Allison Morgan

 3.9 Sterne bei 19 Bewertungen

Alle Bücher von Allison Morgan

Die fabelhaften Wünsche der Lanie Howard

Die fabelhaften Wünsche der Lanie Howard

 (19)
Erschienen am 02.05.2016

Neue Rezensionen zu Allison Morgan

Neu
FrauSchafskis avatar

Rezension zu "Die fabelhaften Wünsche der Lanie Howard" von Allison Morgan

Niedlich währt am Längsten
FrauSchafskivor 2 Jahren

Lanie Howard ist eine junge, vermeintlich emanzipierte Frau, die einen Traum-Verlobten hat und auf dem besten Weg zu einer großen Karriere als Immobilienmarklerin ist. Sie ist süß, hübsch, hat ein freches Mundwerk und kommt in ihrem Tollpatschigkeitslevel fast schon an Bridget Jones heran. Als ihre Hochzeit immer näher rückt, bekommt Lanie allerdings auf einmal kalte Füße. Ist ihr Verlobter wirklich der Richtige für sie? Was ist mit ihrem verschollenen Vater und seinem Vermächtnis an sie, Abenteuer zu erleben? Und wieso bekommt sie ausgerechnet dann ein Kribbeln im Bauch, wenn sie mit Wes, ihrem Architekten, zusammen ist? Gibt es da nicht noch mehr im Leben als Oberflächlichkeit (wenn sie sich diese Frage stellen würde, wäre ich tatsächlich beeindruckt gewesen)? 

Ich mache es an dieser Stelle kurz: Die Handlung verläuft genauso vorhersehbar, wie es das Genre verspricht. Wer hier auf neue Ideen hofft, sollte lieber ein anderes Buch lesen. Außerdem rege ich mich regelmäßig über diese super emanzipiert dargestellten Frauen auf, die eigentlich von den Männern um sie herum sowie Schuhen, Klamotten und starken Vaterfiguren abhängig sind.

Fazit: Die Handlung wurde mit anderen Figuren und immer wieder leichten Abwandlungen schon zig-tausendfach erzählt. Der klassische Stoff, aus dem oberflächliche und vorhersehbare Hollywood-Schnulzen gemacht sind. Gerade noch so ein netter Zeitvertreib, mehr aber auch nicht.

Kommentieren0
100
Teilen
Aisels avatar

Rezension zu "Die fabelhaften Wünsche der Lanie Howard" von Allison Morgan

Rezension - die fabelhaften Wünsche der Lanie Howard
Aiselvor 2 Jahren


Inhalt:

Etwas Neues lernen, lachen, bis der Arzt kommt, einen Rekord brechen – Lanie Howard hat viele unerfüllte Wünsche. So viele, dass sie sie seit ihrer Kindheit in einem Marmeladenglas sammelt. Doch als sie beinahe an der Zitronenschale in ihrem Martini erstickt, beschließt sie, etwas zu ändern. Bis zu ihrer Hochzeit in drei Monaten möchte sie sich ihre größten Kindheitswünsche erfüllen. Denn wie sagte ihr Vater früher immer so schön: Lebe deinen Traum – es sei denn, du rennst darin nackt durch eine Kirche.

Meinung:

"Die fabelhaften Wünsche der Lanie Howard" klangen für mich nach einer perfekten Lektüre für zwischendurch und genau das war es dann auch.
Mir hat das Buch sehr gut gefallen, sowohl die Charaktere als auch die Handlung waren sehr gelungen und unterhaltsam. 

Lanie, die Protagonistin, ist eine sehr sympathische Figur, die viel Humor und Liebenswürdigkeit besitzt. Ich konnte mich sehr gut in sie hinein versetzen und ihre Handlungsweisen in den meisten Fällen nachvollziehen. Auch die anderen Charaktere fand ich gelungen, das Zusammenspiel zwischen Lanie und den Nebencharakteren waren sehr unterhaltsam und realistisch. Was die Handlung betrifft passiert eigentlich nicht soo viel, das war aber überhaupt nicht schlimm, denn es wurde nie langweilig. Es geht in dem Buch nicht nur um die Liebe, es geht auch um das Leben, die Familie und was man im Leben erreichen möchte. Wie der Titel schon sagt, vermittelt einem die Geschichte, dass man seinen Wünschen nachgehen sollte, egal auf welche Richtung bezogen. Die Geschichte fand ich eher vorhersehbar, was ich aber garnicht schlimm fand, denn so habe ich das auch erwartet. Am Ende hat sich alles so gefügt, wie man es Lanie gewünscht hat.

Was mir total gut gefallen hat war der Humor. Der war ganz nach meinem Geschmack und das ist mir bereits auf den ersten Seiten aufgefallen. Ihr wisst ja wie gern ich es hab, wenn in Büchern nicht alles immer so ernst genommen wird. Außerdem war der Schreibstil der Autorin sehr angenehm zu lesen, auch das ist mir sehr schnell aufgefallen. Man konnte sehr flüssig lesen und sich in die Geschichte vertiefen. Ich kann jetzt nicht behaupten, dass ich es verschlungen habe, aber habe es doch gerne gelesen. 

Ich kann euch das Buch aufjedenfall empfehlen, wenn ihr was schönes für zwischendurch lesen wollt. Schaut es euch unbedingt mal an! 

Kommentieren0
4
Teilen
Mondlibelles avatar

Rezension zu "Die fabelhaften Wünsche der Lanie Howard" von Allison Morgan

Lanie Howard und ihre außergewöhnliche Art, ihre Träume zu erfüllen!
Mondlibellevor 2 Jahren

Allison Morgan hat in "Die fabelhaften Wünsche der Lanie Howard", ihrer Protagonistin wirklich einige lustige Hürden in den Weg gelegt, um ihre Träume zu erreichen. 
Lanie ist erfolgreich, hat einen reichen, gut aussehenden Verlobten und eine geregelte, kleine Welt. Doch das ist ihr zu wenig! Sie stößt eines Tages auf ihr "Irgendwann-Glas" und es beginnt ein wunderbares, amüsantes Abenteuer auf dem Weg zur Wunscherfüllung.

Lanie ist eine sehr sympathische Hauptprotagonistin. Mehr als einmal konnte ich ihre Wünsche und ihr Handeln nachvollziehen. Ihr Verlobter wirkte für mich von Anfang an zu glatt gebügelt und einfach unsympathisch. (Umso fröhlicher war ich als er seine Quittung dafür bekommen hat!) Die weiteren Charaktere der Geschichte sind herzlich und passen sich wundervoll in das Abenteuer hinein. 

Mehrmals musste ich schmunzeln, wenn Lanie mal wieder in eines der "Fettnäpfchen" trat und sich zum "Affen" gemacht hat. Aber natürlich auf eine sympathische Art und Weise! 

Ein Sternchen Abzug gibt es nur wegen der Vorhersehbarkeit. Mir war schon nach wenigen Seiten klar, wie sich die Geschichte weiterentwickelt. Allerdings hat mich das nicht vom Lesen abgehalten. Die Charaktere sind einfach zu sympathisch.

Fazit:
Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der eine leichte Urlaubslektüre sucht! Es ist eine Hymne auf das Leben, eine Geschichte die zeigt, dass Ordnung und Struktur im Leben zwar wichtig ist, man aber durchaus mal über den Tellerrand hinausschauen sollte und etwas Neues versuchen muss!

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 33 Bibliotheken

auf 6 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks