Neuer Beitrag

lottis_buecherwelt

vor 9 Monaten

(1)

>>Zum eben Mal renne ich nicht vor etwas weg, ich laufe auf etwas zu.<<

Claire Gershwin ist mit Anfang dreißig wieder da, wo sie angefangen hat: in ihrem Kinderzimmer im Haus ihrer Eltern in New Jersey. Zurück aus Europa ist sie quasi obdachlos, hat keinen Job und auch keine Beziehung mehr. Dazu kommt noch ihre Mutter, die sie nur kritisiert und ihr die vermeintlichen Erfolge ihrer Geschwister vor Augen führt. Doch das geht ihr gewaltig gegen den Strich, daher beschließt sie, doch lieber in den Kleiderschrank ihrer besten Freundin June zu ziehen. Dieser Kleiderschrank befindet sich im Knights Building im Herzen von New York, einem schäbigen, aber günstigen Wohnhaus, das aber der perfekte Ort für einen Neustart in der Stadt ist, die niemals schläft.
Werden sich hier endlich ihre Träume und Hoffnungen erfüllen?

„New York Diaries – Claire“ ist der erste Teil der gleichnamigen Reihe, die Ally Taylor im Wechsel mit Carrie Price schreibt.
Die Hauptfigur Claire ist ein chaotisch-liebenswerter Charakter. Mit viel Charme, Humor, Sarkasmus und Selbstironie nimmt sie ihr Leben in Angriff und geht unbewusst auf einen Selbstfindungstripp, der sie erkennen lässt, dass ihre zerstörten Träume und unerfüllten Hoffnungen zum Großteil auf ihre schwierigen Männergeschichten zurückzuführen sind.
Gottseidank hat sie mit June und ihrem ehemals besten Freund Danny wunderbare Freunde, die sie, ohne zu zögern, in allem unterstützen. Besonders Danny spielt eine immer wichtigere Rolle in ihrem Leben.
Und dann ist da auch noch Jamie, ihre erste große Liebe und der böse Ex, der sie damals einfach so abserviert hat, ... und der nun ihr Nachbar von oben drüber ist. Wie wird sie reagieren, wenn sie den wahren Grund für die Trennung damals erfährt?
In diesem ganzen Chaos spürt man Claires aufkommende Selbsterkenntnis. Es ist schön zu lesen, wie sie die Kämpfe, die das Leben für sie bereithält, annimmt.

Die Geschichte wird uns aus der Ich-Perspektive von Claire erzählt. Der Schreibstil ist ziemlich angenehm und lässt sich den Leser im Buch wohlfühlen.
Toll sind die Tagebuch-Elemente, die einem Claires Gefühlsleben und ihre Zerrissenheit noch ein Stück näher bringen.
Sehr angenehm fand ich auch, dass man nur erahnen konnte, für wen sich Claire entscheidet, denn so offensichtlich war es gar nicht.

Fazit: Ein schöner Roman rund um Freundschaft, Hoffnung und die große Liebe!

Autor: Ally Taylor
Buch: New York Diaries – Claire
Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks