Allan Greyfox

 4.3 Sterne bei 56 Bewertungen
Autor von Mit dem Fahrstuhl kam der Tod, Der Tod im Paradies und weiteren Büchern.
Allan Greyfox

Lebenslauf von Allan Greyfox

Ich lebe in einem kleinen Ort im Niederelbe-Dreieck. Schon immer habe ich mich für den Wilden Westen interessiert. Mein Lieblingsautor ist Ernest Haycox. Von dessen Namen habe ich meinen eigenen Autorenamen abgeleitet. Meine Erfahrungen aus dem "Western Action Schießen" und mein Studium vieler Sachbücher zu dem Thema versetzen mich (hoffentlich) in die Lage, authentisch korrekte Bücher zu schreiben. Ob mein Erzählstil den Lesern gefällt, muss sich nun zeigen. Ich hoffe, dass ich mit meinen kleinen Romanen das Genre der Wild-West Romane um korrekte und hoffentlich spannende Varianten bereichern kann. Seit Ende 2105 gibt es den ersten Thriller aus meiner Feder. Er spielt in Manhattan wenige Jahre nach dem Ende des zweiten Weiltkrieges. Mein Held ist Michael Callaghan, der Enkel von Mickey Callaghan. Nach einem Jura-Studium und Erfahrung in einer Detektei und während des zweiten Weltkrieges in der Abwehr gegen Europa, beschließt er sich selbstständig zu machen und gründet eine eigene ein-Mann Detektei mit einem Büro in Manhattan in der 17. Straße West.

Alle Bücher von Allan Greyfox

Sortieren:
Buchformat:
Der Tod im Paradies

Der Tod im Paradies

 (14)
Erschienen am 19.09.2017
Mit dem Fahrstuhl kam der Tod

Mit dem Fahrstuhl kam der Tod

 (15)
Erschienen am 26.09.2017
Schwarze Weihnachten in Manhattan

Schwarze Weihnachten in Manhattan

 (11)
Erschienen am 19.09.2017
Töchter des Stahls

Töchter des Stahls

 (5)
Erschienen am 11.05.2018
Vom Herumtreiber zum Gunfighter

Vom Herumtreiber zum Gunfighter

 (5)
Erschienen am 13.11.2017
Die Minenstadt

Die Minenstadt

 (2)
Erschienen am 12.07.2017
Töchter des Stahls: Amerika 1922-1947

Töchter des Stahls: Amerika 1922-1947

 (1)
Erschienen am 17.05.2017

Neue Rezensionen zu Allan Greyfox

Neu
madamecuries avatar

Rezension zu "Töchter des Stahls" von Allan Greyfox

Töchter des Stahls von Allan Greyfox
madamecurievor einem Jahr

Buchcover:Die amerikanische Geschichte von 1922 bis 1947 ist von extremen Höhen und Tiefen geprägt. Am Beispiel von drei jungen Menschen wird diese spannende Zeit möglichst lebensecht wiedergegeben.
Es ist dies zum einen ein Mädchen, mit deren Geburt beginnt am 9. Mai 1922 der Roman. Sie ist die zweite Tochter eines Stahlgiganten der damaligen Zeit.
Sie, ihre Schwester und ein ihnen unbekannter Junge, der Sohn eines Polizisten, sind die Hauptfiguren des Romans.

Das Buch war wieder super geschrieben ,vor allem kenne ich die Personen aus den fortfahrenden Büchern und bin von der ganzen Geschichte begeistert und lese sehr gerne davon.Vielen Dank das ich wieder ein tolles Buch von Allen Greyfox lesen durfte.

Kommentieren0
8
Teilen
angel1843s avatar

Rezension zu "Der Tod im Paradies" von Allan Greyfox

Gangsterbosse, hübsche Frauen und ein Detektiv der jedes Geheimnis aufdeckt...
angel1843vor einem Jahr

Privatdetektiv Callaghan gerät bei seinem ersten Großauftrag in ungeahnte Machenschaften... Dabei lernt er die Liebe seines Lebens und neue Freunde kennen...

Die Geschichte um den Privatdetektiv ist ein wenig um die Zeit der Serien von Mike Hammer und Co. angelegt, und soll uns in die Welt der Verbrechen von 1950 entführen. Dabei Spielen unter anderem Mafia Bosse, schöne Frauen und Freunde eine große Rolle im Leben des Helden. Aber auch die Dramatik kommt nicht zu kurz. So soll Callaghan eigentlich nur den Mann der Ehefrau wegen Ehebruchs überführen. Aber wie man so schön will steckt immer mehr dahinter als man denkt... So auch hier. Was ich leider ein wenig Schade fand das an manchen Stellen doch nicht so ganz die Spannung aufgekommen ist die ich gerne gelesen hätte, so z. B. als die Ehefrau erfuhr das ihr Mann sie nun wirklich betrogen hatte und sie ihn zur Rede stellen wollte. Da gab es einfach nicht diesen Moment den man erwartet hätte, sondern einfach nur gesagt wurde, sie haben darüber geredet und sich verziehen... Etwas mehr hätte ich mir gerne an dieser Stelle gewünscht. Aber auch an der Stelle wo die Polizei tätig werden sollte fehlt irgendwie etwas... Die Spannung war da ist aber manchmal einfach nicht richtig aufgekommen. (Es kann aber auch daran liegen das es nicht der richtige für das Buch war.Werde es vielleicht später erneut lesen wegen der Stimmung.) Aber da sollte jeder seine eigene Meinung dazu haben.

Fazit: Eine sehr leichte Lektüre mit Blick auf die Verbrechen der 50er Jahre des letzten Jhd.

Kommentieren0
1
Teilen
W

Rezension zu "Töchter des Stahls" von Allan Greyfox

Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten
Waschbaerinvor 2 Jahren

Der Autor Allan Greyfox entführt in diesem Roman „Töchter des Stahls“ den Leser in die Jahre zwischen 1922 bis 1947 in die USA. Allein, dass dieser Roman in dieser aufregenden Epoche angesiedelt ist, spornte meine Neugierde an. Diese Zeit in den USA ist für mich von großem Interesse. Immer wieder bindet der Autor reale Ereignisse in die Handlung ein, was mir sehr gut gefiel. Als Leser erleben wir sowohl die große Depression, als auch die Prohibition, in der für etliche Bürger der Alkoholschmuggel zu den einträglichsten Geschäften zählte. Anhand einzelner Schicksale erfahren wir, wie sich für die Menschen damals das Leben anfühlte. Wir erleben den Bau des Empire State Buildings, den Brand des Luftschiffs Hindenburg als auch das Gaunerpärchen Bonnie and Clyde.

 Doch zurück zu den Protagonisten dieses Romans.

 Im Mittelpunkt stehen sowohl eine der reichsten Familie der damaligen Zeit, Familie Horace Evans (angelehnt an den realen Stahltycoon Andrew Carnegie) mit Frau und zwei Töchtern als auch auf der an der anderen Seite ein alleinerziehender  Polizist und Revierleiter Daniel Callaghan mit seinem Sohn Michael, die finanziell zwar über die Runden kommen, aber immer die Cents zusammenhalten müssen.

 Als Candice Evans 1922 in Buffalo am Eriesee das Licht der Welt erblickt ist Michael gerade 10 Jahre alt. Von nun an werden zeitgleich die unterschiedlichen Lebenswege der beiden Familien erzählt. Candice, die in schier unendlichem Reichtum mit Bodygard aufwächst und Michael, der nach dem High School Abschluss - dank seines Erbes des Großvaters - Jura studieren kann, könnten nicht unterschiedlicher erwachsener werden.

 Michael meldet sich zu Beginn des 2. Weltkrieges freiwillig zur Armee, wird als Spion ausgebildet und nach Europa geschickt. Zwar bin ich nicht so wild auf Spionagegeschichten, aber von dieser war ich von den ersten Sätzen an fasziniert. Das war Spannung pur! Insbesondere als sich Michael in ein französisches Mädchen verliebt, das ebenfalls für die Freiheit Frankreichs kämpfen will. Er muss Entscheidungen treffen, um die man ihn nicht beneidet. Mehr will ich darüber nicht verraten.

 Erst im letzten Kapitel treffen Michael und eine inzwischen durch eine falsche Liebe enttäuschte, als auch durch den ganzen Reichtum übersättigte Candice aufeinander.

Wie der Autor Allan Greyfox im Vorwort schreibt, gibt es bereits eine Detektivreihe, in der Candice und Michael die Hauptrollen spielen. Das vorliegende Buch „Töchter des Stahls“ erzählt die Lebenswege dieser beiden Protagonisten vor dem Zeitpunkt, als sie sich auf einer Party kennenlernen, ineinander verlieben und eine gemeinsame Tätigkeit als Detektive beginnen.

 Von mir gibt es auf jeden Fall eine Leseempfehlung für dieses Buch.  

 

 

Kommentieren0
15
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Allan-Greyfoxs avatar
Wie wäre es mit einem Thriller?
In Manhattan und in den Schlupfwinkeln der Verbrecher in Brooklyn muss der Privatdetektiv Callaghan aufregende und gefährliche Abenteuer bestehen.

Drogenhandel, Erpressung, eine schöne Frau und wilde Feiern sind das Geschäft der Verbrecher. Unversehens kommt ihnen ein Privatdetektiv in die Quere. Sein erster größerer Job erscheint zunächst einfach. Als er erkennt, dass er Mördern und Rauschgifthändlern auf der Spur ist, ist es fast um ihn geschehen.
Aber er ist nicht alleine, Freunde und ein hübsches Mädchen sind ihm eine wertvolle Hilfe.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie meinen neuen Roman testen mögen. Ich verlose zehn gedruckte Ausgaben aus einem eigenen Druckauftrag. Liegen mehr Bewerbungen vor, versende ich zusätzlich eBooks im mobi oder epub Format. Ich werde alle Beiträge kommentieren, Fragen beantworten und Kritik entgegennehmen.
Um eine rege Beteiligung würde ich mich sehr freuen. Ein Folgeroman befindet sich in der Planung und ich möchte dort gerne Vorschläge einfließen lassen.
Meine Webseite zur Erklärung der Ideen, der Figuren und der Hintergünde
angel1843s avatar
Letzter Beitrag von  angel1843vor einem Jahr
Zur Leserunde
Allan-Greyfoxs avatar
Liebe Leser und Interessenten!
Mein neues Buch ist mal etwas anderes. Kein Krimi, sondern eine Erzählung, die in die finsteren Abgründe von Amerika schaut. Am Beispiel von zwei höchst unterschiedlichen Familien und deren Kindern lasse ich die damalige Zeit ablaufen. Es ist auch ein Liebesroman, die Begegnung der beiden Hauptpersonen ist unausweichlich.
Zur Leserunde
Allan-Greyfoxs avatar
Ein defekter Fahrstuhl wird einem jungen Mädchen zum Verhängnis. Die Polizei hat bald einen Schuldigen gefunden, es ist jedoch der falsche. Das Ermittlerteam um Mike Callaghan und seine Freundin wird hinzugezogen, um die wahren Verbrecher zu entlarven. Der Fall spitzt sich zu, seine hübsche Freundin wird angeschossen und Mike muss um ihr Leben bangen.
Sie haben es mit einem harten Gegner zu tun, es sind Veteranen des zweiten Weltkrieges, skrupellos und erfahrene Kämpfer.

Dieses ist der dritte Roman um den Privatdetektiv Mike Callaghan und seine hübsche Partnerin. Ich hoffe, dass ich die Kritik und die Wünsche der beiden ersten Romane erfolgreich umsetzen konnte.
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 39 Bibliotheken

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks