Allen Say

 4.6 Sterne bei 9 Bewertungen
Autor von Großvaters Reise, Die Schüler des Comicmeisters und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Der Kranichbaum

Neu erschienen am 28.08.2019 als Buch bei Edition Bracklo.

Alle Bücher von Allen Say

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Großvaters Reise (ISBN:9783946986027)

Großvaters Reise

 (3)
Erschienen am 30.08.2018
Cover des Buches Die Schüler des Comicmeisters (ISBN:9783446184602)

Die Schüler des Comicmeisters

 (3)
Erschienen am 22.02.1999
Cover des Buches Die Schüler des Mangameisters (ISBN:9783423623636)

Die Schüler des Mangameisters

 (2)
Erschienen am 01.08.2008
Cover des Buches Unter dem Kirschblütenbaum (ISBN:9783981506686)

Unter dem Kirschblütenbaum

 (0)
Erschienen am 17.03.2016
Cover des Buches Der Kamishibai-Mann (ISBN:9783981506679)

Der Kamishibai-Mann

 (0)
Erschienen am 01.03.2015
Cover des Buches Der Kranichbaum (ISBN:9783946986065)

Der Kranichbaum

 (0)
Erschienen am 28.08.2019
Cover des Buches Allison (ISBN:0618495371)

Allison

 (1)
Erschienen am 27.09.2004
Cover des Buches Emma's Rug (ISBN:0618335234)

Emma's Rug

 (0)
Erschienen am 12.05.2003

Neue Rezensionen zu Allen Say

Neu

Rezension zu "Großvaters Reise" von Allen Say

Eine berührende Familiengeschichte
mama_liestvorvor einem Jahr

Ein ganz Besonderes Bilderbuch für junge Leser aus dem Edition Bracklo Verlag von dem Autor und Illustrator ALLEN SAY.
Dieses ganz besondere Buch ,hat es sogar auf die Liste der BESTEN 7 des Deutschlandfunks geschafft...Und das mit Recht !....Eine sehr berührende,schöne Familiengeschichte des Autors Allen Say, ...SEINE EIGENE.., von Ihm liebevoll und spannend erzählt...folgt mir auf Großvaters Reise ....

Sein Großvater war noch sehr jung , als er seine Heimat Japan verlässt. Er begibt sich auf große Reise , denn er will sich die Welt ansehen.Auf einem Überseedampfer überquert er den pazifischen Ozean bis die neue Welt endlich auftaucht...In Nordamerika ist er mit der Eisenbahn und dem Flussdampfer , aber auch zu Fuß unterwegs und erkundet das neue Land. Er ist sehr beeindruckt von den Menschen und den vielen Sehenswürdigkeiten, doch am Besten gefällt ihm Kalifornien, das Licht , die Berge und die schöne Meeresküste...Nach den vielen Eindrücken , kehrt er zurück in sein Heimatdorf in Japan und heiratet dort seine Jugendliebe. Gemeinsam reisen sie zurück nach Kalifornien und bekommen dort eine kleine Tochter.. Die Jahre vergehen , seine Tochter wird größer und die Sehnsucht nach seiner Heimat auch... Mit seiner kleinen Familie begibt er sich wieder auf große Reise , zurüch nach Japan...in einer nahegelegenen, größeren Stadt ihres Heimatdorfes , lässt sich die Familie nieder. Die Zeit vergeht und auch seine Tochter, findet den Mann fürs Leben in Japan....und hier wird dann auch der Autor Allen geboren. Sein Großvater erzählt ihm immer wieder Geschichten von seiner großen Reise und Kalifornien... Doch dann kommt der Krieg !.....Wird Großvaters sehnlichster Wunsch , noch einmal Kalifornien zu Besuchen , in Erfüllung gehen ?.....

Auch mich hat dieses ganz Besondere Buch sehr berührt...von mir 5 Sterne, für eine berührende und wundervoll erzählte Familiengeschichte...Ganz außergewöhnlich Schön auch die vielen Illustrationen auf jeder Buchseite. Das hochwertige Buch hat ein Leinenbuchcover und wirkt dadurch sehr ansprechend...eine wunderschöne Geschenkausgabe ! Passend für Groß und Klein und für Alle , die die Welt gerne bereisen und sich nicht entscheiden können zwischen der geliebten Heimat und der schönen, großen, weiten Welt....

Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "Großvaters Reise" von Allen Say

Umgeben von Sehnsucht
kassandra1010vor einem Jahr

Allen Say war sich lange nicht darüber im Klaren, welche Geschichte in der Vergangenheit seines Großvaters liegt.

Im traditionellen Japan geboren begibt sich der Großvater mutig mit offenen Augen und Ohren in die ferne weite Welt. Seine Reisen führen ihn in allerlei Länder. Er lernt fremde Menschen kennen und trägt dennoch eine ungeahnte Sehnsucht nach seinem Zuhause in sich.

In seinem Traumland Kalifornien angekommen verliebt er sich und wird sesshaft und gründet eine Familie. Dennoch lodert diese kleine Flamme Heimweh immer stärker bis er endgültig beschließt zurückzukehren.

Allen Says Reise endet für den Großvater mit dem Krieg und dessen abertausende von Toten. Eine Rückkehr in sein geliebtes Kalifornien scheint ihm für immer versagt.

Diese unbändige Sehnsucht packt Allen Say durch die Erzählungen seines Großvaters und er begibt sich selbst auf diese lange Reise. Doch kann er seine Sehnsucht stillen.

Dieses moderne Märchen Says zeigt uns auf, dass wir eigentlich unsere Heimat immer im Herzen mit uns tragen, egal wie weit oder nah wir auch entfernt von dieser sein mögen.

Unsere Kultur, unser Lebensziel und unsere unbändige Neugierde sollte uns regelmäßig aufrütteln zu reisen und fremde Länder und neue Menschen und deren Kultur kennenzulernen.

Eine Sehnsucht zu stillen bedeutet nicht, dass man sein Ziel endgültig erreicht hat.

Allen Says „Großvaters Reise“ in der Edition Bracklo erschienen ist ein bezaubernd ehrliche Geschichte, die die Lust auf Abenteuer und eine unbändige Neugierde weckt. Was wären wir für Menschen ohne den Drang und die Sehnsucht, die Welt zu bereisen und seinen eigenen kleinen Horizont zu erweitern?

Ich bedanke mich herzlich bei Edition Bracklo und Dr. phil. Silke Hallmann für „Großvaters Reise“. Diese wunderschön eingebundene und gezeichnete Geschichte ist eine eigene kleine Lesereise wert.

Kommentieren0
5
Teilen

Rezension zu "Die Schüler des Mangameisters" von Allen Say

Süß, mit Schwächen
Rebel_Heartvor 6 Jahren

Sei will nichts anderes als zeichnen, zeichnen, zeichnen. Sein größter Traum ist es Mangazeichner zu werden. In der Zeitung liest er von dem berühmten Mangazeichner Noro Shinpei und seinem Schüler Tokida. Für Sei ist schnell klar, dass möchte er auch, deshalb macht er sich auf die Reise nach Tokio, um Noro Shinpei einen Besuch abzustatten.

Zu seiner eigenen Überraschung und Freude nimmt der Mangameister den 13-jährigen Schüler tatsächlich in seinen Reihen auf, wobei Sei nicht nur einen Lehrmeister, sondern auch in dem drei Jahre älteren Takida einen echten Freund findet.


Der Schreibstil des Buches war flüssig und einfach zu lesen, was nicht unter an der Altersangabe für 12 - 14 Jahren liegt. Die Idee ist süß und ich muss sagen, dass es bei mir in erster Linie ein direkter Cover - und Klappentext war, allein schon, weil er etwas beeinhaltet, was in Japan und inzwischen auch hier großen Einzug erhalten hat: Den Manga. 

Über den Zeitraum, in dem das Buch spielt, habe ich lange nachgedacht, da gab es für mich einige Ungereimtheiten und gerade das Verhalten Takidas hat mich manches Mal... ja, ich muss sagen, es hat mich manches mal für einen 16jährigen wirklich schockiert.

Aber auch die Tatsache, dass der 13jährige Hauptprotagonist mit seinen 13 Jahren bereits alleine wohnt, Kaffee und Whisky sowie Sake trank, war ein wenig befremdlich.

Das Buch ist als autobiographischer Roman geschrieben und aufgrund dieser kleineren Schwächen, bekommt das Buch von mir 3/5 Herbstblätter.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 16 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks