Alison Taylor Simeons Braut

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Simeons Braut“ von Alison Taylor

Bangor liegt in Wales, einer der urwüchsigsten Gegenden Englands, und wie das Land, so die Leute. Als Chief Inspector Michael McKenna und seine Mitarbeiter den Mord an einer erhängt aufgefundenen Frau aufklären wollen, geraten sie in ein Netz aus Halbwahrheiten und alten Geschichten.
Wer war die Tote? Wie ist es möglich, daß sie so lange dort hat hängen können, ohne vermißt gemeldet zu werden? Nach und nach scheint sich das Dunkel zu lichten, findet sich ein Name und die Spur in ein altes Cottage, in dem der Sage nach einst die Braut des alten Simeon gewaltsam zu Tode kam. Nichts als eine Schauergeschichte?
McKenna, der sich gerade erst von seiner Frau Denise getrennt hat, ist sich da nicht sicher, schon gar nicht, als noch eine weitere Leiche auftaucht und jemand immer wieder um das Cottage streift, der wie ein Geist aus dem Nichts auftaucht und völlig unvermittelt wieder verschwindet.
Doch dann findet sich das Auto, das der Toten gehört hat, und auch ihr Bankkonto scheint noch in Gebrauch...

Stöbern in Krimi & Thriller

Zeckenbiss

Typisch guter Thiesler Thriller

Almena

Das Grab unter Zedern

Absolut empfehlenswerter Krimi!

20melle09

Einsam bist du und allein

Guter klassischer Krimi

Pachi10

Lass mich los

Bei der Seite 300 beendet, kommt keine Spannung auf, und als das Biest Carla, als Kind unmöglich und jetzt will Sie Geld sehen.

Missi1984

Totenweg

4,5 Sterne. Toll geschrieben, viele überraschende Wendungen, spannende Unterhaltung.

Radermacher

Wahrheit gegen Wahrheit

Spannender Thriller - was passiert wenn deine Familie auf dem Spiel steht?

Sonja_Ehrmann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Simeons Braut." von Alison Taylor

    Simeons Braut

    melli.die.zahnfee

    03. October 2009 um 14:08

    Bangor liegt in Wales, einer der urwüchsigsten Gegenden Englands, und wie das Land, so die Leute. Als Chief Inspector Michael McKenna und seine Mitarbeiter den Mord an einer erhängt aufgefundenen Frau aufklären wollen, geraten sie in ein Netz aus Halbwahrheiten und alten Geschichten. Wer war die Tote? Wie ist es möglich, daß sie so lange dort hat hängen können, ohne vermißt gemeldet zu werden? Nach und nach scheint sich das Dunkel zu lichten, findet sich ein Name und die Spur in ein altes Cottage, in dem der Sage nach einst die Braut des alten Simeon gewaltsam zu Tode kam. Nichts als eine Schauergeschichte? McKenna, der sich gerade erst von seiner Frau Denise getrennt hat, ist sich da nicht sicher, schon gar nicht, als noch eine weitere Leiche auftaucht und jemand immer wieder um das Cottage streift, der wie ein Geist aus dem Nichts auftaucht und völlig unvermittelt wieder verschwindet. Doch dann findet sich das Auto, das der Toten gehört hat, und auch ihr Bankkonto scheint noch in Gebrauch... Eigentlich ein netter Roman, aber der Stil ist nicht wirklich ausgereift, und die Story an sich zu wackelig und etwas unglaubwürdig. Aber langweilig ist das Buch nicht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks