Alison McNamara Die Praktikantin

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Praktikantin“ von Alison McNamara

Entdecken Sie Die Praktikantin, eine heiße und sinnliche Kurzgeschichte von Alison McNamara. Als Jessica die Tür seines Büros öffnete, bereute Stewart, dass ihr Praktikum schon fast zu Ende war. Er hatte sie in der Redaktion seines Modemagazins engagiert, weil sie an der besten Journalismusschule von Los Angeles studierte. Mit 19 Jahren war ihr Lebenslauf noch nicht sehr lang, jedoch hatte sie in den vergangenen zwei Monaten viel Dynamik und Initiative bewiesen. Der andere Grund, der ihm Lust gegeben hatte, sie einzustellen, war, dass sie einen sehr schönen kleinen Hintern hatte, und immer tief ausgeschnittene Tops sowie sehr kurze Miniröcke trug, was ihre gebräunten Oberschenkel in Szene setzte. Das war ein Vorteil, wenn man in Los Angeles lebte: Das Klima war fantastisch, und die Frauen knapp angezogen... EXZERPT: - Eigentlich wollte ich Ihnen schon lange einen blasen, Herr Green. - Wirklich? Aber... Und Mike? - Ihr Schwanz ist viel größer als seiner... Sie nahm seinen Penis ganz in ihren Mund und kitzelte seine Eichel mit ihrer frechen Zunge, was Stewart auf Wolke 7 schickte. - Gefällt Ihnen meine Praktikantinnenzunge? fragte sie. - Ja, du hast wirklich Talent, antwortete er außer Atem. Er dachte bei sich, dass er sich in einem anderen Leben gut hatte verhalten müssen, um eine derartige Belohnung verdient zu haben... Jessica stieß seinen Penis noch tiefer in ihren Mund, während sie ihn mit der Hand befriedigte, was ihm die köstlichste Fellatio, die er je bekommen hatte, bescherte. Er liebte den Kontrast zwischen dem unschuldigen Gesicht des jungen Mädchens und ihrem Verhalten einer kleinen Schlampe. Ihre wunderschönen blauen Augen fixierten ihn. Sie wollten nur Sex. Plötzlich klopfte jemand an die Tür. - Hör auf! flüsterte Stewart. Man darf dich hier nicht sehen! Jessica hört auf, ihn zu blasen und lächelte ihm verführerisch zu. - Im Gegenteil, es erregt mich, Sie zu blasen, während sie mit jemandem sprechen. Lassen Sie diese Person eintreten, sie wird mich unter dem Tisch nicht sehen.

Kurz, kürzer... nette Short-Story ;-) - 3,5/5 Sterne

— KatjaKaddelPeters
KatjaKaddelPeters
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen