Alison Kent Gewagte Spiele

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 22 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(9)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gewagte Spiele“ von Alison Kent

Er hörte schon wieder Blues. Der samtene Klang der Gitarrensaitenstrich zärtlich über ihren Hals, und in diesem Augenblick spürte sie ganz deutlich, was ihr am meisten fehlte: Berührungen. Küsse. Sex.Erin fasst einen Entschluss: Ihr geheimnisvoller Nachbar Sebastian Gallo war lange genug Hauptakteur ihrer nächtlichen Fantasien. Jetzt ist die Zeit reif für ein reales erotisches Abenteuer ganz ohne lästige Verpflichtungen und genau deswegen so herrlich hemmungslos. Sie nimmt all ihren Mut zusammen, spricht Sebastian an und schneller als sie dachte wird sie reich belohnt: erregende Küsse, eine aufregend sinnliche Fahrstuhlfahrt, Sex unter der Dusche Ihre intimen Spiele gestalten sich immer wilder und zügelloser Genau das, was Erin wollte! Oder etwa nicht?

Stöbern in Romane

Rock my Dreams

Ein Mädchen mit Träumen und ein sexy Drummer ;-)

xxnickimausxx

Das Geheimnis des Rosenzimmers

Krimilektüre die für Überraschungen sorgt. unkonventionelle Hauptcharaktere, eher untypisch für diesen Zeitraum

sabrinchen

Frühling in Paris

Sehr schönes Buch, kann ich nur weiterempfehlen.

ariane-marie

Für jetzt und immer

Gut geschriebene Geschichte, die mich sehr angesprochen hat.

angie30

Solange die Hoffnung uns gehört

Diese Buch wurde sehr einfühlsam und liebevoll geschrieben. Es hat mir sehr gut gefallen

williwirsing

Die Schule der Nacht

Leider nicht das was ich erwartet habe...

NutellaGZ

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gewagte Spiele

    Gewagte Spiele
    Tigerbaer

    Tigerbaer

    02. March 2014 um 17:39

    Auf der Suche nach Inspirationen für neues erotisches Lesefutter habe ich auf den Seiten von Mira Taschenbuch die Autorin Alison Kent entdeckt und einige ihrer Geschichten klangen recht interessant. Den 1. Leseversuch wagte ich mit dem EBook „Gewagte Spiele“. Die Geschichte und die Hauptfiguren sind nett beschrieben und auch die Erotik prickelt ein wenig, aber so richtig ist der Funke nicht übergesprungen. Bei allem Potenzial in der Geschichte bleiben mir als Leserin die Charaktere Erin und auch Sebastian irgendwie fremd und nicht alles in ihrem Verhalten kann ich nachvollziehen. Als kleiner Lesesnack ist „Gewagte Spiele“ durchaus zu empfehlen und dank der eher soften Erotik sicherlich auch für den „Einsteiger“ in die erotische Literatur gut geeignet.

    Mehr
  • Rezension zu "Gewagte Spiele" von Alison Kent

    Gewagte Spiele
    tatjanajo

    tatjanajo

    12. November 2012 um 14:30

    Erin schwärt schon seit längerer Zeit für ihren geheimnisvollen Nachbarn Sebastian. Nacht für Nacht träumt sie von ihm. Sie beschließt ihn zu verführen. Sebastian selbst hat auch ein Auge auf Erin geworfen, er träumt auch tagtäglich von ihr und seine Gedanken an sie, lenken ihn von seiner Arbeit als Autor ab. Er lebt sehr zurück gezogen und keiner weiß was er beruflich macht, er hat auch nicht vor es jemandem zu verraten. Als sich beide in Erin's Kneipe über den Weg laufen, kann er die Augen nicht von ihr lassen, andersrum genau so. Doch als sie sich wieder im Hausflur treffen funkt es gewaltig und sie beginnen eine Affäre miteinander. Beide nehmen sich vor, ihre Gefühle außen vor zu lassen, doch es gelingt ihnen nicht. Erin ist Sebastian gegenüber ziemlich offen und ehrlich, was man von ihm nicht behaupten kann. Wenn Sie ihm eine direkte Frage stellt, weicht er ihr immer aus. Er lügt sie zwar nie an, doch er sagt auch nicht ja oder nein. Als Erin Schwierigkeiten mit ihrer Kneipe bekommt, kommt Sebastian ihr zur Hilfe. Nur um ihr helfen zu können, muss er auch sein größtes Geheimnis lüften. Sebastian weiß das es folgen hat, sobald sein Geheimnis gelüftet ist, ist ihre Affäre auch am Ende... Fazit: Eine einfache Geschichte ohne Tiefgang, was mit ein wenig geärgert hat. Ich hab mir mehr Gefühl von beiden gewünscht, leider musste ich mich bis zum Schluss gedulden. Da ich auch schon andere Bücher von Alison Kent gelesen habe, die ich einfach super fand, war die Enttäuschung diesmal ziemlich groß!!

    Mehr
  • Rezension zu "Gewagte Spiele" von Alison Kent

    Gewagte Spiele
    DarkReader

    DarkReader

    24. May 2011 um 17:15

    Erin hat einen Nachbarn - geheimnisvoll, gut aussehend und mit einem guten Musik- Geschmack, er liebt Blues. Und so liegt sie so manchen Abend in ihrem Bett mit sehnsüchtigen Gedanken an Sebastian, so heißt der Blues- Fan. Und während sie lauscht, wandern ihre Hände unter die Bettdecke und sie gibt sich in erotischen Träumen ihrem Nachbarn hin. Und fragt sich am Morgen: warum diese Phantasien nicht Wirklichkeit werden lassen? Gedacht, getan verführt sie Sebastian und erlebt aufregende Stunden in seinen Armen, unkompliziert und ohne Verpflichtungen. Doch irgendwann geht ihr auf, dass ihr das nicht mehr reicht. Und Erin will mehr - viel mehr! Doch was will Sebastian? Der Klappentext des Buches machte mich neugierig und da ich ein Faible für erotische Literatur habe, kaufte ich es kurzer Hand und habe es nicht bereut. Die Leserin erwartet hier nicht eine Aneinanderreihung von Sex- Szenen akrobatischen Ausmaßes, sondern eine Story mit Hand und Fuß, nachvollziehbar und schlüssig, bei der die Erotik das Tüpfelchen auf dem i ist. Für mich ein lesenswertes Buch für alle, die Erotik mit Gefühl mögen.

    Mehr