a man of dubious reputation and infuriating manners. He believes Helen is destined to protect humanity, but all he can offer is danger, savagery and the possibility of madness. Not the kind of destiny suitable for a young lady in her first London Season. This delightfully dangerous adventure of self-discovery and difficult choices has all the unnerving dark magic of Jonathan Strange and Mr Norrell and the swashbuckling action of The Scarlet Pimpernel.

Unterhaltsamer und grandios recherchierter Auftakt mit sympathischer Protagonistin.

— littleowl
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • The Dark Days Club

    The Dark Days Club

    littleowl

    02. April 2017 um 18:41

    Meine Meinung Genauso wie Autorin Alison Goodman bin ich fasziniert von allem, was mit der Regency-Zeit zu tun hat, daher hat „The Dark Days Club“ – trotz des scheußlichen Taschenbuch-Covers – sofort mein Interesse geweckt. Goodman gibt dem klassischen Regency Novel einen dämonischen Twist und sticht damit aus dem Fantasy-Einheitsbrei hervor. Tatsächlich ist auch die ganze Sache mit den Dämonen und Dämonenjägern sehr viel komplexer und origineller umgesetzt, als es auf den Blick scheint. Zu erklären, was genau es mit „reclaimers“ und „deceivers“ auf sich hat, würde jedoch sowohl den Rahmen eines Klappentextes als auch dieser Rezension sprengen. So viel sei gesagt: Die Autorin bringt jede Menge eigene, kreative Ideen ein und bewegt sich weit außerhalb ausgetretener Fantasy-Pfade. Der Schreibstil hat mir ebenfalls auf Anhieb zugesagt. Der Roman liest sich wunderbar leicht und flüssig, und ich konnte mir beim Lesen alles gut vorstellen. Die Autorin lässt uns mit allen Sinnen an Helens Abenteuer teilnehmen und schafft gekonnt eine düster-magische Atmosphäre. Sehr gelungen fand ich auch die teilweise wirklich urkomischen Dialoge. Man merkt auf jeden Fall, dass Goodman viel Zeit in die Recherche für ihre neue Reihe investiert hat. Ich fand es spannend, im Anhang nachzulesen, wie viele Orte, Personen und Ereignisse tatsächlich auf wahren Begebenheiten beruhen. Wer sich davon überzeugen will, wie aufwändig ihre Recherche war (und wie viel Spaß sie dabei offensichtlich hatte), sollte mal auf der Pinterest-Seite der Autorin vorbeischauen: https://www.pinterest.com/alisongoodman/ Protagonistin Helen war mir auf Anhieb sympathisch, ihr Mitgefühl für andere und ihr Gerechtigkeitssinn haben mich sofort für sie eingenommen. Allerdings dauert es dann doch noch eine ganze Weile, bis sie den Mut hat, in die Welt der „reclaimer“ einzutauchen und ihr magisches Erbe anzutreten. Natürlich ist es verständlich, dass sie lange davor zögert, ihrem bisherigen normalen Leben den Rücken zu kehren und sich in Lebensgefahr zu begeben, aber gegen Ende hat es sich dann doch ein bisschen so angefühlt, als wollte die Autorin die Story künstlich in die Länge ziehen. Zu den anderen Figuren habe ich in diesem ersten Band leider noch nicht wirklich einen Draht bekommen, aber das kann sich im Laufe der Reihe ja noch ändern. Das mit dem „in die Länge ziehen“ ist insgesamt mein einziger Kritikpunkt an „The Dark Days Club“. Die Story ist zwar an sich spannend und hat zahlreiche actionreiche Szenen zu bieten, allerdings gibt es dazwischen immer wieder Längen und Passagen, die man hätte kürzen können. Bis zum Ende dieses ersten Bands nimmt Helen ihr Abenteuer nicht wirklich an und sträubt sich gegen eine Mitgliedschaft im Dark Days Club. Im Grunde hätte man das Ganze auch auf 300 Seiten erzählen können statt auf knapp 500, dann wäre es ein noch kurzweiligeres Lesevergnügen gewesen. Fazit Insgesamt ein sehr gelungener Auftakt! Ein grandioses Setting, der wunderbare Schreibstil und die sympathische Protagonistin konnten mich überzeugen. Allerdings würde ich mir für den nächsten Band noch ein paar kleine Längen weniger wünschen.

    Mehr
  • Leserunde zu "Wünsch dich ins Märchen-Wunderland" von Mahandra Uwe Schmitt (Hrsg.)

    Wünsch dich ins Märchen-Wunderland

    stebec

    ~~~~~~~~ Hier gibt es KEINE Bücher zu gewinnen~~~~~~~~~~~~~~~Dies ist der Lesemarathon unserer „Zukunft vs Vergangenheits“-Gruppe und unserer Werwolfrunde ~~~~~~~~ Lesemarathon zum Thema „Märchen“ - 03.3.-05.03.2017 Um dabei zu sein, braucht ihr keine Märchenkenner zu sein oder Märchen zu mögen. Zu unserer Werwolfrunde hier auf Lovleybooks veranstalten wir immer einen Lesemarathon. Um dieser Tradition treu zu bleiben, findet auch dieses Mal wieder so ein Marathon statt. Größtenteils wird es sich thematisch um "Märchen" gehen, weil dies das Thema unserer aktuellen Werwolfrunde ist. Welche Bücher ihr euch dazu aussucht ist vollkommen egal.  Wir wollen zusammen lesen und gemütliche Stunden zusammen verbringen. ♦ZIELE:♦ Setzt euch welche! Wie viele Seiten wollt ihr an diesen drei Tagen schaffen? ♦DIE REGELN:♦ Und auch diesmal gibt es wieder eine kleine Neuerung, die euch zum lesen motivieren soll. Und zwar: Durch einen ganz blöden Zufall habt ihr die Märchengeschichten durcheinander gebracht. Nun müsst ihr versuchen alles wieder in Ordnung zu bringen. Hierzu stellen wir euch in regelmäßigen Abständen Fragen und Aufgaben, die ihr erfüllen könnt, um den Märchenfiguren zu helfen. Um die Aufgaben zu bestehen, müsst ihr euren Charakter entwickeln, damit dieser immer besser wird, solltet ihr regelmäßig in unserem Shop vorbeischauen und euch mit allerlei nützlichen Items eindecken. Hierzu könnt eure bereits gelesenen Seiten in Knöpfe umtauschen. Die offizelle Währung des Märchenlandes. Natürlich bekomtm ihr für die erfüllten Aufgaben auch Knöpfe als Belohnung. ♦DAS ENDE♦ Um ein Märchen-Happy End zu erreichen, müsst ihr eure Ziele schaffen. Je mehr Seiten ihr schafft, desto besser wird das Ende für euch. ♦DER SHOP:♦ Im Shop könnt ihr wieder fleißig zuschlagen und eure Knöpfe ausgeben. Aber wartet nicht zu lange! Einige Items sind nur in geringer Stückzahl auf Lager. ♦MITMACHEN:♦ Schreibt bitte einfach kurz einen kleinen Beitrag mit "Hallo ich bin dabei und ich nehme mir vor..." und erstellt einen Sammelbeitrag. Wir bitten euch zudem Sammelbeiträge zu erstellen, in denen Ihr eure gelesenen Seiten, eure Knopfanzahl und eure Sammelaufgaben postet. Damit alles etwas übersichtlicher ist für die Auswertung. ******************************************** WICHTIG: Unsere gestellten Fragen werden so weit wie möglich einen Bezug zu Märchen haben. Dies muss nicht für eure ausgewählten Bücher gelten. Es darf gelesen werden, was Spaß macht. Zudem sind zu diesem Marathon nicht nur Teilnehmer unser " Zukunft vs. Vergangenheitschallenge" und " Werwolfrunde" eingeladen. Jeder Leser ist willkommen. WANN STARTEN WIR? Der Marathon startet am Freitag, den 03.0.2017 um 15 Uhr und endet am 05.03.2017 um Mitternacht. Der Spaß bei unserem Lesemarathon ist natürlich an erster Stelle. Und frei nach dem Motto "Alles kann, nichts muss" könnt ihr euch eure Zeit einteilen, wir ihr mögt. Wir streuen in regelmäßigen Abständen Aufgaben und Rätsel ein und setzten uns gerne Ziele, um den Spaßfaktor ein wenig zu erhöhen, beides ist aber nicht verpflichtend. ******************************************************** Habt ihr Fragen, Anregung oder Rätsel, die ihr uns für den Marathon zukommen lassen mögt? Gerne nehmen wir jede Hilfe an. Schreibt einfach eine kurze PN an: gut:AnnikaLeu => Der eiserne HeinrichMitchel06  => Peter Panböse:stebec => Die MeerhexeBlueSunset => Die Schneekönigin ******************************************************* 👫Teilnehmerliste:  ✽ Nelebooks  ✽ katha_strophe ✽ Henny ✽ mysticcat ✽ Jezebelle ✽ papaverorosso ✽ pinucchia ✽ MissSnorkfraeulein ✽ Pippo ✽ Sanjewel ✽ Vucha✽ Tatsu✽ kattii✽ KnorkeVergangene Runden: Vampire Diaries (03.02-05.02 Wunderschöne Winterzeit (27.12-30.12.) Supernatural (11.11.-13.11) Games of Thrones (14.10-16.10) Asterix - Der Gallier (09.09-11.09) Alice im Wunderland (Mitte Juni)

    Mehr
    • 803
  • “You have far more courage than you think you do.”

    The Dark Days Club

    Laralarry

    16. July 2016 um 14:12

    Inhalt: New York Times bestseller Alison Goodman’s eagerly awaited new project: a Regency adventure starring a stylish and intrepid demon-hunter! London, April 1812. On the eve of eighteen-year-old Lady Helen Wrexhall’s presentation to the queen, one of her family’s housemaids disappears-and Helen is drawn into the shadows of Regency London. There, she meets Lord Carlston, one of the few who can stop the perpetrators: a cabal of demons infiltrating every level of society. Dare she ask for his help, when his reputation is almost as black as his lingering eyes? And will her intelligence and headstrong curiosity wind up leading them into a death trap? Rezension: Jane Austens Regency Ära und Cassandra Clares Shadowhunters? Wie könnte ich bei solch einer Buchbeschreibung ablehnen. Die Grundidee hinter The Dark Days Club ist Goldwert, aber leider zieht sich das Buch zu Beginn unnötig in die Länge, weshalb es auch zwei Sterne abgezogen bekommt. Die Figuren sind grandios, das Setting ist authentisch, aber die Spannung ist definitiv noch ausbaufähig. Ich erwarte von solch einem Roman einfach mehr Fantasy und Intrigen, was mich aber auf den nächsten Band hoffen lässt. Fazit: Dies wirkt wie ein solider Einstiegsband, bei welchem noch vieles für nachfolgende Bände offengelassen wurde. Und wer hat sich dieses schreckliche Cover ausgedacht?

    Mehr
  • Sehr schöne Geschichte, aber es hatte viele Durststrecken

    The Dark Days Club

    Emilovesbooks

    09. March 2016 um 16:56

    Meine Meinung: Das Cover war es, dass mich so angesprochen hat, denn es hat sehr wenig verraten, aber es sieht super schön und interessant aus. Außerdem lese ich im Moment sehr viele Bücher, die in der Vergangenheit spielen, aber schon einen Fanatsyaspekt haben, da hat mich das Buch noch weiter angesprochen. Lady Helen ist ein sehr offener und cooler Charakter. Ich mochte ihre Stärke und dass sie sehr viel hinterfragt hat, manchmal fand ich sie aber auch etwas langweilig und zu ängstlich. Lord Carlston kann man nicht so richtig einschätzen, denn ich weiß bis jetzt noch nicht wie alt er eigentlich ist. Er wird am anfang als böse und nicht vertrauenwürdig beschrieben, aber wenn man ihn dann kennengelernt hat, dann war er schon sehr freundlich, aber mir auch manchmal leicht unsypmhatisch, da er teilweise sehr herrisch gewirkt hat. Der historische Teil hat mich wirklich überzeugt, die Autorin hat das gut eingebaut und es hört sich plausibel an. Es wird vorallem die Frauentolle deutlich, die Frauen waren da "weniger" Wert als Männer aber dadruch, dass Lady Helen eine "Reclaimerin" wird zeigt sie ihre Stärke und ihre Überlegenheit, was mir sehr gut gefallen hat. Was ich nicht so gut fand war, dass zwichendurch beim lesen ein paar Durststrecken aufgetaucht sind, also es war relativ langweilig und hat sich gezogen. Denn Onkel von Lady Helen fand ich als Charakter besonderst schlimm, denn er war unfreundlich und hat jeden behandelt wie dreck. Es gab aber auch sehr spannende Passagen, wo man währenddessen das Buch nicht aus der Hand legen konnte und die Passagen haben deutlich überwogen. Es war nicht leicht in das Buch hineinzu kommen, denn ich musste mich erst an den Schreibstil gewöhnen. Fazit: Das Buch hat sehr oft Spaß gemacht zu lesen, aber es war teilweise auch langweilig und man hatte keine Lust mehr zu lesen. Der romantische Aspekte war sehr süß und zurüchhalten, dass war er sehr gut und hat mir gefallen.Durch das lange reinlesen am Anfang hat es sehr lange gedauert das Buch zu lesen, deshalb bekommt es von mir 3,5/5 Sternen

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks