Allan Pease Warum Männer immer Sex wollen und Frauen von der Liebe träumen

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 5 Rezensionen
(2)
(9)
(10)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Warum Männer immer Sex wollen und Frauen von der Liebe träumen“ von Allan Pease

Die Bestsellerautoren Allan und Barbara Pease zeigen: Nirgendwo ist der Unterschied zwischen den Geschlechtern so groß wie beim Sex und in der Liebe. Wie Sie trotzdem miteinander glücklich werden, zeigt Ihnen dieses Buch. Auf Basis neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse erklären die Autoren: - woran genau man erkennt, dass man zueinander passt - warum Frauen oft lieber Schokolade mögen als Sex - warum Sex gut für die Gesundheit ist und vieles andere mehr. Mit zahlreichen Tipps, unterhaltsamen Fallbeispielen und dem großen Pease&Pease-Partner-Test.

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • ganz interessant!

    Warum Männer immer Sex wollen und Frauen von der Liebe träumen
    Martin-Martial

    Martin-Martial

    11. April 2014 um 12:51

    Sachbuch halt! Interessante Fakten, Statistiken, und halt die eine oder andere tolle Anekdoten! Ist ganz angenehm dieses Buch zu lesen!

  • Rezension zu "Warum Männer immer Sex wollen und Frauen von der Liebe träumen" von Allan Pease

    Warum Männer immer Sex wollen und Frauen von der Liebe träumen
    wollsoeckchen88

    wollsoeckchen88

    15. June 2012 um 16:54

    Und wieder ein Buch des Ehepaares Pease. Und wieder geht es darum, dass Männer und Frauen eigentlich ganz andere Dinge wollen, aber trotzdem einen Weg finden müssen, miteinander auszukommen. Dieses Dilemma wollen die Autoren nicht auflösen, aber sie vermitteln Wissen und geben Hilfestellung, damit der Leser diesen Konflikt alleine meistern kann. Viele Studien werden zitiert, wobei wie immer die eklektischen Wesenszüge des Peases dazu führen, dass man nicht alles so ernst nehmen sollte, wie es dort geschrieben steht. Ich finde das Buch unterhaltsam und trotz der vielen inhaltlichen Wiederholungen recht informativ. Wer mag, kann das Gelesene anwenden und vielleicht wird er damit sogar besser im Geschlechterdschungel zurechtkommen. Allzu ernst sollte man dieses Buch jedoch nicht unbedingt nehmen.

    Mehr
  • Rezension zu "Warum Männer immer Sex wollen und Frauen von der Liebe träumen" von Allan Pease

    Warum Männer immer Sex wollen und Frauen von der Liebe träumen
    Buecherviech

    Buecherviech

    21. August 2010 um 02:44

    Eine Mischung aus Informationen und Klischees, das die ganze Sache irgendwie süffig macht, man aber zugleich versucht ist, nach dem Gehalt zu fragen. Jedenfalls postulieren Pearse und Pearse wieder einmal, dass die Geschlechter verschieden sind und sich deswegen teilweise gar nicht wirklich verstehen können. Das Buch gibt Ansätze, die eigene Handlungsweise zu hinterfragen, doch kommt mir dabei die Individualität merklich zu kurz, es wird auf Biologismus verkürzt, aber Menschen sind auch mehr als Hormone. Also nehme ich das Buch mit gemischten Gefühlen auf und denke mir meinen Teil.

    Mehr
  • Rezension zu "Warum Männer immer Sex wollen und Frauen von der Liebe träumen" von Allan Pease

    Warum Männer immer Sex wollen und Frauen von der Liebe träumen
    sabisteb

    sabisteb

    13. August 2010 um 11:06

    Wieder ein neues Buch der Erfolgsautoren Allan und Barbara Pease. Diesmal widmen sie sich dem Thema, das am meisten Stress zwischen den Geschlechtern erzeugt: Sex. Gestützt auf wissenschaftliche Studien (die im Anhang zum nachlesen wissenschaftlich korrekt gelistet sind) untersuchen sie, warum die Menschheit die einzige Art ist, die bei der Partnersuche Probleme hat. Dabei werden Klischees, die bisher eher auf Erfahrungen begründet waren durch wissenschaftliche Fakten und Messungen belegt und untermauert. Das Phänomen Liebe wird entmystifiziert und es wird erklärt, wie es zu diesen Hochgefühlen kommt. Das Ergebnis ist ernüchternd, mit Kokainmissbrauch kann man diese Gefühle auch erzeugen und ein verliebter Mensch ist auch klinisch gesehen von einem verrückten kaum zu unterscheiden. Wie es sich für richtige Kommunikationscoaches gehört klären sie erst die Phänomene, die man so oder so nicht ändern kann, weil die Natur es so eingerichtet hat, und geben dem Leser anschließend Methoden an die Hand, Mutter Natur auszutricksen oder zumindest bis zu einem gewissen Maße wieder die Kontrolle über sein (Liebes-)Leben zu erlangen. Das Buch liest sich witzig und leicht und auch wenn wissenschaftliche Fakten präsentiert werden, gehen die Autoren nicht zu sehr in die ermüdenden Details. In der Mitte des Buches gibt es einige Längen, die sich ein wenig ziehen, besonders die Abschnitte über Affären fand ich eher ermüdend, aber gegen Ende kommt dann doch noch der beliebte Selbsterkenntnisteil mit Persönlichkeitstests, wie man das auch aus den anderen Büchern des Paares kennt. Ich kann es eigentlich kaum glauben oder ich hoffe es sehr, dass nicht alle Männer so einfach gestrickt sind, wie sie in diesem Buch dargestellt werden, das wären doch sehr frustrierende Aussichten für die Zukunft. Auf viele Männer jedoch trifft diese Analyse leider (das sage ich aus eigener leidvoller Erfahrung) zu. Fazit. Lockere, wissenschaftliche Unterhaltung, nicht nur für Frauen. Ein unterhaltsames Sachbuch darüber, warum Männer und Frauen sich so oft falsch verstehen und dass keines der Geschlechter etwas dafür kann, es sind unsere unterschiedlich angelegten Gehirne und die Hormone, die uns steuern. Aber zum Glück sind wir vernunftbegabte Wesen und wenn man sich die entsprechenden Problem und ihre Ursachen bewusst macht, kann man entsprechend handeln. Ich habe mich sehr oft wiedererkannt und das war zugleich lustig aber auch erhellend.

    Mehr
  • Rezension zu "Warum Männer immer Sex wollen und Frauen von der Liebe träumen" von Allan Pease

    Warum Männer immer Sex wollen und Frauen von der Liebe träumen
    variety

    variety

    03. April 2010 um 11:34

    Wissenschaftlichkeit ist nicht das Ding der beiden. Muss sie aber auch nicht. Wenn nur nicht so viele Banalitäten und Allgemeinplätze das Vergnügen an der Lektüre schmälern würden. Was mir gut gefallen hat: einige der eingestreuten Witze (der Angelwitz auf S. 263 war wirklich amüsant), die Listen (z. B. die zehn grössten Lügen der Männer in Bezug auf Sex und Liebe), die lockere Sprache (gut zu lesen). Was mir nicht gefallen hat: fast alles bekannte Tatsachen oder Meinungen (nichts wirklich Neues gelesen), ausufernde Beschreibungen, zu viele Klischees (dazu die Wörter "immer", "nie": eine tödliche Kombination).

    Mehr