Allan Folsom Stunde der Vergeltung

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(5)
(4)
(1)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Stunde der Vergeltung“ von Allan Folsom

Manchmal genügt eine einzige schicksalhafte Stunde, um alles wegzufegen, was wir für sicher halten: John Barron, das jüngste Mitglied einer gefürchteten Eliteeinheit des LAPD, verstößt gegen den strengen Ehrenkodex seiner Polizeikollegen – und wird zum Freiwild … Raymond Thorne, ein weltweit gesuchter Mörder, wird unfreiwilliger Zeuge eines grausamen Verbrechens und sieht nur noch einen Ausweg – den eigenen Tod … In Russland will derweil der letzte Spross der Zarenfamilie Romanow mit allen Mitteln die Macht an sich reißen – und schreckt vor keinem noch so teuflischen Plan zurück … Und für eine Stunde hält die Welt den Atem an! Ein Weltklassethriller – atemberaubend rasant, voller überraschender Wendungen und hochexplosiv!

Stöbern in Krimi & Thriller

Die gute Tochter

spannende Geschichte, allerdings etwas zu fad und langgezogen

Anni59

The Girl Before

Eines der besten Bücher, die ich je gelesen habe ! Die Story hat mich durchweg umgehauen! Spannend bis zum Schluss - Unbedingt lesen !!!!

rosaazuckerwatte

Harte Landung

Schöner Krimi mit ausgesprochen wenig Leichen und Blut!

vronika22

AchtNacht

Ein sehr schön geschriebenes Buch, aber für meinen Geschmack zu stark an "The Purge" angelehnt.

Nadine_Teuber

Targa - Der Moment, bevor du stirbst

Ein wirklich aussergewöhnlicher Thriller!

dreamlady66

Death Call - Er bringt den Tod

Schade, schon zu Ende und jetzt heißt es wieder warten auf das nächste Buch von Chris Carter ...

anie29

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Stunde der Vergeltung" von Allan Folsom

    Stunde der Vergeltung
    Ulfson

    Ulfson

    25. July 2008 um 13:21

    Dieses Buch teilt sich in drei Teile auf, die unterschiedlicher nicht sein konnten. Der erste Teil ist eine packende Verfolgungsjagd, die man fast schon in Echtzeit lesen kann. Zumindest habe ich den ersten Teil geradezu verschlungen vor lauter Spannung. 5 Punkte An den zweiten Teil ging ich dann mit den gleichen Enthusiasmus ran, doch wurde ich bald bitter entäuscht. Langeweile pur. Ich war irgendwann so kurz davor, das Buch wegzulegen und nur gelegentliche Erotikszenen hielten mich letztendlich bei der Stange. 0 Punkte Der dritte Teil sollte dann die ganze Geschichte auflösen und es kamen Verschwörungskonstrukte von Dan Brown'schen Ausmaß zutage, was für mich nichts Gutes ist. 3 Punkte. 5+0+3=8 8/3=2,67 also 3 Punkte Dieses Buch war also zu inkonsistent, als dass ich es wirklich weiterempfehlen würde. Man konnte sich nur schwer mit den Charakteren identifizieren und die ganze Geschichte, die Folsom da aufgebaut hatte, ging mir letztendlich sonst wo vorbei.

    Mehr