Ally Condie Die Flucht

(2.003)

Lovelybooks Bewertung

  • 1821 Bibliotheken
  • 44 Follower
  • 47 Leser
  • 252 Rezensionen
(461)
(707)
(577)
(201)
(57)

Inhaltsangabe zu „Die Flucht“ von Ally Condie

Nach ›Die Auswahl‹ von Ally Condie jetzt endlich der 2. Band der Bestsellerserie um Cassia & Ky Wie durch ein Wunder gelingt Cassia die Flucht in die Äußeren Provinzen. Sie will nach Ky suchen, ihrer großen Liebe. Dort kämpft Ky als Soldat für die Gesellschaft und ist ununterbrochen brutalen Angriffen ausgesetzt. Als Cassia endlich auf eine Spur von Ky stößt, ist er bereits entkommen und auf dem Weg in die wilden Canyons in den Grenzgebieten. Verzweifelt macht sich Cassia auf den lebensgefährlichen Weg. Was wird sie am Ende der ihr bekannten Welt finden? Zwischen steinigen Schluchten und staubigen Pfaden sucht Cassia nicht nur nach Ky – sondern auch nach sich selbst. '›Cassia‹, sagt die Funktionärin. ›Bitte kommen Sie mit mir ins Hauptgebäude. Wir haben einen Kontakt für Sie.‹ Die anderen Mädchen starren mich überrascht an. Mir läuft es kalt den Rücken hinunter. Ich kann mir denken, wer es ist. Meine Funktionärin, die mich über das Terminal überprüfen will. Ich sehe ihr Gesicht ganz deutlich vor mir, jeden eiskalten Zug. Ich will sie nicht sehen! ›Cassia‹, mahnt die Funktionärin. Ich drehe mich um und betrachte die anderen Mädchen und die Unterkunft, die mir plötzlich warm und gemütlich erscheint. Die Funktionärin geht mir auf dem Weg zum Hauptgebäude voraus, und ich höre schon beim Durchqueren der Eingangshalle das Terminal auf der anderen Seite summen. Einen Augenblick lang senke ich die Augen, bevor ich den Blick zum Terminal hebe. Erst muss ich mein Gesicht, meine Hände und Augen unter Kontrolle bekommen. Haltung und Miene müssen so beherrscht sein, dass niemand in mir lesen kann. ›Cassia‹, sagt jemand. Die Stimme kenne ich! Dann blicke ich auf und traue meinen Augen nicht. Er ist hier! Der Terminalbildschirm ist leer. Dafür steht er vor mir, er selbst! Er ist hier! Heil, gesund und unversehrt. Hier. Er ist nicht allein – ein Funktionär steht hinter ihm -, aber egal, er ist – Hier. Ich schlage meine geröteten Hände vor die Augen, weil mich der Anblick überwältigt. ›Xander‹, flüstere ich.'

Teilweise zieht es sich, aber man erfährt viel über Ky. Die Gesamt Geschichte ist teilweise ziemlich traurig . Bin gespannt auf Band 3.

— Insa_Talina_Pruefert

Schlechter als der Erste 😅

— EnysBooks

Gutes Buch, zieht sich jedoch teilweise sehr.

— _das_ninchen

Die Liebesgeschichte steht nach wie vor im Mittelpunkt, während drumherum so einiges an Spannung entsteht.

— LostRealist

Leider wurden meine hohen Erwartungen nicht ganz erfüllt und an manchen Stellen zog sich die Handlung sehr langatmig dahin.

— Sarah_Adams

Zwischenband, der die Geschichte zwar nur wenig voran treibt, aber dennoch flott zu lesen ist. Hoffe auf ein gutes Finale der Reihe.

— Somaya

Leider ein typischer Zwischenband, dessen Inhalt man in einem Satz zusammenfassen kann. Keine besonderen Handlungen oder Entwicklungen.

— igbuchblueten

Viel besser als der erste Teil endlich kommt mehr Spannung...

— SofiaE_Mtz

Flop...

— Pummelchen

Abenteuerlicher zweiter Band! Super Fortsetzung!

— lilakate

Stöbern in Jugendbücher

New York zu verschenken

Ein Buch, welches zunächst oberflächlich wirkt, aber schließlich mit vielschichtigen Charakteren und unerwarteten Wendungen aufwarten kann.

night_mare

Zimt und ewig

Ein wunderbarer Abschluss der Zimt-Trilogie ❤️

Lolipop

Moon Chosen

Guter Auftakt zu einer neuen Reihe...

azmin2012

Deine letzte Nachricht. Für immer.

sehr schöne Gestaltung und Illustrationen, emotionale Nachrichten

juli.buecher

Die Chroniken der Verbliebenen - Die Gabe der Auserwählten

Soo toll!! Es bleibt spannend, Band 4 kann kommen :)

luluplanchette

Was wir dachten, was wir taten

Spannend und schnell zu lesen, leider wäre etwas mehr Inhalt schön gewesen...

haehnchenteil

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • ...Schlechter als der Erste

    Die Flucht

    EnysBooks

    02. September 2017 um 20:13

    Ky ist in den äusseren Provinzen glaubt Cassia. Sie muss ihn finden, sie muss zu ihm! Doch jetzt ist sie zunächst in einem Arbeitslager und es ist noch ein weiter Weg zu ihm.Das Cover ist genau so Toll, wie das Erste, ausser, dass der Titel grün ist. Grün wie Gras und freiheit. Genau passend.Dieses Mal ist das Buch aus zwei verschiedenen Perspektiven geschrieben. Die von Ky und Cassias. Der rote Faden ist leider nicht so ausgeprägt und klar, wie die des ersten Bandes. Auch die Spannung ist weniger oft da. Ich musste oft gähnen. Trotzdem könnte ich mich nicht losreissen.Mir fehlen mal wieder die Worte...Deswegen lasse ich es und hoffe einfach, dass der Dritte wieder gut wird.

    Mehr
  • Die Flucht

    Die Flucht

    Sarah_Adams

    06. August 2017 um 15:41

    Hier gehts zu meinem Blog Inhalt Nachdem Cassia aus dem sicheren aber kontrollierten Umfeld der Stadt Oria heraus in ein Arbeitslager einer anderen Provinz versetzt wurde verändert sich ihr Blick auf die ihr bekannte Welt erneut. Hatte sie auch vorher schon eine Ahnung davon bekommen, dass in dem ihr vertrauten System nichts so war wie es schien, so wird ihr erst jetzt der Ausmaß dieser Erkenntnis bewusst und sie versucht weiterhin zu fliehen. Angetrieben wird sie dabei durch ihre Liebe und Sehnsucht nach Ky, der in die äußeren Provinzen abtransportiert wurde, um dort als Kanonenfutter für die Gesellschaft herzuhalten. Ihn zu finden bestimmt ihr ganzes Dasein. Sowohl Cassia als auch Ky gelingt es in die Canyons der äußeren Provinzen zu fliehen, wo sie jedoch ein ums andere Mal ums Überleben kämpfen müssen und an ihrer Suche nacheinander fast zu zerbrechen drohen. Meine Meinung Nach „der Auswahl“ hatte ich sehr hohe Erwartungen an den zweiten Band der Cassia&Ky-Trilogie! Ich wollte unbedingt wissen, wie es weitergeht, was Cassia vor den Toren der ihr bekannten Welt vorfindet, wie sich ihre Liebe zu Ky entwickelt – und welche Rolle eigentlich  Xander in dem ganzen spielt. Viele meiner Erwartungen wurden erfüllt, Fragen geklärt und doch war ich ein wenig enttäuscht. Ally Condie hat es meiner Meinung nach nicht verstanden die ihr ganz eigene Art der Spannung des ersten Bandes aufrecht zu erhalten. Auch wenn Cassia durch das Eintauchen in eine ihr unbekannte Welt scheinbar mehr neues erlebt und die Flucht verspricht spannend zu werden, wirkt genau das, sowie das ewige Nacheinander-Suchen von Cassia und Ky in den Canyons,  viel zu langatmig. Im ersten Band schaffte es Condie noch, mich trotz eher ruhiger  Entwicklungen – oder gerade aufgrund dieser speziellen, subtileren Art der Spannung – mitzureißen, dieses Mal musste ich mich an manchen Stellen zwingen weiterzulesen. Auch das Verhältnis zwischen Xander und Cassia verwirrte mich an einigen Stellen und ließ mich wieder mit ein paar Fragen zurück. Gut fand ich, dass im Gegensatz zum vorherigen Band abwechselnd aus Cassias und Kys Sicht geschrieben wurde, was einen noch tieferen Einblick in beide Charaktere gab.

    Mehr
  • Rezension

    Die Flucht

    Libellchen007

    03. August 2017 um 17:05

    Cover: Das Cover ist ganz ok, wirkt auf mich allerdings zu sehr gewollt. Mir gefällts einfach von der Motivwahl einfach nicht so gut, Farbwahl allerdings gut, passt super zu den anderen Covern der Trilogie. Inhalt: Im zweiten Teil passiern ein paar unvorhergesehene Dinge, allerdings wird nicht wirklich ein relevanter Spannungsbogen erzeugt. Ich finde nach wie vor schade, dass man nicht erfährt warum die Gesellschaft so ist wie sie ist, wie es davor war und wie sich das ganze entwickelt hat. Es hätte von Anfang an einfach besser beschrieben sein sollen. Generell erinnert mich die Geschichte ein bisschen an 'Flawed' von Cecelia Ahern (ja, ich weiß, Cassia und Ky waren zuerst da :P). Ansonst erfährt man in diesem Teil ein paar mehr Details die interessant sind, aber mich trotzdem nicht fesseln konnten. Charaktere: Ich finde es ein bisschen gar seltsam dass ein Mädchen aus der gut behüteten Gesellschaft einen Trip durch die Canyons schafft, einfach so. Das stört mich schon ein bisschen, es wirkt einfach unglaubwürdig. Ky mag ich sehr gerne, ihm nimmt man ab, dass er sowas schafft, hat ja immerhin eine andere Vorgeschichte. Bin gespannt wie es mit Xander noch weitergeht und ob er sich einen Cassia-Ersatz findet :P Schreibstil: Der ist locker und unkompliziert, aber auch nichts besonderes und auch nicht sonderlich fesselnd. Fazit: Auch diesen Band finde ich schlicht durchschnittlich. Kann man lesen, muss man aber nicht :P

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 24.09.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   239 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  646 Punkte Beust                                          ---   302 Punkte Bibliomania                               ---   201 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  397,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 253 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   130,5 Punkte Code-between-lines                ---  136 Punkte eilatan123                                 ---   53 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   168 Punkte Frenx51                                     ---  82 Punkte glanzente                                  ---   82 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   157 Punkte Hortensia13                             ---   130 Punkte Igelchen                                    ---   25 Punkte Igelmanu66                              ---  178 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   122 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   78 Punkte Katykate                                  ---   110 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   142 Punkte Kuhni77                                   ---   114 Punkte KymLuca                                  ---   103 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   259 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   226 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   92 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  131 Punkte Nelebooks                               ---  235 Punkte niknak                                       ----  285 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   213 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   115 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 65 PunkteSandkuchen                              ---   205 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   178 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   279 Punkte SomeBody                                ---   178,5 Punkte Sommerleser                           ---   198 Punkte StefanieFreigericht                  ---   213,5 Punkte tlow                                            ---   149 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   61 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   179 Punkte Yolande                                       --   171 Punkte

    Mehr
    • 2381
  • Die Flucht

    Die Flucht

    Books-have-a-soul

    07. June 2017 um 11:26

    Nach einem soliden ersten Band, wollte ich unbedingt wissen, wie die Geschichte von Cassia und Ky weitergeht. Das Cover passt gut zum ersten Teil und auch die Beschreibung ist gut mit dem Inhalt abgestimmt. Es fiel mir leicht sofort wieder in die Geschichte einzutauchen. Dieses Mal war für mich auch gleich von Anfang an mehr Spannung vorhanden. Mir gefiel es in welche Richtung das Ganze geht und die Flucht vor der Gesellschaft war auch gut nachzuvollziehen.Doch leider ist für mich auch etwas Potenzial verschenkt worden, da sich diese Reise in Band 2 sehr zieht und man manchmal das Gefühl hatte, es geht nicht voran. Die Geschichte war zwar zu keiner Zeit langweilig und auch einige Überraschungen waren dabei und trotzdem hätte ich mir etwas mehr Handlung gewünscht. Auch die Tiefe zu den Protagonisten hat mir zum Teil gefehlt. Man konnte mit ihnen mitfühlen, aber eine richtige Verbundenheit empfand ich leider nicht. Ich befand mich teilweise im Zwiespalt. Auf der einen Seite sind die Emotionen etwas zu kurz gekommen und gleichzeitig empfand ich aber den Schreibstil teilweise sehr episch und bildgewaltig. Fazit: Auch wenn ich diese Reihe nicht als Highlight einstufen kann, da man aus der Idee hätte mehr machen können, so ist sie meiner Meinung nach trotzdem lesenswert und ich gespannt was im finalen Band noch passieren wird.

    Mehr
  • Solider zweiter Teil

    Die Flucht

    Carlosia

    12. April 2017 um 11:16

    Klappentext:Wenn das System dich zwingt zu fliehen, kann deine Liebe überleben?Stell dir vor, du lebst in einer Welt, in der alles in deinem Leben geregelt wird – sogar, wen du lieben musst.Aber du liebst den Falschen: Jemanden, den das System töten will.Wie weit würdest du gehen, um sein Leben zu retten?Würdest du für deine Liebe sterben?Wie durch ein Wunder gelingt Cassia die Flucht in die Äußeren Provinzen. Sie will nach Ky suchen, ihrer großen Liebe. Ky kämpft dort als Soldat für die Gesellschaft und ist ununterbrochen brutalen Angriffen ausgesetzt. Als Cassia endlich auf eine Spur von Ky stößt, ist er bereits entkommen und auf dem Weg in die wilden Canyons in den Grenzgebieten.Verzweifelt macht sich Cassia auf den lebensgefährlichen Weg. Was wird sie am Ende der ihr bekannten Welt finden? Zwischen steinigen Schluchten und staubigen Pfaden sucht Cassia nicht nur nach Ky – sondern auch nach sich selbst.Geschrieben von:(Amazon)Ally Condie lebt mit ihrem Mann und ihren vier Kindern in Salt Lake City, USA. Nach dem Studium unterrichtete sie mehrere Jahre lang Englische Literatur in New York, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Die phänomenal fesselnde Serie ›Cassia & Ky‹ wurde in mehr als 30 Sprachen übersetzt und war ein überwältigender internationaler Erfolg.Erster Satz:Ich stehe in einem Fluss.Gestaltung:Dieses Cover gefällt mir auch sehr gut! Sie zeigt die Protagonistin (jedenfalls ist sie das für mich) und zeigt ihren Kampf.Inhalt:Cassia ist auf der Flucht. Sie ist auf der Suche nach Ky und lässt sich von nichts und niemandem davon abbringen…Meine Meinung:Dieser Hörbuch-Teil hat mir etwas besser gefallen, jedoch konnte es mich noch immer nicht 100% von sich überzeugen.Besonders gut finde ich in diesem Teil, das man nicht länger nur die Sicht von Cassia hat, sondern auch in den Kopf von Ky schauen kann.In diesem Teil lernt man vor allem Ky besser kennen und verstehen. Mir ist er etwas sympatischer geworden und ich freue mich sehr auf seine Entwicklung.Cassie finde ich bis jetzt noch immer was komisch und an manchen Stellen auch etwas nervig.In diesem Teil gefällt mir vor allem wie die Gegenden beschreiben werde.

    Mehr
  • Guter Zwischenband

    Die Flucht

    Worldofdreamingbooks

    06. March 2017 um 11:57

    Das Buch:Titel: Die Flucht - Cassia und Ky 2Autor: Ally CondieSeiten: 455Verlag: S. Fischer VerlageErscheinungsjahr: 2014Englischer Originaltitel: CrossedEinbandart: Taschenbuch Worum geht’s? (Klappentext innen) !!!!!ACHTUNG SPOILERT BAND 1!!!!! "Wie durch ein Wunder gelingt Cassia die Flucht in die Äußeren Provinzen. Sie will nach Ky suchen, ihrer großen Liebe. Ky kämpft dort als Soldat für die Gesellschaft und ist ununterbrochen brutalen Angriffen ausgesetzt. Als Cassia endlich auf eine Spur von Ky stößt, ist er bereits entkommen und auf dem Weg in die wilden Canyons in den Grenzgebieten. Verzweifelt mach sich Cassia auf den lebensgefährlichen Weg. Was wird sie am Ende der ihr bekannten Welt finden? Zwischen steinigen Schluchten und staubigen Pfaden sucht Cassia nicht nur nach Ky - sondern auch nach sich selbst. Wie war's? Das Cover: Das Cover ist dieses mal leicht bläuchlich, aber trotzdem noch sehr hell. Wieder findet man ein Mädchen in einer Glaskugel darauf, doch dieses Mal ist sie gerade dabei sie zu zerbrechen. Die Schrift ist sehr einheitlich und futuristisch, was gut zum Inhalt und zu der Welt der Geschichte passt. Leseeindruck und Schreibstil:Die Geschichte und wie sie weitergeht hat mir an sich wieder gut gefallen. Sie hatte wieder so ihre Längen und man hat gemerkt, dass es ein Zwischenband ist. Durch diese Längen hatte er einige Probleme die Spannung für mich aufrecht zu erhalten und ich war an einigen Stellen nicht so gefesselt von dem Buch, wie ich hätte sein können. Positiv aufgefallen ist mir, dass man einige Details über die Protagonisten erfährt, sowie über die Anfänge des Systems. Gerade letzteres hat das System für mich noch nachvollziehbarer und erschreckender gemacht, da ich mir jetzt noch besser vorstellen kann, dass diese Welt irgendwann einmal Realität wird. Leider gab es auch einige Wendungen und Handlungsstränge die ich zuerst nicht nachvollziehen konnte, aber dann doch irgendwo doch Sinn ergeben haben. Fazit: Ein guter Zwischenband der wieder seine Längen hat. Da ich leider einige Entscheidungen der Charaktere nicht wirklich nachvollziehen und verstehen konnte, bekommt das Buch von mir nur 3 von 5 Sterne.    

    Mehr
  • Die Flucht

    Die Flucht

    Kayri

    27. February 2017 um 09:37

    Im zweiten teil geht es so richtig zur Sache.

    Cassia wird von ihrer Familie getrennt. Sie versucht mit allen mitteln Ky zu finden.

    In diesem teil passiert so vieles, alles ist schlimm und wird schlimmer.

    So viel Tod so viele neue Sachen die man erfährt.

    Ein klasse zweiter Teil

  • Und der Bach fließt weiter

    Die Flucht

    Gucci2104

    13. February 2017 um 11:09

    Bei Band zwei habe ich nun gedacht jetzt geht´s los! Ich habe angefangen zu lesen, beide sind ja getrennt voneinander in diesen Canyon geraten. Ui spannend. Sie finden sich dann auch tatsächlich, aber dann??? Keine Emotionen, ein kleiner Streit, aber auch der kommt nicht glaubhaft rüber. Dann gehen sie zur Erhebung, Trennung, Story Ende...was bitte war denn das? Also wenn man hier auf irgendwas hofft, egal worauf, es kommt und passiert nicht. Die Story bleibt weiter plump und ich musste mich echt quälen, da weiter zu kommen. Langsam überlege ich mir das mit der Empfehlung nochmal.

    Mehr
  • Interessante Fortsetzung mit einigen Längen

    Die Flucht

    Argentumverde

    27. January 2017 um 12:40

    Im zweiten Band begleiten wir Cassia in die äußeren Provinzen. Aber nicht nur Cassias Erlebnisse sondern auch die von Ky dürfen wir jetzt direkt mitverfolgen. Beide befinden sich auf der Flucht fernab von der Gesellschaft in einer düsteren und lebensfeindlichen Umgebung. Cassia sucht Ky, während dieser als Soldat ums Überleben kämpft. Beide fühlen sich allein und finden neue Gefährten die Umgebung ist neu und angsteinflössend. Leider hält dieser Zustand nicht lange an und die Szenen werden immer langatmiger und ohne viele wirklichen Inhalte. Die Autorin schreibt weiterhin fließend und locker, aber es wird inhaltlich leider sehr zäh. Man erfährt viele Fakten und Hintergründe über die Gesellschaft sowie über Kys Vergangenheit. Leider geht dabei viel Spannung verloren, die auch nicht durch die andauernden Liebesbekundungen Cassias verbessert wird. Die Flucht durch die Canyons wird immer wieder als gefährlich bezeichnet, allerdings zieht sie sich dahin ohne das viel passiert. Mein Fazit: Eine interessante Fortsetzung, der es allerdings an Spannungsmomenten fehlt. Der Mittelteil zieht sich zu sehr in die Länge und dies kann auch der Cliffhanger am Ende nicht ganz wettmachen.

    Mehr
  • Etwas verwirrend

    Die Flucht

    EmilyTodd

    14. January 2017 um 23:17

    Der gerade und flüssige Schreibstil setzte sich im zweiten Teil weiter fort. Und ich finde noch immer, dass die Autorin es schafft mit wenig Emotionen so viel zu vermitteln. Das System dieser Welt ist zu beklemmend und Luft raubend. Ich kann gut verstehen, dass man nur einen Wunsch hat und zwar den Auszubrechen. Personen die ein wenig anders sind werden ausgegrenzt und weggeschickt, das ist schrecklich. Und zwischen drin die Macht der Liebe und die Macht des geschriebenen Wortes. Aber ok ich gebe zu, das Buch hat sich etwas hingezogen. Es bestand viel aus Sucherei der beiden Liebenden und wie sie nach dem sie sich endlich wieder gesehen haben, dann doch wieder voneinander getrennt werden. Cassia ändert auf einmal ohne für mich ersichtlichen Grund ihre Meinung und schlägt in eine gänzlich andere Richtung ein. Etwas verwirrend.Aber im Großen und Ganzen hat mir die Geschichte gefallen und ich wartete mit Spannung auf das Finale.Aber ich kann nur noch 3 von 5 Sternen vergeben.

    Mehr
  • schwache Fortsetzung

    Die Flucht

    Berti07

    21. November 2016 um 16:30

    Leider muss ich den zweiten Band dieser Reihe mit "schwach" bewerten. Die komplette Handlung findet an ein und demselben Ort statt, wodurch nur die Interaktionen der Charaktere für Abwechslung sorgen könnten, aber leider war auch das nicht gegeben. Ich hatte das Gefühl, dass die Autorin versucht hat mit langatmigen Gefühlsbeschreibungen und substanzlosen Gesprächen irgendwie 400 Seiten zusammen zu bekommen. Ich werde den letzten Band auch noch lesen weil ich natürlich wissen möchte, wie die Story jetzt insgesamt ausgeht.   

    Mehr
  • Hält mit Teil 1 mit

    Die Flucht

    NiQue

    23. September 2016 um 19:50

    Cassia&Ky Die Flucht – Ally Condie Das Buch liest sich aus der Sicht der Hauptpersonen Cassia und Ky, es wechselt mit den Kapiteln. Es ist in normal lange Kapitel gehalten. Dies ist Band 2 von 3.Es ist eine Dystopie. Der Text ist leicht zu lesen und verständlich geschrieben. Ein schöner Schreibstil. Die Protagonisten sind sehr gut beschrieben und man kann sich gut in sie hineinversetzen. Die Veränderungen der jeweiligen Personen sind deutlich sichtbar. Die Hauptperson ist nicht übertrieben dargestellt, sie wirkt realistisch, nichts übertriebenes. Die 2. Hauptperson,Ky, ist ebenfalls gut geschildert und die Gedankengänge gut zu verfolgen. Man merkt klar und deutlich das man von zwei verschiedenen Charakteren liest. Ebenso sind die Nebencharaktere gut dargestellt und beschrieben. Die Story ist etwas anders aufgebaut als die erste, und gerade weil man aus zwei verschiedenen Sichten liest, erhält dies die Spannung und man weiß, was der jeweils andere durchlebt. In diesem Teil handelt es sich um die Flucht und das wiederfinden. Die Story bleibt für mich auf einer Spannungsebene und es kommt diesmal kein großartiger Höhepunkt, was nicht negativ gemeint ist. Dieser Teil hält trotzdem mit den ersten mit, wenn auch auf eine andere Art aber dadurch wird es nicht langweilig/langatmig. Man darf mehr über die jeweiligen Personen, die Gesellschaft, die Farmer, die Erhebung und was mit den Aberrationen passiert erfahren. Die „zarte“ Liebesgeschichte finde ich schön geschrieben. Allerdings stört mich das Ende ein wenig (ich will jetzt nicht zu viel verraten, siehe Fazit). Das Cover gefällt mir, die Schriftart des Titels lädt zur Aufmerksamkeit. Das Bild ist ebenso passend, das Mädchen und ihre heile Welt zerbricht. Fazit&Empfehlung SPOILER Der 2. Teil gefällt mir ebenso wie der erste, ich finde es toll das es anders ist als der erste Teil. Was mir am Ende nicht gefällt ist, dass sie sich trennen obwohl Cassia sich ja extra für ihn auf den Weg gemacht hat und ihn anscheinend ja auch noch liebt.. Die Handlung ist etwas eigenartig. Alles in allem empfehle ich auch diesen Teil, aber man sollte erst Teil 1 gelesen haben. Ich vergebe 5 Sterne.

    Mehr
  • Langatmig

    Die Flucht

    FaMI

    22. September 2016 um 10:39

    Ich wollte das Buch unbedingt noch lesen, bevor der letzte Band der Trilogie erscheint. Nun ist meine Begeisterung vor dem Erscheinungstermin doch ein wenig gedämpft. Ich weiß nicht so recht, ob ich mit dem Buch zufrieden bin oder nicht?! Die Flucht überrascht am Anfang erst einmal mit neuen Eindrücken. Es gibt eine weitere Erzählperspektive. Hat sich die Autorin im ersten Band noch völlig auf Cassia fixiert, so dürfen wir nun die Handlung außerdem aus Kys Sicht verfolgen. Immer im Wechsel erzählt jeder seine Geschichte weiter. Auch der Handlungsort verändert sich. Die Flucht spielt ausschließlich in den äußeren Provinzen, fernab von der Gesellschaft, düster und lebensfeindlich. Die ganze Stimmung in dem Buch ist anders als im ersten Teil. Alles wirkt befremdlich und angsteinflößend, aber gerade das hat mich zunächst sofort wieder in Bann gezogen. Cassia und Ky befinden sich beide in den äußeren Provinzen, voneinader getrennt, allein. Während Cassia versucht Ky wiederzufinden, muss dieser als Soldat ums Überleben kämpfen. Ich war gefesselt, wollte unbedingt wissen, wie die beiden zueinanderfinden. Ich war erschrocken über die Situation in den äußeren Provinzen. Schamlos und unbeschönigend beschreibt Condie diese Szenerie. Nach den ersten spannenden Szenen, wurde der zweite Teil des Buches jedoch zunehmend langatmiger und irgendwann auch langweilig. Sollte die Flucht durch die Canyons wohl gefährlich sein, so wurde sie für mich zur reinsten Tortur. Zu keiner Zeit wurde mir das Gefühl von Gefahr vermittelt. Es wurde zwar mehrfach erwähnt, dass man von der Gesellschaft beobachtet würde und jederzeit jemand auftauchen könnte, aber gemerkt habe ich davon nichts. Es läuft einfach alles zu glatt. So wurde es eher eine Bergwanderung von einer Höhle zur nächsten. Stattdessen erfährt man viel über die Gesellschaft an sich und die Vergangenheit von Ky. Nun kenne ich zwar viele Fakten und Hintergründe, aber spannend geht anders – finde ich. Auch die Bedeutung der Gedichte haben hier ihren Reiz verloren. Eigentlich hat dies den Charme des ersten Buches ausgemacht. Es hat mir zunächst auch wirklich gut gefallen, dass die Worte weiterhin eine so zentrale Rolle einnehmen, doch wenn einzelne Zitate immer und immer wieder wiederholt werden, dann bin ich irgendwann nur noch genervt. Das ganze findet seine Krönung in Cassias unendlichen Liebesbekundungen. Wir haben es doch verstanden. So zieht sich der zweite Teil des Buches unnötig in die Länge. Auf den letzten Seiten wird das Buch dann Gott sei Dank noch einmal spannend und hält einen Cliffhanger bereit, der mich hoffen lässt, dass der letzte Band ein tolles Finale bereit hält. Fazit Ich kann nicht sagen, dass „Die Flucht“ mir überhaupt nicht gefallen hat. Der erste Teil war super und es war durchaus interessant mehr über die Gesellschaft oder Ky zu erfahren, allerdings hätten dem Buch auch einige actionreichere Momente gut getan. So verliert das Buch im Mittelteil vollkommen an Spannung und alles scheint vor sich hin zu dümpeln, ohne dass wirklich etwas passiert. Ich bin nun nach einem grandiosem ersten Band und einer mittelmäßigen Fortsetzung trotzdem noch gespannt, was der letzte Teil noch für uns bereit hält.

    Mehr
  • Die Flucht

    Die Flucht

    MyBookLife

    13. August 2016 um 21:01

    Ky wird von der Gesellschaft die äußeren Provinzen geschickt um dort als Lockvogel zu sterben, wie die anderen Aberrationen. Doch zusammen mit zwei anderen macht er sich auf den Weg zu den Canyons. Natürlich will Cassia zu Ky um ihm zu helfen, nachdem sie in eine abgelegene Provinz geschickt wird. Also schmuggelt sie sich auch zu den anderen Aberrationen um in die äußeren Provinzen zu kommen. Mit einer Arbeiterin aus ihrem Lager kommt sie Ky auf die Spur. Persönliche Meinung: Nachdem der erste Teil ja erst gegen Ende spannend wurde, hatte ich ja mal wieder so meine Zweifel ob der zweite Teil spannender ist oder nicht. Doch das wurde er. Was es auch noch spannender gemacht hat ist, dass es aus der Sicht von Cassia und Ky geschrieben wurde.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks