Allison Westfahl Schlank – straff – sexy in 8 Wochen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schlank – straff – sexy in 8 Wochen“ von Allison Westfahl

Schlank, straff und sexy wird man – entgegen der immer wieder vorgebrachten Behauptungen von Frauenzeitschriften – nicht, indem man streng Diät hält oder stundenlang monotones Ausdauertraining betreibt. Wer einen wohlgeformten, definierten Körper mit straffen Kurven und einem flachen Bauch haben will, muss seine Körpermitte oder Core intensiv kräftigen und überschüssiges Fett loswerden. Allison Westfahls 8-wöchiges Programm baut auf drei Säulen auf: gezieltem Core-Training, einem ausgeklügelten Cardio-Workout und einer Ernährungsumstellung. Die Workouts dauern im Schnitt nur 30 Minuten, können zu Hause durchgeführt werden und lassen sich individuell an die eigenen Bedürfnisse und das persönliche Fitnesslevel anpassen. Der Ernährungsplan enthält abwechslungsreiche Rezepte und kurbelt mit gesunden und leckeren Gerichten den Stoffwechsel an.

Gutes Konzept anschaulich erklärt und schöne Aufmachung.

— leucoryx

Stöbern in Sachbuch

Weihnachten kommt immer so plötzlich!

Wundervoll als Geschenk für Freunde oder sich selbst

Gwennilein

Das Café der Existenzialisten

Eine fesselnde Abhandlung über das philosophische Schaffen im 20. Jhd. perfekt eingebettet im historischen Kontext. Eine Bereicherung!

cherisimo

Hygge! Das neue Wohnglück

Zuhause einfach glücklich sein: das Buch bietet mehr als Einrichtungstipps, es vermittelt das Hygge-Gefühl in Wort & Bild...

Kamima

Sex Story

Witziges und informatives Comicbuch, welches die sexuelle Entwicklung der Menschheit nachzeichnet.

Jazebel

Gehen, um zu bleiben

Ein wirklich tolles Buch, das mir das ein oder andere Reiseziel echt schmackhaft gemacht hat. Hat mir sehr gefallen :)

missricki

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Problemzonen in den Griff bekommen

    Schlank – straff – sexy in 8 Wochen

    leucoryx

    02. June 2017 um 10:14

    In jeder Frauenzeitschirft lassen sich zahllose Diäten und Trainingstipps finden, um einen knackigen Allerwertesten oder eine straffe Mitte zu bekommen. Aber oft wirken diese Methoden gar nicht und sind recht dogmatisch oder einseitig. Die Autorin Allison Westfahl hat ein eigenes 8-Wochen-Konzept erstellt, dass sich dem Fitnesslevel der Anwenderina anpasst und Ausnahmen zulässt für eine höhere Erfolgsquote.Der Titel verspricht, was sich die meisten Frauen für ihren Körper wünschen. Die 8 Wochen sind dabei deutlich länger als so manche Konzepte in Frauenzeitschriften veranschlagen und zeugt somit von Seriösität, denn sichtbare Erfolge lassen sich erst nach einigen Wochen sehen. In dem Buch bringt die Autorin viel von ihrer eigenen Erfahrung mit ein. Sie selbst versuchte mit stundenlangem Assdauertraining ihren Speckröllchen Herr zu werden ohne den gewünschten Erfolg. Sie hat nach jahrelangen Ausprobieren und mit Hilfe von anderen Trainern ihr eigenes Konzept erstellt, dass gezielte Kräftigungsübungen mit HIIT-Training verbindet. Sie konzentriert sich dabei auf sogenannten Core-Übungen in Form von isometrischen, dyanmischen und Dehnübungen. Das HIIT-Training bevorzugt sie, da es weniger Zeit benötigt und dennoch sehr viele Kalorien verbraucht. Neben dem Sport empfiehlt sie auch eine Ernährungsumstellung und Kalorienzählen. Dafür hat sie eine Liste von Lebensmitteln und einen Ernährungsplan erstellt, der durch Beispielrezepte ergänzt wird.Ich finde die Strukutierung des Buches sehr sinnvoll. Anfangs wird erklärt warum die Konzepte der Autorin funktionieren (bzw. vorherige Versuche scheiterten) und bezieht dabei neuste Erkenntnisse der Wissenschaft mit ein. In vielen Punkten konnte ich mit ihr übereinstimmen und ihre Argumentationen sind überzeugend. Kleinere Schwachpunkte konnte ich ausmachen, sind aber in der Thematik sehr weit verbreitet. Warum ich beispielsweise nicht unter den pauschalen1400 kcal essen sollte, bleibt mir schleierhaft. Der Körper kennt keinen fixen Kalorienwert bei dem er seinen Stoffwechsel ändert, schon gar nicht einen, der für alle Menschen gilt. Das Ernährungskonzept finde ich in den Grundzügen sehr gut durchdacht und enthält viele wichtige Informationen, aber die Lebensmittelauswahl würde für mich nicht funktionieren. Der Rezeptanteil hätte größer sein können, denn 8 Wochen würde ich mit den begrenzten Lebensmitteln und Rezepten nicht auskommen. Gut dabei ist, dass die Autorin selbst zugibt keine gute Köchin zu sein und dies somit keine Voraussetzung für das Gelingen des Konzepts ist. Sehr gut bebildert und erklärt finde ich die Sportübungen. Außerdem sind sie gut ausgewählt und sinnvoll in 3 Workouts zusammengestellt. Dabei gibt es 3 Schwierigkeitsstufen und sind somit für jedes Fitnesslevel geeignet. Die Auotrin lässt Ausnahmen zu, bemerkt aber, dass man möglichst nicht das HIIT-Training ausfallen lassen sollte. Ich denke jedoch, dass gerade dies bedenklich ist, wenn man krank ist. Das bleibt jedoch unerwähnt.Es wird ein gutes Sport- und Enährungskonzept vorgestellt, dass jedoch ein paar Schwachpunkte aufweist und durchaus hinterfragt werden sollte. Mir dienen die Kraftübungen als Bereicherung meines üblichen Sportprogramms. Die Ernährung handhabe ich bereits ähnlich, allerdings mit meinen Lieblingslebensmitteln. Es ist auf jeden Fall als Anreiz sehr gut geeignet.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks