Allan J. Stark Oneyun: eine dystopische Geschichte

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Oneyun: eine dystopische Geschichte“ von Allan J. Stark

Auf dem Kontinent Mekoona leben drei Völker, die dem geteilten Gott Oneyun dienen. Die Länder heißen Esperon, Ostreya und Ruskaron. Ruskaron ist die verfluchte Ostmark, deren Volk einst von Oneyun gedemütigt wurde. Seit Tausenden von Jahren hüten die Priester der großen Kirche unzählige Sanktuarien, in denen der geteilte Gott verweilt, um auf seine Befreiung zu warten. Kurz vor dem Krieg, mit dem Ruskaron gegen die wohlhabenden Länder im Westen aufbegehrt, soll Oneyun wiederkehren, um die Welt zu heilen.

Eine dystopische Erzählung über die Macht des Glaubens in einer interessanten Kurzgeschichte verpackt, aus der hätte mehr werden können.

— rakraliest
rakraliest
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen