Alistair MacLean

 3,4 Sterne bei 192 Bewertungen
Autor*in von Agenten sterben einsam (2068 095), Die Kanonen von Navarone und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Alistair MacLean wurde 1921 in Glasgow, Schottland geboren. 1941 trat er in die Royal Navy ein und verbrachte dort fünf Jahre. Nach dem Krieg studierte er und promovierte in Kunstgeschichte. Bis sein erstes Buch »Die Männer von der Ulysses« zum internationalen Erfolg wurde, leitete MacLean eine Jungenschule. Seitdem haben sich seine Bücher weltweit millionenfach verkauft. Er verstarb 1987 in München.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Alistair MacLean

Cover des Buches Die Kanonen von Navarone (ISBN: 9783959671910)

Die Kanonen von Navarone

 (16)
Erschienen am 02.05.2018
Cover des Buches Geheimkommando Zenica (ISBN: 9783959671996)

Geheimkommando Zenica

 (5)
Erschienen am 02.07.2018
Cover des Buches Die Erpressung (ISBN: 9783453023345)

Die Erpressung

 (5)
Erschienen am 01.03.1998
Cover des Buches Eisstation Zebra (ISBN: 9783453001015)

Eisstation Zebra

 (4)
Erschienen am 01.11.1995
Cover des Buches Die Überlebenden der Kerry Dancer (ISBN: 9783453000513)

Die Überlebenden der Kerry Dancer

 (2)
Erschienen am 01.10.1997
Cover des Buches Die Hölle von Athabasca : Roman. (ISBN: B002A08BSG)

Die Hölle von Athabasca : Roman.

 (2)
Erschienen am 01.01.1984
Cover des Buches Alistair MacLean: Goodbye Kalifornien (ISBN: B007RNBWMS)

Alistair MacLean: Goodbye Kalifornien

 (2)
Erschienen am 01.01.1981

Neue Rezensionen zu Alistair MacLean

Cover des Buches The Lonely Sea: Collected Sea Stories (ISBN: 9780006172772)
DG_Ambronns avatar

Rezension zu "The Lonely Sea: Collected Sea Stories" von Alistair MacLean

Tragische Geschichten über die Seefahrt
DG_Ambronnvor einem Jahr

Von Alistair MacLean, dem schottischern Autor von Thrillern, vor allem Romanen über Kommandounternehmen, der seine große Zeit in den 50er und 60er Jahren hatte, liegt hier eine Sammlung von kurzen Erzählungen vor, die zu einem Großteil von tatsächlichen Ereignissen handeln und zwar von Schiffen, die im Zweiten Weltkrieg zugrunde gingen. Alles damals recht bekannte Fälle: die SS Arandora Star, die HMS Rawalpindi, die RMS Lancastria, die SS City of Benares, die HMS Jervis Bay, der französische Postdampfer Meknès und das deutsche Schlachtschiff Bismarck.


An diesen Nacherzählungen historischer Ereignisse zeigt sich besonders deutlich MacLeans Kunst und warum er von sich gesagt hat, er sei kein Schriftsteller, sondern Erzähler. Er konnte seinem Publikum Geschichten, die sie aus der Zeitung kannten, in einer Eindringlichkeit vortragen, die dem Leser das Gefühl gaben, dabeigewesen zu sein.


MacLean erzählt von den Leiden der Menschen, die auf diesen Schiffen ihr Leben ließen. Aber vor allem erzählt er von den Seeleute, Offizieren und Mannschaften, von deren Heldenmut und deren Opferbereitschaft in einer auswegloser Situation.


Bis vor ein paar Jahren hätte man diese Art von modernen Heldensagen sicher als hoffnungslos veraltet angesehen, aber seit in der Folge der Ereignisse in der Ukraine sogar hier und da in ehedem friedensbewegten Zirkeln das Kriegführen salonfähig geworden ist, ist auch MacLeans The Lonely Sea wieder ein Stück weit dem Zeitgeschmack näher gekommen.

Cover des Buches Jenseits der Grenze (ISBN: 9783453000704)
Angelsammys avatar

Rezension zu "Jenseits der Grenze" von Alistair MacLean

Tief im Feindesland ...
Angelsammyvor 2 Jahren

Der britische Autor Alistair MacLean, inzwischen verstorben, hat hier exzellent recheriert und schreibt dezidiert differenziert. Ohne Schwarzweiß-Malerei, was ich als äußerst angenehm empfinde. 

Ungarische Grenze, 1958. Michael Reynolds ist ein junger Engländer und Spion. Beim MI6. Monatelang wurde er nach seiner eigentlichen Ausbildung in der Sprache Ungarisch unterrichtet und in allen landestypischen Gepflogenheiten. 

Seine Tarnlegenden sind Johann Buhl, 1923 geboren in Linz, bzw. Lájos Rákosi, zur Welt gekommen in Budapest. 

Es sind gut zwei Jahre seit der niedergeschlagenen ungarischen Revolution vergangen. Die rumänische Securitate ist zwar eine der berüchtigsten Geheimdienste hinter dem Eisernen Vorhang gewesen, aber die ÁVO, bzw. ÁVH, wie sich der ungarische Geheimdienst nannte, war auch äußerst berüchtigt. 

Sein Auftrag besteht darin, den Ballistiker, Professor Harold Jennings zurückzuholen, der scheinbar zu den Sowjets übergelaufen ist. Nun ist ein wissenschaftlicher Kongress in Budapest. Eine günstige Gelegenheit. 

Aber kurz nach der Einreise wird er von einem Offizier der ÁVO geschnappt, Offizier Szendró. Es kommt aber alles ganz anders als gedacht und mit unerwarteten Verbündeten von unvorhersehbarer Seiten und mit Folgen ... 

Der Autor vermeidet alle Fallstricke der Klischees sowie Polarisierungen, wer gut und böse sei. Das verleiht dem Buch eine Profundität, was enorm zur Spannung beiträgt..

Es gibt Wenden, mit denen man nicht rechnet und das Werk ist alles andere als von der Stange und 08/15. 

Die Einblicke sind sehr gelungen und er schafft es, ein superbes Stimmungsbild Ungarns Ende der Fünfziger Jahre wiederzugeben. 

Michael und Co. sind keine tumben Haudraufs oder bondeske "Übermenschen" und durchlaufen eine wahrlich überzeugende Genese. Fesselnd bis zum Ende! 

Cover des Buches Die Männer der Ulysses (ISBN: 9783548231945)
K

Rezension zu "Die Männer der Ulysses" von Alistair MacLean

Männer der Ulysses
Kriegsromanfanvor 4 Jahren

Alistair MacLeans Romanerstling über den Seekrieg im Nordatlantik ist sehr realistisch geschrieben. Die Schilderungen von Enge, Erschöpfung, Sturm und Eiseskälte kann man buchstäblich nachvollziehen. Ein Klassiker des Seekriegromans. Auf Augenhöhe mit Buchheims Boot, Otts Haie und kleine Fische und Monsserats Großer Atlantik. Wie ich persönlich finde. 

Gespräche aus der Community

Wir von HarperCollins Germany laden euch herzlich zur Leserunde des neuen Romans

 

"Geheimkommando Zenica" von Alistair MacLean


ein. Bitte bewerbt euch bis zum 24.06.2018 für eines von 30 Leseexemplaren (E-Book) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans.


Über den Inhalt:

Die Kanonen von Navarone sind kaum verstummt, doch schon müssen sich Captain Keith Mallory und seine Männer auf die nächste Mission begeben. Ihr Einsatzgebiet: die Zenica-Schlucht in den rauhen Bergen Bosniens. Offiziell sollen sie den dortigen Partisanen gegen die vorrückenden Besatzer zur Hilfe kommen. Doch im Geheimen verfolgen sie einen Aufrag, der so brisant ist, dass sie nicht einmal ihre Verbündeten einweihen können. Ein mörderisches Unternehmen beginnt …

 

Du möchtest "Geheimkommando Zenica" von Alistair MacLean lesen?


Dann bewirb dich jetzt um eines der 30 Leseexemplare. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension dann auf
Amazon & Co und auf harpercollins.de teilst.

Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir das Team von HarperCollins Germany

12 BeiträgeVerlosung beendet
EsthersBuechers avatar
Letzter Beitrag von  EsthersBuechervor 6 Jahren
Meine Rezension: https://esthersbuecher.wordpress.com/2018/07/03/alistair-maclean-geheimkommando-zenica/ https://www.lovelybooks.de/autor/Alistair-MacLean/Geheimkommando-Zenica-1495522553-w/rezension/1635286906/ Ich habe sie auch auf Amazon und der HarperCollins Webseite gepostet. Danke nochmals für die Möglichkeit, hier mitzumachen!

Wir von HarperCollins Germany laden euch herzlich zur Leserunde des Romans


"Die Kanonen von Navarone" von Alistair MacLean


ein. Bitte bewerbt euch bis zum 19.04.2018 für eines von 30 Leseexemplaren (E-Book) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans.

Über den Inhalt:

Ägäis, November 1943: Nach einer missglückten Inselbesatzung sind rund 1200 britische Soldaten vom Feind eingekesselt. Ein alliierter Rettungskonvoi ist auf dem Weg, doch thronen über der zu passierenden Meerenge die gigantischen Geschütze der unzerstörbaren Inselfestung von Navarone. Eine Handvoll Spezialisten um den neuseeländischen Bergsteiger Captain Keith Mallory wird auf die Insel gesandt, um die Geschütze gezielt auszuschalten. Während der Trupp gegen die Kälte, den Berg und eine feindliche Übermacht ankämpft, läuft ihnen die Zeit davon: Die Kanonen von Navarone müssen Schweigen, bevor die Rettungsschiffe in Schussweite kommen.


Du möchtest "Die Kanonen von Navarone" von Alistair MacLean lesen?

Dann bewirb dich jetzt um eines der 30 Leseexemplare. Bitte teilt uns in der Bewerbung mit, welches Format (ePub oder Mobi) ihr im Gewinnfall benötigt. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension dann auf Amazon & Co und auf harpercollins.de teilst.

Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir das Team von HarperCollins Germany

3 BeiträgeVerlosung beendet
ariadnes avatar
Letzter Beitrag von  ariadnevor 6 Jahren
Hab schon viel zu lange keinen Weltkriegsroman mehr gelesen, deshalb würde ich mich hier über ein eBook freuen.

Community-Statistik

in 146 Bibliotheken

auf 2 Merkzettel

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks