Alix Rickloff Verlockendes Dunkel

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Verlockendes Dunkel“ von Alix Rickloff

Irland, 1816: Sieben Jahre sind vergangen, seit Elisabeth von ihrer Jugendliebe Brendan Douglas vor dem Altar sitzen gelassen wurde. Nun ist sie wieder verlobt, und endlich bereit, ein neues Leben zu beginnen - bis sie Brendan unter ihren Hochzeitsgästen entdeckt. Doch das ist nur der erste Schock von vielen, denn der verführerische Halunke weckt nicht nur Gefühle in ihr, die sie längst vergessen glaubte, er trägt auch magisches Feenblut in sich.

Irgendwie ist es immer nur dasselbe..leider hat die Autorin nicht viel Einfallsreichtum...aber dennoch ganz okay zu lesen...

— Sabrinas_fantastische_Buchwelt
Sabrinas_fantastische_Buchwelt

Stöbern in Fantasy

Der Galgen von Tyburn

Klasse, spannend und fantastisch.

Elfenblume

Fehjan - Verbundene Seelen

Spannend aber auch machmal vorhersehbar. Trotzdem gut!

ButterflyEffekt24

Die Magie der Lüge

Eine detailreiche fantastische Geschichte, die ich kaum aus der Hand legen konnte.

jaylinn

Nevernight

Ab der Hälfte stand fest: Mein Jahreshighlight!

CallaHeart

Coldworth City

Eine neue Seite von Mona Kasten. Vielleicht etwas kurz, aber dennoch fesselnd.

Lrvtcb

The Chosen One - Die Ausersehene: Band 1

Der Schreibstil ist flüssig, es fehlt aber leider der Spannungsbogen. Ansonsten eine nette Geschichte.

SteffiVS

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gefährliches magisches Irland

    Verlockendes Dunkel
    Asbeah

    Asbeah

    28. July 2017 um 18:36

    Die Kilronan Trilogie hat mit diesem Band einen würdigen Abschluss gefunden. Sie handelt von drei Geschwistern im Irland von 1815 - Brendan, Sabrina und Aiden Douglas, der Earl of Kilronan. In dieser Welt ist es der Menschheit bewusst, dass es die Anderswelt gibt (hier Avalon genannt) in der Feen und mächtige Magiere existieren. Doch es gibt auch noch die “Anderen”, die in der Menschenwelt leben, aber das magische Erbe ihrer Vorfahren in sich tragen. Viele dieser Anderen wurden schon von den Menschen getötet und ein magischer Aufstand droht. Um einen gewaltigen Krieg zwischen Mensch und Magie zu verhindern, setzen die unterschiedlich magisch begabten Geschwister ihr Leben  immer wieder auf ca. 1200 Seiten aufs Spiel. Diese Trilogie hat fast epische Ausmaße und beginnt recht holprig. Band 1 fühlte sich oft an wie wirres Geschreibsel. Doch die Handlung fand ich faszinierend und das Dranbleiben hat sich gelohnt. Band 2 lief schon etwas geschmeidiger, wenn auch mit reichlich Wiederholungen und nervtötendem Hin und Her der Protas aufgebauscht. Band 3 brachte die Erlösung, die Aufklärung der Mysterien und hat mir am besten gefallen. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und sehr unterschiedlich. Aiden mit seiner besonnenen Art gefiel mir am besten. Gern hätte ich das Ganze etwas temporeicher gehabt, 300 bis 400 der 1200 Seiten hätte man wohl getrost einsparen lönnen. Mein Fazit: Magisch, mystisch, geheimnisvoll - lesenswert. Allerdings braucht man viel Zeit, Geduld und Durchhaltevermögen. Für Band 1 und 2 vergebe jeweils 4 Sterne, Band 3 bekommt von mir 5 Sterne.

    Mehr