Allan Folsom Übermorgen

(27)

Lovelybooks Bewertung

  • 39 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(7)
(12)
(6)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Übermorgen“ von Allan Folsom

Der amerikanische Chirurg Paul Osborn ist der Liebe wegen für ein paar Tage in Paris. Da geschieht das Unfassbare: Auf offener Straße erblickt er ausgerechnet den Mörder seines Vaters, der sich offenbar seit zwanzig Jahren unter falschem Namen in Frankreich versteckt hält. Noch ahnt Paul nicht, dass er mit dieser Begegnung mitten in eine der tödlichsten Verschwörungen aller Zeiten geraten ist. Doch plötzlich beginnt für den jungen Arzt eine atemlose Hetzjagd durch ganz Europa ...

Ich konnte mich leider nicht gut rein finden, spannende stellen wurden durch sehr viel unnötiges kaputt geschrieben .

— Tanja123
Tanja123

Stöbern in Krimi & Thriller

Kreuzschnitt

Spannender Krimi

Amber144

Kalte Seele, dunkles Herz

Interessanter Einblick in eine psychisch gestörte Familie, aber mit Thriller hat das nicht viel zu tun!

ConnyKathsBooks

Ich soll nicht lügen

Sarah J. Naughton ist ein wirklich tolles Buch gelungen, das grausam, krank, spannend und bei all dem wirklich gut lesbar ist.

HappySteffi

Die Party

Ein sehr lesenswertes Buch, fesselnd, ehrlich und auch sehr berührend

Lilofee

Seelenkinder

Wer Gänsehaut mit „echtem“ Monster möchte, für den ist „Seelenkinder“ genau richtig.

StMoonlight

Oxen. Das erste Opfer

Ich kam leider überhaupt nicht rein und habe es dann abgebrochen. Nicht Meins :(

noita

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Übermorgen" von Allan Folsom

    Übermorgen
    Pankraz

    Pankraz

    17. October 2008 um 12:13

    Heikles Thema, von Anfang bis Ende spannend, Schluss ein wenig..., nun ja...

  • Rezension zu "Übermorgen" von Allan Folsom

    Übermorgen
    Wingnut

    Wingnut

    04. August 2008 um 13:46

    Ein wirklich spannender Thriller der für lange Lesenächte sorgt

  • Rezension zu "Übermorgen" von Allan Folsom

    Übermorgen
    Jens65

    Jens65

    08. June 2008 um 18:32

    Zweifellos ein spannender und bis zum Ende fesselnder Thriller für lange Lesenächte. Die Handlung lebt von dem temporeichen Wechsel der Schauplätze mit dementsprechend erfreulich kurzen Kapiteln und Zäsuren. Mit den sich von Seite zu Seite überschlagenden Ereignissen wächst die Zahl der Mordanschläge ins Grenzenlose. Dadurch erscheint der rasante Verlauf und die oft überraschende Entwicklung der Handlung jedoch bisweilen unnötig übertrieben und teilweise allzu unrealistisch. Insgesamt aber sollte sich kein Thriller-Fan die Lektüre dieses Buches entgehen lassen !

    Mehr
  • Rezension zu "Übermorgen" von Allan Folsom

    Übermorgen
    sacrifice

    sacrifice

    10. July 2007 um 15:17

    Anfangs tat ich mir echt schwer das Buch zu lesen. Denn ich hab kurz zuvor wirklich spannende Bücher gehabt, bei denen ich total vertieft war, und somit ein neuer Stil auf mich zukam. Dann musste ich jedoch für die Schule andere Bücher lesen und hab deshalb dieses Buch zur Seite gelegt. Nun hab ich mich auch an dieses Buch herangewagt. Je weiter ich mit der Geschichte voran kam, desto besser konnte ich mich hineinversetzten. Desto spannender wurde es. Die einzige Sache die mich gestört hatte war der geschichtliche Zusammenhang....mehr möchte ich nun allerdings nicht verraten Inhalt: Kurzum handelt das Buch davon, dass ein Arzt einem Menschen im Paris gegenüber sitzt, den er von irgendwoher kennt. Die markanten Eigenschaften dieses Mannes erinnern ihm an den Mann, der seinen Vater vor den augen des Sohnes getötet hatte... Der Rachefeldzug der sich in einen viel größere Hintergrundgeschichte hineingerät beginnt..

    Mehr