Alix Rickloff Verlockendes Dunkel

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Verlockendes Dunkel“ von Alix Rickloff

Irland, 1816: Sieben Jahre sind vergangen, seit Elisabeth von ihrer Jugendliebe Brendan Douglas vor dem Altar sitzen gelassen wurde. Nun ist sie wieder verlobt, und endlich bereit, ein neues Leben zu beginnen - bis sie Brendan unter ihren
Hochzeitsgästen entdeckt. Doch das ist nur der erste Schock von vielen, denn der verführerische Halunke weckt nicht nur Gefühle in ihr, die sie längst vergessen glaubte, er trägt auch magisches Feenblut in sich.

Irgendwie ist es immer nur dasselbe..leider hat die Autorin nicht viel Einfallsreichtum...aber dennoch ganz okay zu lesen...

— Sabrinas_fantastische_Buchwelt

Stöbern in Fantasy

Der Fluch des Feuers

Düstere Geschichte mit einem interessanten Antihelden und einer beeindruckend bildlichen Erzählweise!

Family_goes_Ostsee

Animant Crumbs Staubchronik

Eine bezaubernde Liebesgeschichte in historischem Gewand. Ein Highlight für mich ^^

MissDarkAngel

Die Verzauberung der Schatten

Tolles Buch mit Charakteren, die vielschichtig in die Tiefe gehen. Freu mich schon auf den Finalband!

MissGoldblatt

Rabenaas

Das Buch ist eine Klasse für sich und ich muss sagen, es war leider nicht ganz so meins. Ich hätte mir mehr erwartet bzw. besseres.

Lillylovebooks

Das Lied der Krähen

Sehr gutes Buch, ich bin schon auf den zweiten Teil gespannt!

Lillylovebooks

Der Schwarze Thron - Die Königin

Diesen Teil fand ich besser als den ersten, ich bin schon auf den nächsten Teil gespannt.

Lillylovebooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Immer wieder dasselbe....

    Verlockendes Dunkel

    Sabrinas_fantastische_Buchwelt

    03. November 2017 um 09:06

    "Sein Blick fiel auf das Sandwich in ihrer Hand. "Für mich ?""Wenn ich irgendetwas für dich hätte, dann wäre es Gift in deiner Suppe", fauchte sie, verärgert, dass eine bloße Melodie solch verheerende Auswirkungen haben konnte."Ich hatte keine Ahnung, dass du so nachtragend sein kannst. Warst du schon immer so resolut ?""Immer".....//S.62//Klappentext:Kannst du auf der Buchseite nachlesen ;)Meine Meinung:Irgendwie bin ich ja schon ganz schön enttäuscht von dem Finale der Reihe "Erben von Kilronan".Es ist wieder mal dasselbe wie ihn den Teilen zuvor.Starke, immer zu fauchige Frau trifft auf einen der Kilronanbrüder...die beiden zoffen sich, müssen aber an einem Strang ziehen, um den Bösen in den Hintern treten zu können und natürlich ist es die große Liebe am Ende...So würde ich die Reihe mal grob zusammenfassen...Bei diesem Teil muss man natürlich berücksichtigen, dass sich Elisabeth und Brennan schon bereits kennen. Er ließ sie Jahre zuvor vor dem Traualtar stehen und mopst sie jetzt einfach von der aktuellen Hochzeit....wuhu..Ich finde beide...Brendan wie Elisabeth absolut unsymphatisch...ihr ganzes Gezanke, bei dem der Leser natürlich erkennen soll, dass es Liebesgelplänkel ist, ging mir nonstop auf den Keks.Es ist schade, dass es für mich so wrkt, als habe die Autorin einfach ihre Charaktere aus Teil 1 kopiert und hier wieder eingeführt....Für mich sind keinerlei Unterschiede erkennbar und ganz ehrlich...dass hätten auch Catriona und ihr Typie sein können.Die Story habe ich gar nicht mehr im Kopf und wenn sich jetzt einer fragen sollte, weshalb ich denn nun die unten stehende Bewertung abgebe...Für ein paar Lesestunden war es okay...Man konnte sich berieseln lassen und auch wenn die Hauptprotas nicht mein Fall waren, gefielen mir die Nebencharaktere ganz gut...Und...ab und zu gab es auch mal ein paar tolle und witzige Szenen...zudem habe ich echt schon grauenvolleres in dem Gerne gelesen...soetwas berücksichtige ich auch mit.Bewertung:Im Großen und Ganzen ideal für ein paar Lesestunden auf dem Sofa.Aber die beiden Protas nervten mich und die Story langweilte mich auch irgendwie...Von mir gibt es: 3 von 5 Sterne

    Mehr
  • Gefährliches magisches Irland

    Verlockendes Dunkel

    Asbeah

    28. July 2017 um 18:36

    Die Kilronan Trilogie hat mit diesem Band einen würdigen Abschluss gefunden. Sie handelt von drei Geschwistern im Irland von 1815 - Brendan, Sabrina und Aiden Douglas, der Earl of Kilronan. In dieser Welt ist es der Menschheit bewusst, dass es die Anderswelt gibt (hier Avalon genannt) in der Feen und mächtige Magiere existieren. Doch es gibt auch noch die “Anderen”, die in der Menschenwelt leben, aber das magische Erbe ihrer Vorfahren in sich tragen. Viele dieser Anderen wurden schon von den Menschen getötet und ein magischer Aufstand droht. Um einen gewaltigen Krieg zwischen Mensch und Magie zu verhindern, setzen die unterschiedlich magisch begabten Geschwister ihr Leben  immer wieder auf ca. 1200 Seiten aufs Spiel. Diese Trilogie hat fast epische Ausmaße und beginnt recht holprig. Band 1 fühlte sich oft an wie wirres Geschreibsel. Doch die Handlung fand ich faszinierend und das Dranbleiben hat sich gelohnt. Band 2 lief schon etwas geschmeidiger, wenn auch mit reichlich Wiederholungen und nervtötendem Hin und Her der Protas aufgebauscht. Band 3 brachte die Erlösung, die Aufklärung der Mysterien und hat mir am besten gefallen. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und sehr unterschiedlich. Aiden mit seiner besonnenen Art gefiel mir am besten. Gern hätte ich das Ganze etwas temporeicher gehabt, 300 bis 400 der 1200 Seiten hätte man wohl getrost einsparen lönnen. Mein Fazit: Magisch, mystisch, geheimnisvoll - lesenswert. Allerdings braucht man viel Zeit, Geduld und Durchhaltevermögen. Für Band 1 und 2 vergebe jeweils 4 Sterne, Band 3 bekommt von mir 5 Sterne.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks