Ally Kennen Beast

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Beast“ von Ally Kennen

Der 17-jährige Stephen hat ein dunkles Geheimnis: Er muss Beast, das Tier, töten, bevor es außer Kontrolle gerät und seinerseits zu töten beginnt. Nur er weiß von ihm. Niemand wird ihm glauben, keiner wird ihm helfen. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Christian Friedel erzählt dieses mitreißende Abenteuer so authentisch, dass das Beast dem Hörer gefährlich nahekommt.

Das gleichnamige Buch ist im Gerstenberg Verlag erschienen. Aus dem Englischen von Katharina Orgaß und Gerald Jung.

Stöbern in Krimi & Thriller

Kluftinger

der neueste Klufti nimmt erst zum Ende hin Fahrt auf...

derYeti1986

Das Ende

Für einen Laymon eher schwach... Lässt sich schnell lesen, doch ich hatte andere Erwartungen

Sakle88

Immer wenn du tötest

Uhi uhi uhi.. Tolles Buch! Aber trotzdem hatte ich erst Teil 1 lesen sollen! Wird nun nachgeholt!

LeseAlissaRatte

Das Grab unter Zedern

tolles Buch, absolute Empfehlung

Rebecca1120

Die Brut - Das Ende naht

Gut, aber nicht überragend! Die Geschichte ist erzähltund Fragen wurden geklärt.

AnjaSc

Origin

Schade... wie ich finde, das erste Buch von Dan Brown durch das ich mich wirklich durch kämpfen musste.

BuecherherzEva

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • ungewöhnliche Spannungsgeschichte

    Beast

    silkedb

    07. August 2017 um 19:39

    Ich habe "Beast" von Autorin Ally Kennen als Hörbuch gehört, das von Christian Friedel gelesen wird. Der Sprecher hat mir in dieser Rolle sehr gut gefallen, da er sehr authentisch wirkt und man ihm die Rolle des 17jährigen Fürsorgezöglings sehr gut abnimmt. Erzählt wird die Geschichte aus der Perspektive von Stephen, der den Leser auch zu Anfang bewusst im Dunkeln lässt, wer denn sein "Kleiner" ist und was es genau damit auf sich hat. Der Sprecher versteht es dabei sehr gut, die unterschiedlichen Emotionen zu übermitteln und Spannung zu erzeugen. Inhaltlich steht meiner Meinung nach weniger das Beast im Vordergrund, sondern eher Stephens persönlicher Hintergrund, sein verkorkstes Elternhaus, seine Pflegefamilie, seine Konflikte mit dem Gesetz und seine Probleme bald ganz alleine dazustehen. Wäre da nicht noch zusätzlich der "Kleine", dann hätte das wahrscheinlich eine nicht selten vorkommende Geschichte eines englischen Jungen aus einem sozial schwachen Umfeld sein können. Stephen zeigt aber auch, dass man nie die Hoffnung aufgeben darf, auch wenn man meint die Probleme lassen das Dach über einem einstürzen.Stellenweise ist "Beast" recht vorhersehbar, aber dann kann es auch wieder überraschen. Empfehlen kann ich das Buch/Hörbuch daher insbesondere an Personen, die sich für persönliche Schicksale eingebunden in eine ungewöhnliche Spannungsgeschichte interessieren.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.