New York Diaries – Claire

von Ally Taylor 
4,2 Sterne bei379 Bewertungen
New York Diaries – Claire
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (306):
Avinjas avatar

Ein unerwartetes Ende. Sehr kurzweilig, mit frechem, flüssigem Stil geschrieben. Ally Taylor ist Anne Freytag.

Kritisch (22):
lost_in_a_books avatar

Leider eine große Enttäuschung...

Alle 379 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "New York Diaries – Claire"

Chaotisch, sexy und hochromantisch: Das sind die New York Diaries
Im Herzen von New York City steht das Knights Building, ein ziemlich abgelebtes Wohnhaus. Etwas schäbig und daher nicht ganz so teuer, ist es perfekt für Frauen, die frisch in die Stadt gekommen sind, um ihre Träume zu jagen oder vor ihrer Vergangenheit zu fliehen. Weg vom College oder der Universität, weg von der Familie, weg von der alten Liebe, die nicht gehalten hat. bereit für alles, was jetzt kommt.
Auch Foodkritikerin Claire Gershwin kommt als Suchende in die aufregendste Stadt der Welt. Innerhalb kürzester Zeit hat sich ihr Status von „in einer Beziehung, lebt in London und hat einen tollen Job“ zu „Single, arbeits- und obdachlos“ geändert. Claire ist viel zu pleite, um sich ein eigenes Appartement leisten zu können, deswegen zieht sie kurzerhand in den begehbaren Kleiderschrank ihrer Freundin June, die im Knights Building wohnt. Doch werden sich hier ihr Träume und Hoffnungen erfüllen?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783426519394
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:320 Seiten
Verlag:Knaur Taschenbuch
Erscheinungsdatum:04.10.2016

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne178
  • 4 Sterne128
  • 3 Sterne51
  • 2 Sterne17
  • 1 Stern5
  • Sortieren:
    Miroqus avatar
    Miroquvor einem Monat
    ZUM VERLIEBEN

    Claire´s Leben gleicht einem Scherbenhaufen, Zurück aus Europa entschied sie sich in den Wandschrank ihrer Freundin June zu ziehen. Es ist klein aber fein und sie will sich nicht beschweren, Hauptsache ein Platz zum schlafen. 
    New York bringt wieder neue Hürden mit sich, Danny ihr alter Freund aus College tagen der auch noch der Mitbewohner ihrer Freundin ist, entfacht Gefühle in ihr die sie nicht ganz deuten kann. 
    Ein Gespräch mit ihrer Großmutter hilft ihr sehr, einem Rat einer älteren Dame sollte man doch folgen oder? Lebe in den Tag und lebe ohne Plan. 
    Bisher wurden ihre Pläne nie wahr, als dann auch noch ihre erste große Liebe Jamie in ihr Leben tritt bekommt Claire antworten auf soviel ungeklärte Fragen. 
    Auch ein Gespräch mit ihrem Bruder hilft ihr die Welt anders zu sehen. 
    Sie ist keine Versagerin, sondern sehr mutig. 




    Oh mein Gott! Ich bin hin und weg vom dem Buch, ich hab selten so eine tolle Geschichte gelesen. 
    Am Anfang hätte ich nicht gedacht das ich hin und weg sein werden von Claire´s Geschichte, aber wie sooft kann man sich täuschen. Ihre Geschichte ist unglaublich schön und spannend. 
    Schade ist nur der Schluss ich hätte gerne noch ein paar Details erfahren, trotz allem freue ich mich auf Sarah´s Geschichte und wer weiß vielleicht kommt Claire auch nochmal vor.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    misery3103s avatar
    misery3103vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ich hatte so viel mehr erwartet!
    Ich hatte so viel mehr erwartet

    Claire kehrt nach einer gescheiterten Beziehung in England nach Hause zurück, wo sie erst mal in ihr altes Kinderzimmer bei ihren Eltern einzieht. Schnell merkt sie, dass sie das nicht glücklich macht, so dass sie bei ihrer besten Freundin und ihrem Kumpel Danny in eine WG in New York zieht. Doch das Zusammenleben der Freunde bleibt nicht harmonisch, weil plötzlich alte Gefühle wieder hochkommen, die das Zusammenleben schwerer machen.

    Das Buch stand sehr lange auf meiner Wunschliste und ich freute mich wirklich darauf, es endlich zu lesen. Der Einstieg in die Geschichte gelang auch gut, weil Claires Rückkehr nach Hause und der Einzug in ihr altes Kinderzimmer im Haus ihrer Eltern witzig erzählt waren. Der Einzug in die Wohnung ihrer Freunde änderte leider die komplette Geschichte, so dass aus der witzigen Erzählung für mich ein echtes Ärgernis wurde. Die Protagonisten sind alle über 30 Jahre alt, benehmen sich jedoch plötzlich wie Zwölfjährige bei einer Pyjamaparty. Alles ist Drama und es wird sich über jeden Laut gestritten, den einer der drei macht. Legendär in Erinnerung sind mir die „Der-Morgen-danach-Gespräche“, wenn einer der drei einen Übernachtungsgast hatte. Ich fand es allerdings sehr fragwürdig, ob das ganze Haus nächtliche Geräusche kommentieren und diskutieren würde. Abgesehen davon fand ich viele Dinge so unnötig. Da braucht Claire eine Einrichtung für ihr Zimmer (den begehbaren Kleiderschrank ihrer Freundin), also taucht eine Oma auf, von der vorher und nachher keine Rede war. Oder die Tagebucheinträge … okay, es gibt viele Leute, die ihr Leben in Tagebüchern festhalten, aber so? Ich fand es irgendwie lächerlich und doof.

    Leider hat mich Claires Geschichte nicht wirklich unterhalten, im Gegenteil: Ich habe mich sehr häufig über sie und ihr verkorkstes Leben geärgert. Die Liebesgeschichte war auch viel zu vorhersehbar, als dass mich irgendwas daran hätte überraschen können. Die Gefühle kommen leider auch überhaupt nicht rüber, so dass ich das Buch am Ende seufzend und mit einem schlechten Gefühl zugeklappt habe. Schade, da war so viel Potenzial!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    laurasworldofbookss avatar
    laurasworldofbooksvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Tolles Buch für Zwischendurch, ganz süß.
    Rezension: New York Diaries

    Ich bin gut in das Buch reingekommen, 
    es war nicht das typische New Adult.
    Es war sehr spannend, das sie die ganze
    Zeit im Kleiderschrank wohnt. Es passieren
    lustige Sachen, aber auch traurige. 
    Claire war nicht so jung sondern um die 
    30 was mir auch gut gefallen hat. Für den 
    1 Teil ein sehr guter Anfang.🖒❤ Ich werde
    auf jedenfall den 2 noch lesen🎉
    Das ende schlug sich sehr um in den letzten
     5 Seiten.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    My_book_momentss avatar
    My_book_momentsvor 8 Monaten
    Eine schöne Geschichte, die einen nach New York mitnimmt

    Titel: New York diaries Claire Autor: Ally Taylor Verlag: Knaur

    Kurzbeschreibung:

    Chaotisch, sexy und hochromantisch: Das sind die New York Diaries Im Herzen von New York City steht das Knights Building, ein ziemlich abgelebtes Wohnhaus. Etwas schäbig und daher nicht ganz so teuer, ist es perfekt für Frauen, die frisch in die Stadt gekommen sind, um ihre Träume zu jagen oder vor ihrer Vergangenheit zu fliehen. Weg vom College oder der Universität, weg von der Familie, weg von der alten Liebe, die nicht gehalten hat. bereit für alles, was jetzt kommt. Auch Foodkritikerin Claire Gershwin kommt als Suchende in die aufregendste Stadt der Welt. Innerhalb kürzester Zeit hat sich ihr Status von „in einer Beziehung, lebt in London und hat einen tollen Job“ zu „Single, arbeits- und obdachlos“ geändert. Claire ist viel zu pleite, um sich ein eigenes Appartement leisten zu können, deswegen zieht sie kurzerhand in den begehbaren Kleiderschrank ihrer Freundin June, die im Knights Building wohnt. Doch werden sich hier ihr Träume und Hoffnungen erfüllen?

    Meine Meinung:

    Dieses Buch habe ich ehrlich gesagt nur wegen dem Cover gekauft und war schon ganz entspannt auf den Inhalt der Story. Die Story war schön und solide. Es gab kein großes Drama oder einen krassen Blog, sondern man hat vielmehr Claire in einem Lebensabschnitt begleitet, der aus dem Leben gegriffen war.  Ich mochte die Story, auch wenn sie nicht sonderlich spannend war.  New York diaries ist eine Lektüre, wenn man nicht gerade viel nachdenken will und nicht wirklich besonders viel Spannung haben will. Dafür waren die Charaktere umso toller. Man merkt wirklich, dass die Autorin sich wirklich Gedanken über die Charaktere gemacht hatte und diese so vielsichtig und so unterschiedlich wie möglich gestaltet hat. In diesem Buch habe ich Charaktere gefunden, die ich so noch nicht in einem Buch gefunden habe. Keiner der Charaktere ist perfekt, sondern alle haben ihre Ecken und Kanten, was das Buch nur noch authentischer wirken ließ. Besonders Jamie hat mir gefallen und ist mit Abstand mein Lieblingscharakter. Der Schreibstil ist schön locker und flüssig zu lesen. Auch dieser baut keine Spannung auf, sondern konzentriert sich viel mehr darauf, den Charakteren eine passende Umgebung zu liefern, was auch wirklich geschafft wurde.  Allerdings fand ich, dass das Ende zu schnell abgewickelt wurde und viel zu plötzlich kam, was mich etwas enttäuscht hatte.

    Insgesamt gebe ich dem Buch 3 von 5 Sternen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    jurenis avatar
    jurenivor 9 Monaten
    New York Diaries – Claire ❤

    Das Cover war das erste was mir sofort ins Auge stach,dann der Klappentext und jetzt die Geschichte..,die mich wirklich verschlungen hat.Ich konnte nicht aufhören zu lesen.


    Die Charaktere sind so toll beschrieben,das man wirklich alle toll findet und auch wenn eine gewissene Spannung gehalten werden soll,merkt an schnell um wem es geht.


    Plötzlich merkt sie, für wem eigentlich die ganzen Jahre das Herz geschlagen hat..,wenn man es vielleicht auch gar nicht wahr haben wollte,vielleicht aus Angst das es zerbrechen könnte und dennoch keine Chance hat,es mehr zu leugnen..,doch da kann es vielleicht auch schon zuspät sein....!?


    Es war wirklich bis zum Schluss spannend und dennoch kam das Ende mir zu schnell..,und mir hat irgendwas gefehlt.So war es echt eine toll spannende Liebesgeschichte.❤

    Kommentieren0
    59
    Teilen
    Annabeth_Books avatar
    Annabeth_Bookvor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Ein toller Reihenauftakt *-* will unbedingt wissen wie es weiter geht
    New York Diaries- Claire

    Klappentext:
    Träume, Liebe und Neuanfänge in der aufregendsten Stadt der Welt.
    Im Herzen von New York City steht das Knights Buildings, ein ziemlich abgelebtes Wohnhaus. Etwas schäbig und daher nicht ganz so teuer, ist es perfekt für junge Leute, die hungrig auf das Leben sind.Auch Claire Gershwin kommt als Suchende nach New York. Sie ist frisch verlassen und viel zu pleite, um sich ein eigenes Appartement leisten zu können, deswegen zieht sie kurzerhand in den begehbaren Kleiderschrank ihrer Freundin June, die im Knights Buildings wohnt. Doch werden sich Claires Träume und Hoffnung in der Stadt, die niemals schläft, erfüllen?

    Autorin:

    Ally Taylor ist das Pseudonym von der deutschen Autorin Anne Freytag. Freytag veröffentlicht Erwachsenen- und Jugendbücher, als Ally Taylor veröffentlicht sie Bücher, die sie selbst als Popcornkinoliteratur bezeichnet. Die New York Diaries schreibt sie im Wechsel mit ihrer Freundin und Autorenkollegin Adriana Popescu.

    Inhalt:

    Claire ist wieder frisch getrennt von ihrem Freund, und kurz davor wieder daheim einzuziehen. Doch dann entscheidet sie sich spontan in den begehbaren Kleiderschrank ihrer besten Freundin einzuziehen. Doch dort wird ihre Gefühlswelt mal wieder auf den Kopf gestellt, denn nicht nur ihr Exfreund wohnt direkt über ihr, sondern auch ihr bester Freund hat plötzlich eine feste Freundin.

    Erster Satz:

    Das ist der Tiefpunkt.

    Meine Meinung:

    Da ich letztens Jahr bei einer tolle Lesung war von Anne Freytag und Adriana und Popescu war, war klar ich muss mehr von den beiden lesen.
    Auch war ich gespannt darauf, ob die beiden mich auch als ihr Pseudonym begeistertn können und natürlich wurde ich nicht enttäuscht. 

    Das Cover gefällt mir sehr gut und ich finde es auch sehr passend gestaltet. In den Buchstaben von dem zwei Worten New York, die Stadt selbst sich wiederspiegelt und das gefällt mir sehr gut.

    Das Buch hat mich sofort gefesselt und ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen, was schon ziemlich blöd ist, wenn die Mittagspause dann zuende ist. Denn hier komme ich im Moment am meisten zu lesen.

    Claire unsere Protagonistin in diesem Band, war mir gleich sehr sympatisch. Man bekommt auch immer wieder sehr gute einblicke in ihr aktuelles Gefühlsleben durch ihr Tagebuch.  Ich fand es auch sehr gut, dass das Tagebuch eine andere Schrift verpasst bekommen hat.

    Ich kann die Handlungen von Claire sehr gut nachvollziehen und denke das ich an bestimmten Stellen hätte ich bestimmt gleich gehandelt. 

    In der Haupthandlung geht es darum, das Claire die große Liebe finden will, aber sich doch noch nicht ganz von ihrer ersten großen Liebe Jamie verabschieden und deshalb fingen ihre letzen Beziehungsmänner immer mit J an. 
    Wie das Schicksal so will wohnt Jamie direkt über Claire als die in den Wandschrank ihrer besten Freundin June einzieht.
    Und Jamie ist auch der wo Claire dann hilft, als sie merkt, dass sie ihren besten Freund Danny verloren hat.

    Die zwei Jungs könnten übrigen unterschiedlicher nicht sein, aber waren mir doch beide auf Anhieb sehr sympathisch.

    Jamie konnte endlich seinen Fehler begradigen, mit dem er vor vielen Jahren das Herzen von Claire gebrochen hat und ist nun für sie da, als sie ihn braucht.
    Ich finde es gut das die Autorin so eine tolle Freundschaft aus so was kaputten entstehen lässt.
    Danny, ist in der Geschichte auch ziemlich hin und her gerissen und teilweise sagt er Sachen die man einfach zu einer Frau nicht sagt. Da hätte ich ihn einfach am liebsten geschüttelt, aber teilweise lassen die Hormone einen Sachen sagen, die man eigentlich gar nicht so mein und das hat man hier auch wundervoll rübergebracht.

    Alles in einem bin ich schon sehr gespannt wie es im nächsten Band mit Sarah weitergeht, die man auch schon ein klein wenig in diesem Band angesprochen hat.

    Kommentieren0
    114
    Teilen
    buechermauschens avatar
    buechermauschenvor 10 Monaten
    Neustart ins Glück

    New York Diaries ist eine vierteilige Reihe von den Schriftstellerinnen Ally Taylor (das Pseudonym von Anne Freytag) und Carrie Price (Adriana Popescou) die Geschichten spielen im Knights Building , einem heruntergekommenen Hochhaus im Herzen von New York.
    Im ersten Band geht es um Claire , diese Geschichte wird erzählt von Ally Taylor.
    Sie ist gerade frisch getrennt und zurück aus London, ohne eine Bleibe und einen Job. Da kommt ihr das Angebot ihrer Freundin June gerade recht , kurzerhand zieht Claire in ihren begehbaren Kleiderschrank. 
    Das Chaos ist vorprogrammiert , nicht nur Claire wohnt vorübergehend bei June , auch Danny ein Jugendfreund und seine neue Freundin Cassy und im anderen Stockwerk gibt es auch noch Jamie , Claires erste große Liebe...
    Das Cover ist gut gewählt , schlicht doch mit tollen detailles , wie der Skyline von New York im Schriftzug.
    Der Schreibstil ist locker und humorvoll , die Figuren charmant ausgearbeitet.
    Es ist eine kurzweilige Geschichte die mich sehr gut unterhalten hat . Sie besticht auch durch ihre kurzen Kapitel und dem abwechslungsreichen Aufmachungen ( Tagebuch Einträge und Email Nachrichten)

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    _Sternenstaub_s avatar
    _Sternenstaub_vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein Buch, das man kaum noch aus der Hand legen möchte :)
    Ein Buch, das man kaum noch aus der Hand legen möchte

    In dem Buch „New York Diaries – Claire“ taucht man ein in das Leben von Claire, die mir schon nach den ersten Seiten sehr sympathisch war. Claire hat es in ihrem Liebesleben keineswegs leicht. Sie rutscht förmlich von einer gescheiterten Beziehung in die nächste und versucht jetzt einen Neuanfang in New York.

    Der Schreibstil ist flüssig und das Buch damit leicht zu lesen. Man wird sofort mitgerissen und möchte eigentlich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die Charaktere sind sympathisch, besonders Claire wächst einem im Verlauf der Geschichte immer weiter ans Herz. Ihre Tagebucheinträge lockern das Schreibbild zusätzlich auf und es gibt nicht wenige Momente, die einem zum Schmunzeln und zum Lachen bringen.

    An sich bietet das Buch einen harmonischen und stimmigen Einblick in Claires Leben, der einfach nur Spaß macht zu Lesen. Lediglich das Ende hätte für meinen Geschmack etwas mehr Tiefe gebrauchen können. Zudem hätte ich mir persönlich einen anderen Schluss gewünscht, aber dies ist Geschmackssache. Auf jeden Fall ein Buch, das ich jedem empfehlen kann!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    SarahTesoroBooktowns avatar
    SarahTesoroBooktownvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Eine humorvolle Geschichte mit einer sympathischen Protagonistin. Für alle New York Liebhaber ein absolutes must read!
    [Rezension] New York Diaries - Claire

    Auf die New York Diaries Reihe bin ich durch eine meiner liebsten Autorinnen aufmerksam geworden: Frau Popescu. Das Buch "Paris, du & ich" hat mich vollends in seinen Bann gezogen, sodass mir auch diese Reihe sofort ins Auge gesprungen ist. New York Diaries wird von den beiden Autorinnen Adriana Popescu und Anne Freytag unter einem Pseudonym geschrieben. Frau Freytag verwendet das Pseudonym "Ally Taylor" und Frau Popescu "Carrie Price". Einmal nach New York reisen, dass klingt doch einfach verlockend oder? Mein Wunsch ist es diese bunte Stadt, mit seinen auffallend großen Leuchtreklamen, im Winter bei Schnee und Weihnachtsstimmung zu bestaunen. Meiner Liebe zu New York ist es zum Teil verschuldet, dass diese Reihe in meinen Warenkorb gewandert ist.

    Die Covergestaltung ist bei allen vier Bänden ähnlich gehalten. Mit einem schlichten schwarzen Hintergrund und einer auffallend bunten Schrift, springen sie den Betrachter sofort ins Auge. Die Schrift ist sehr groß gestaltet. Aus diesem Grund habe ich das Buch recht schnell durchlesen können. Dies ist keineswegs negativ, denn ich war sehr froh darüber keine 1200 Seiten vor mir zu haben und mal eine locker leichte Geschichte ohne Fortsetzung zu erleben. Jeder Roman ist bei New York Diaries in sich abgeschlossen. Abwechselnd berichten die beiden Autorinnen über die Bewohner des Knights Buildings, einem schon in die Jahre gekommenem Hochhaus in New York City. Mit dem Schreib,- und Erzählstil kam ich sehr gut zurecht. Das Buch wird aus der Perspektive von unserer Hauptprotagonistin Claire erzählt.

    Claire ist Mitte 30 und nun auch noch arbeitslos. Für die Liebe nach Europa ausgewandert, so schnell findet sie sich auch in ihrem alten Kinderzimmer bei ihren Eltern wieder. Nun steht sie ohne Wohnung und ohne Job da und mit haufenweise alten Fan-Postern an den Wänden aus ihrer Jugendzeit. Da es dort nur vor Erinnerungen aus ihrer Kindheit wimmelt, macht Claire sich auf zu ihrer besten Freundin June. So zieht Claire kurzerhand in den begehbaren Kleiderschrank ihrer Freundin ein, die mit ihrem einst besten Freund Danny zusammenwohnt. Claire's Neuanfang erweist sich als äußerst kompliziert und auch die Liebe bereitet ihr erneut große Probleme.

    New York Diaries - Claire ist eine locker leichte Geschichte für zwischendurch. Die Protagonisten sind mir alle sehr schnell ans Herz gewachsen. Ganz besonders Claire mit ihren Ecken und Kanten. In dem Roman begleiten wir Claire in ihrem turbulenten Leben. Wie wir alle, erleben wir in diesem tollen Buch das auf und ab des Lebens. Ob Probleme mit dem Job, mit einer Wohnung oder mit der Liebe. Jeder Leser wird sich mit einem dieser Probleme unserer Hauptprotagonistin identifizieren können. Mit den Tagebucheinträgen, die Claire in mehreren Kapiteln verfasst, kann sich der Leser noch mehr in die Gefühlslage versetzen. New York Diaries - Claire ist meiner Meinung nach kein klischeehafter Frauenroman. Der Roman ist mit sehr viel Humor und ein hauch von Liebe geschrieben. Zum Ende hin nimmt die Geschichte noch einmal Pfad auf, doch leider endete sie für mich wie ein Fall einer heißen Kartoffel. Der Schluss des Romans hätte meiner Meinung nach ein Kapitel mehr beinhalten können, damit er nicht in einem zu kurzen und abrupten Ende an Glanz verliert. New York Diaries ist ein sehr gelungener Roman mit einer humorvollen Protagonistin, dessen Ende der Geschichte nicht würdig wurde. Somit vergebe ich 4 von 5 Sternen.

    Kommentieren0
    41
    Teilen
    divergents avatar
    divergentvor einem Jahr
    Hat mit gar nicht gefallen!!

    Titel: New York Diaries - Claire
    Originaltitel: -----
    Autor: Ally Taylor
    Seitenanzahl: 304
    Teil: 1/4
    Genre: Liebesroman
    Verlag: Knaur


    Claire ist Anfang 30 und wurde gerade von ihrem Freund verlassen. Nach der Trennung zieht Claire von Europa zurück in ihre Heimat in die Vereinigten Staaten. Dort angekommen,fängt sie wieder bei Null an. Sie zieht vorübergehend bei ihren Eltern ein, doch das Zusammenleben ist nicht das Richtige für sie und Claire beschließt kurzerhand, zu ihrer besten Freundin nach New York zu ziehen. In New York trifft Claire auch relativ schnell wieder alte Bekannte, u.a. ihren Ex-Freund Jamie und ihren ehemals besten Freund Danny, zu dem der Kontakt irgendwie abgebrochen ist.
    Beide Männer wohnen in dem Wohnhaus, in dem auch Claire vorübergehend lebt und bald laufen sie alle drei ständig über den Weg & neue Gefühle gelangen an die Oberfläche......

    Ich war zugegeben richtig richtig gespannt auf diesen ersten Band dieser vierteiligen Reihe. Ich hatte jetzt keine großen Erwartungen oder irgendwelche Hoffnungen, nein, einfach der Klappentext und das Cover haben mich angesprochen. Und ehrlich mal, das Cover finde ich richtig hübsche! Da ich Geschichten liebe, die in den Vereinigten Staaten spielen, war klar, dass ich dieses Buch lesen möchte.Anfangs wusste ich nicht, dass Ally Taylor das Pseudonym der deutschen Autorin Anne Freytag ist. Das war für mich etwas überraschend, da ich nach dem Namen Ally Taylor eigentlich eine amerikanische Autorin erwartet hätte und keine Deutsche, aber das tat meiner Freude keinen abbruch und so freute ich mich auf dieses Buch!

    Doch recht schnell wurde mir klar, dass dieses Buch anders ist, als ich erwartet hatte...
    Ich tue mir mit dieser Rezension wirklich etwas schwer, da ich nicht genau weiß, wie ich dieses Buch am besten beschreiben soll, denn ich hab es wirklich nicht gerne gelesen!


    Ich hatte von Beginn an Probleme, in die Geschichte hineinzufinden!!
    Die Geschichte plätschert so vor sich hin!

    Sie ist weder lustig, noch spannend, sondern ziemlich langweilig. Ich konnte mich mit keiner Figur so richtig anfreunden! Claire fand ich von allen am schlimmsten.Claire war mir oft einfach zu kindisch. Sie jammert recht viel über ihr Leben und benimmt sich oft wie eine 14-jährige und nicht wie eine erwachsene Frau! Sie war wirklich die anstrengendste Person.Auch mit den zwei Männern in dieser Geschichte; Danny und Jamie,konnte ich nicht viel anfangen. Klar ist Danny irgendwie süß, aber er benimmt sich für sein Alter auch oft unreif und (ähnlich wie Claire) wie ein Teenager!Das Ende war dann zwar ganz gut, aber es wirkte für mich einfach so hingenknallt & dann war die Geschichte von Claire auch schon zu Ende erzählt! Etwas mehr Raum & Zeit für das Ende wäre wirklich schön gewesen aber so, war es leider viel zu kurz!

     Ich werde in Zukunft einen großen Bogen um diese Reihe machen ung geben derweil diesem Buch schwache 2 von 5 Sternchen!

    Kommentieren0
    55
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Marina_Nordbrezes avatar

    Chaotisch, sexy und hochromantisch: Das sind die New York Diaries!

    Droemer Knaur und LovelyBooks präsentieren dir – Genau meins! Entdecke gefühlvolle Geschichten, leidenschaftliche Abenteuer und ergreifende Schicksale in einer großartigen Aktion!

    In unserer dritten und letzten Leserunde im Rahmen der großen "Genau meins"-Aktion stellen wir dir den ersten Band der neuen "New York Diaries"-Reihe vor! Die Autorinnen Ally Taylor und Carrie Price widmen sich in "New York Diaries" den Bewohnern des Knights Building, einem heruntergekommenem Wohnhaus in New York City. Wir begleiten in jedem der Bände eine andere Mieterin durch die Irrungen und Wirrungen des New Yorker Lebens. Im Mittelpunkt stehen dabei Träume, Liebe und Neuanfänge in einer der aufregendsten Städte der Welt! Komm mit und lerne Claire kennen, die sich nach einigen Rückschlägen gerade erst in New York niedergelassen hat ... 

    Mehr zum Buch:
    Im Herzen von New York City steht das Knights Building, ein ziemlich abgelebtes Wohnhaus. Etwas schäbig und daher nicht ganz so teuer, ist es perfekt für Frauen, die frisch in die Stadt gekommen sind, um ihre Träume zu jagen oder vor ihrer Vergangenheit zu fliehen. Weg vom College oder der Universität, weg von der Familie, weg von der alten Liebe, die nicht gehalten hat. bereit für alles, was jetzt kommt. Auch Foodkritikerin Claire Gershwin kommt als Suchende in die aufregendste Stadt der Welt. Innerhalb kürzester Zeit hat sich ihr Status von „in einer Beziehung, lebt in London und hat einen tollen Job“ zu „Single, arbeits- und obdachlos“ geändert. Claire ist viel zu pleite, um sich ein eigenes Appartement leisten zu können, deswegen zieht sie kurzerhand in den begehbaren Kleiderschrank ihrer Freundin June, die im Knights Building wohnt. Doch werden sich hier ihr Träume und Hoffnungen erfüllen?


    ###YOUTUBE-ID=ZdyFX0cj7Qk###


    Mehr zur Autorin:
    Wenn Ally Taylor nicht gerade an ihren epischen Liebesromanen arbeitet, schreibt sie für ein total angesagtes Magazin in New York City (NY TRND) und scheucht eine Armee an Praktikanten durch die Gegend. Sie hat einen super Stil und eine eigene Meinung, trägt immer Nagellack und steht totaaaal auf Kenzo-Stoffe. Am liebsten mag sie Unikate und für die gibt sie gut und gerne auch einige Dollar aus. Sie liebt Filme und Serien, braucht Musik wie der Fisch das Wasser, trinkt ihren Espresso schwarz und bitter (so wie das Leben) und ist mit einem Kerl zusammen, der sie filmreif liebt und ihr jeden Abend die Füße massiert. Sarkasmus ist ihr zweiter Name und Klischees sind nur Teil ihrer fiktionalen Welt. Oder aber sie ist nur eine weitere Identität der deutschen Autorin Anne Freytag.

    Gemeinsam mit Droemer Knaur suchen wir 50 begeisterte Leser, die zusammen den neuen Roman von Ally Taylor entdecken möchten.
    Du möchtest dabei sein? Dann beantworte bis einschließlich 05.10. folgende Bewerbungsfrage über den blauen "Jetzt bewerben"-Button:

    Warum ist "New York Diaries – Claire" genau deins? 

    Ich bin schon gespannt auf deine Antwort und freue mich auf die gemeinsame Leserunde!

    Und aufgepasst! Als besonderes Geschenk verlosen wir unter allen Teilnehmern der "Genau meins"-Aktion ein großartiges Buchpaket von  Droemer Knaur. Was du dafür tun musst? Nimm an einer der drei Genau meins-Aktionen bei LovelyBooks teil und schon bist du im Lostopf! 

    Bitte beachte vor deiner Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden.

    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks