Alison Kent Sex oder Lüge

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sex oder Lüge“ von Alison Kent

Miranda Kelly führt ein erregendes Doppelleben: Nacht für Nacht verwandelt sich die biedere Blumenverkäuferin in die sexy Sängerin Candy, die mit erotischer Stimme und verführerischem Hüftschwung den Männern im Crimson Club den Kopf verdreht. Ein gewagtes Spiel – aber nicht mehr! Bis eines Nachts der faszinierende Caleb im Club auftaucht. Zum ersten Mal ist Miranda unvorsichtig und lässt sich auf eine zügellose Affäre mit einem Gast ein. Doch dann muss sie entdecken: Nicht nur sie, auch Caleb hat ein Geheimnis …

Stöbern in Erotische Literatur

Paper Princess

Irgendetwas fehlte. Dazu muss man sich erst an den Schreibstil gewöhnen. Alles teilweise wirr oder zu schnell erzählt.

vanillag0re

Paper Palace

Spannung, Drama und ein Happy End. Hammer!

MissSaskia

Fighting to Be Free - Nie so geliebt

Es wurde viel Potenzial verschenkt. Band 2 möchte ich trotzdem lesen, denn Jaime ist ein liebenswerter Prota.

buechersindfreunde

Calendar Girl - Verführt

Sehr einfühlsam und einfach genial! Die nächsten beiden Teile wurden bereits bestellt.

Thebookreader

Paper Prince

Knüpft perfekt an den ersten Teil an und die Spannung lässt nicht nach!

pinkflower

Furious Rush - Verbotene Liebe

Ein wundervolles und sehr spannendes Buch in dem es nicht nur um Liebe geht!

pinkflower

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • kein bleibender Eindruck

    Sex oder Lüge
    VroniMars

    VroniMars

    05. September 2015 um 15:07

    Miranda Kelly ist vor ihrer zerbrochenen Ehe und den damit einhergehenden Presserummel in ihr kleines Heimatstädtchen geflüchtet. Dort arbeitet sie als Floristin und lebt recht zurückgezogen. Nur abends verwandelt sie sich in die sexy Sängerin Candy Cane. Eines Abends begegnet sie bei einem ihrer Auftritte dem attraktiven Caleb, mit dem sie eine leidenschaftliche Liaison beginnt. Das ist das erste Mal seit fünf Jahren, dass sie sich jemanden öffnet. Ist das aber die richtige Entscheidung? Die Geschichte lässt sich leicht und zügig lesen. Die Handlung ist nicht besonders spannend, stellenweise aber durchaus unterhaltsam. Ich finde, dass man deutlich mehr aus dem Plot hätte machen können. So ist es aber einfach eine seichte Liebesgeschichte mit manchen knisternden, aber nicht besonderen Szenen.  Der Titel ist aber wirklich das blödste an diesem Buch. Einen Sinn dahinter kann ich überhaupt nicht erkennnen. Die Figuren sind in Ordnung, aber manches war für mich nicht so wirklich nachvollziehbar.  Alles in allem kann ich gar nicht so viel zu dem Buch sagen. Es ist lesbar, man verpasst aber gar nichts, wenn man es nicht gelesen hat. 

    Mehr